Grappa Roccanivo 2008/2009

Roccanivo bezeichnet den Weinberg, auf welchem der Firmensitz der Distilleria Berta seit 2002 sein Zuhause gefunden hat. Der Roccanivo war der erste Grappa Stravecchia der Bertas und als Symbol für Familie und Heimat trägt dieser Grappa den Namen des Ursprungs der Famile. Francesco Berta – 1866 – geboren legte seinerzeit auf diesem Hügel den Grundstein für die heutige Erfolgsgeschichte, damals noch als Landwirt und Weinbauer.

Berta Roccanivo: Strukturiert, sanft einhüllend, Noten von Sauerkirschen, Waldbeeren, Schokolade und Vanille
Berta Roccanivo 2009: sanft in Nase und am Gaumen, Noten von Sauerkirschen, Waldbeeren, Schokolade und Vanille / © Redaktion frontrowsociety.net

Als reinsortiger Grappa reiht sich der Roccanivo 2008 in die Cru-Kollektion der Familie Berta ein. Die Barbera-Trauben, aus deren Trester schlussendlich der Brand destilliert wird, wachsen im Umland des hauseigenen Weinbergs Roccanivo.

Acht Jahre ließ man dem Roccanivo für seine optimale Reifung Zeit, bevor der Cru-Grappa in eine hochwertige, dickwandige Glasflasche gefüllt wurde. Nun findet sich der Edelbrand in einer Holzkiste mit einem gestanzten Messingetikett wieder. Eine ausführliche Beschreibung des Grappas sowie der Philosophie der Familie liegen außerdem dabei.

Berta Grappa Roccanivo 2008
Auch der Berta Grappa Roccanivo 2008 ist ein fantastischer reinsortiger Grappa / © Redaktion frontrowsociety.net

Beschreibung: Berta Grappa Roccanivo 2008

Produktionsjahr: 2008
Rebsorte: Barbera
Ausbau: unterschiedlich getoastete Barrique-Fässer
Farbe: Bernstein
Nase: Noten von Sauerkirschen, Waldbeeren, Schokolade und Vanille
Gaumen: Komplex und kraftvoll, jedoch harmonisch mit dem Nachhall von Schokolade und dunklen Beeren
Flascheninhalt: 700 ml
Alkoholgehalt: 43% vol

(Hier geht es zur ausführlichen FrontRowSociety-Reportage über die Distilleria Berta)