“FrontRowSociety – The Magazine” fotografiert mit Sony

Einen besonderen Dank an Sony

Das Bildmaterial, welches der Herausgeber von “FrontRowSociety – The Magazine” Andreas Conrad erstellt, beruht auf der Kameratechnik von Sony. Über 10 Millionen Bildaufrufe erreichen die hochgeladenen Fotos jeden Monat. Mit über 140 Millionen Sichtungen pro Jahr – und der weltweit wohl größten Social-Community im Luxussegment – setzt das Magazin FrontRowSociety.net neue Maßstäbe.

Sony RX 100 IV – unser Allrounder

Unser Allrounder, wenn es schnell gehen muss, ist die Sony RX 100 IV. Mit der RX 100 sind wir mit High-Speed im Taschenformat unterwegs. Eine Hochgeschwindigkeitskamera die ihresgleichen sucht. Schnell einsatzbereit, brillante Tiefenschärfe und mit 4K Videotechnik ausgestattet.

Zeitlupenaufnahmen ohne Verzerrungen und Aufnahmen bei hellen Lichtverhältnissen. Verschlusszeiten von 1/32.000 Sekunden und Anti-Distortion Shutter. 20,1 MegaPixel, Serienaufnahmen mit bis zu 16 Bildern pro Sekunde und immer am Mann; schnell einsatzbereit. Ein Traum.

Mit der Sony RX 100 IV sind wir immer bewaffnet. Auch bei geringen Lichtverhältnissen erfreut man sich noch schöner Fotos.

Sony α7 II – für den Profi-Einsatz

Unsere neueste Errungenschaft ist die Sony α7 II . Eine erstklassige E-Mount-Kamera. Für Reisereportagen setzen wir ausschließlich die Sony α7 – welche durch erstklassige Bildqualität besticht und weltweit die erste Vollformatkamera mit einer 5-Achsen-Bildstabilisierung ist – ein. Full HD-Videoaufnahmen sind mit 50 Mbit/s im XAVC S Format mit hohen Bitraten möglich.

Der ILCE-7 M2 Body ist wohl der handlichste, den es bei Vollformatkameras derzeit gibt. Wir haben sie auf allen Reisen dabei / © Redaktion FrontRowSociety.net

Fasziniert hat uns auch die Kompatibilität der breiten Palette an Objektiven. Im Einsatz haben wir aktuell:

Sony Zeiss Vario Tessar T* FE 16 – 35mm / 4 ZA OSS

Das Weitwinkel-Zoomobjektiv eignet sich ideal für Innenaufnahmen, Gruppen- sowie schöne Landschaftsbilder. Die konstante maximale F4-Blendenöffnung sorgt für beste Tiefenschärfe.

Carl Zeiss SEL Va­rio-Tes­sar T* FE 4,0 / 24-70 mm ZA OSS

Unser Alltagsobjektiv: Auch hier hilft die konstante maximale F4-Blendenöffnung gleichbleibende Belichtungseinstellungen über den gesamten Zoombereich zu halten.

Sony AF 4,0/70-200 OSS FE-Mount G Sony NEX

Für unsere Natur- und Sportaufnahmen, wo wir etwas näher an das Objekt der Begierde herankommen müssen, setzen wir das Sony AF 4,0/70-200 ein.

Mit einer 200er Brennweite entstehen erstklassige Bilder auf über eine große Entfernung / © Redaktion FrontRowSociety.net

Handlich, kompakt und nicht zu schwer für die Tour. Mit dem G-Objektiv erzeugen wir ebenso attraktive Hintergrundbokehs.

Blitz Sony HVL-F60M

Und wenn es einmal zu dunkel sein sollte, hilft uns der leistungsstarke Kompaktblitz Sony HVL-F60M, mit innovativer Quick Shift Bounce. Der Blitz lässt sich dank seines Punktmatrix-LC-Displays einfach handhaben.

Beim Einsatz des Aufhellblitzes entstehen softe und harmonische Aufnahmen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die verbaute LED-Leuchte für Fotos und Videos erreicht 1200 Lux bei einem halben Meter Abstand. Wichtig war auch, dass das Blitzgerät Sony HVL-F60M gegen Staub- und Spritzwasser geschützt ist. Bei Reisereportagen in den Bergen oder der Wüste ein nicht zu verkennender Vorteil.

Aber nicht immer muss der Blitz eingesetzt werden – die Automatik der Sony 7 II erstellt erstklassige emotionale Bilder / © Redaktion FrontRowSociety.net

Alles gut verstaut in einem Lowepro Flipside 400 AW SLR Fotorucksack gehen wir auf Tour.