Weltweit bester Google Local Guide

Erfolgreichster Google Insider

Die Redaktion von FrontRowSociety hat es sich zur Aufgabe gemacht, außergewöhnliche Destinationen, exklusive Hotels sowie erstklassige Sterne- und Gourmet-Restaurants rund um den Globus zu besuchen und darüber authentisch in Online- und Print-Magazinen zu berichten. Zusätzlich werden die gemachten Erfahrungen auch in Drittportalen niedergeschrieben, wie etwa in Google Maps. Auf Google Maps sind weltweit über 120 Millionen Local Guides bzw. Google Insider aktiv.

Weltweit bester Google Local Guide

Andreas Conrad, Herausgeber von FrontRowSociety – The Magazine, ist ebenfalls als Google City Experte bzw. Google Insider aktiv und gehört in seinem Umfeld zu den erfolgreichsten Google Local Guides auf der Welt. Google Insider Rezensionen werden von Google bei der Ausspielung bevorzugt und die Rezensionen sind beim Leser/User präsenter.
 
Alleine 150 Millionen Fotoaufrufe zähle Google und bestätigt damit, dass die bei Reportagen entstandenen Bilder eine gigantische Reichweite erzielen. Fotograf und Herausgeber des Magazins, Andreas Conrad, ist über diesen Erfolg sehr erfreut.
Alleine 150 Millionen Fotoaufrufe zähle Google bisher.

Mit seinem Google Local Guide Account weist Andreas Conrad im Luxussegment global die höchste mediale Reichweite auf. Die beachtliche Reputation bzw. mediale Reichweite wird mit über 250 Millionen Aufrufen bestätigt, davon alleine 150 Millionen Fotoaufrufe.

 
 
 
 

Keine Bewertung ohne erklärenden Text

Wir schreiben zu jeder Bewertung auf Google Maps – welche zwischen 1 und 5 Sternen liegen kann – eine Rezension in deutscher Sprache; denn eine Bewertung ohne erklärenden Text wäre unseriös. 
 
Wir möchten darauf hinweisen, dass wir für die Google Rezensionen keine Bezahlung erhalten. Bei Bewertungen wird grundsätzlich der Redaktionskodex beachtet und wir halten uns bei allen Rezensionen streng an die Google Guide Richtlinien.
 
Unser Interesse gilt einzig und allein dem Leser, ihn zu informieren und eine Entscheidungshilfe zu geben. Uns interessieren auch keine Prämien, welche durch Google vergeben werden.