Grappa Tre Soli Tre 2009

Mit dem Cru-Grappa Tre Soli Tre ist es der Distilleria Berta gelungen, einen geschmeidigen Grappa aus dem Trester der Nebbiolo-Trauben zu destillieren. Dieser reinsortige Grappa verkörpert die Traditionen des Piemont. Entstehen doch aus der Nebbiolo-Traube spektakuläre, mehrfach gekrönte Weine. Auch der bekannte amerikanische Weinkritiker, Robert Parker, zollt diesen ausdrucksstarken Rotweinen sein Respekt und vergab noch im letzten Jahr 100 Punkte für einen Barolo – 100 Prozent Nebbiolo – aus dem Hause Vietti.

TreSoliTre 2009 – einer der beliebten reinsortigen Grappas aus dem Hause Berta / © Redaktion Lustfaktor

Seit Jahrhunderten werden die Nebbiolo-Reben in der Heimat der Familie Berta kultiviert. Nichts lag näher, als aus dieser, für Piemont typischen Rebsorte, einen Grappa herzustellen. Dies ist den Bertas mehr als gelungen. Wird der goldgelbe Nektar ins Glas gefüllt, veranschaulicht sich seine Leuchtkraft.

Acht Jahre wurde der Grappa Tre Soli Tre in Eichenfässern gelagert. Genießer, die vollmundige Grappas lieben, werden bei diesem gealterten Edelbrand auf ihre Kosten kommen.

Gleichsam wie jeder Grappa aus der Cru-Kollektion, umhüllt die edle Flüssigkeit eine dickwandige Glasflasche, die in einer eleganten Holzkiste verpackt wurde.

Dunkles Goldgelb, die bestechende Farbe des Grappa Tre Soli Tre von Berta
Dunkles Goldgelb, die bestechende Farbe des Grappa Tre Soli Tre von Berta / © Redaktion frontrowsociety.net

Beschreibung: Berta Grappa Tre Soli Tre 2009

Produktionsjahr: 2009
Rebsorte: Nebbiolo
Ausbau: unterschiedlich getoastete Eichenholzfässer
Farbe: dunkles goldgelb, leuchtende Bernsteintöne
Nase: reife Früchte, Aprikosen, Johannisbeeren
Gaumen: milde Feige, Vanille
Flascheninhalt: 700 ml
Alkoholgehalt: 43% vol

(Hier geht es zur ausführlichen FrontRowSociety-Reportage über die Distilleria Berta)