Traumhafter Fleischgenuss von Küchenchef Cetin Bagiran:

Beim Betreten des Restaurants BBQ wird man mit den Worten „Welcome to the Finest Steakhouse“ begrüßt. In großen Lettern ist das selbstbewusste Credo über dem Eingang zu lesen, welches seine Bestätigung gleich beim ersten Bissen findet.

Mit der Arroganz, nur Äußerlichkeiten zu betrachten, würde man das „BBQ – The Finest Steakhaus“ links liegen lassen. Dabei offenbart sich im Inneren das Epizentrum des Steakgenusses, ein wahrer Schatz für Fleischliebhaber.

Die Optik trügt: Von außen würde man nicht erahnen, welcher Fleischgenuss einen im Inneren erwartet
Die Optik trügt: Von außen würde man nicht erahnen, welcher Fleischgenuss im Inneren wartet / © Redaktion FrontRowSociety.net

Cetin Bagiran – Gastgeber par excellence

Inhaber Cetin Bagiran kann es sich leisten auf lautstarke Werbeanzeigen zu verzichten. Sein Erfolgskonzept aus wahnsinnig gutem Essen und einer ordentlichen Portion Entertainment wird durch Mund-zu-Mund-Propaganda weitergegeben.

Cetin Bagiran: Sein Erfolgskonzept aus wahnsinnig gutem Essen und einer ordentlichen Portion Entertainment wird durch Mund-Zu-Mund-Propaganda weitergetragen
Cetin Bagiran: Sein Erfolgskonzept besteht aus wahnsinnig gutem Fleischgerichten und einer ordentlichen Portion Entertainment / © Redaktion FrontRowSociety.net

Und das dieses Konzept funktioniert, zeigt der Umstand, dass es angeraten ist, einen Tisch in dem kleinen Restaurant zu reservieren. In dem maskulinen Ambiente aus dunklem Granit und mit Leder bezogenen Sofas und Stühlen kommt schnell ein Wohlfühl-Feeling auf, erst recht, wenn aus der Küche schon verheißungsvolle Düfte herüberwehen.

Hier kommt schnell Wohlfühl-Feeling auf, ...
Hier kommt schnell Wohlfühl-Feeling auf, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
… erst recht, wenn aus der Küche verheißungsvolle Düfte herüberwehen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Cetin Bagiran lässt es sich nicht nehmen, seine Gäste persönlich zu begrüßen. Dabei ist sein Gedächtnis sein Kapital. Er merkt sich Namen, Vorlieben, Garpunkte der Steaks und all das Drumherum, was er beim Plaudern in Erfahrung bringt. Stammgäste mögen seine Gastfreundschaft, die sich wie ein Nachhausekommen anfühlt.

BBQ – Ein Erfolgsrezept

Seinen Erfolg verdankt Cetin Bagiran seinem Qualitätsstreben. Die Auswahl der Zutaten vollzieht er nach dem Prinzip: Vom Gutem nur das Beste nehmen. Gerade beim Fleisch ist er kompromisslos. Für die Lieferung der guten Stücke hat er sich Deutschlands Fleischspezialisten Nummer eins, Albers Food, als Partner ins Boot geholt. Albers Food veranstaltet regelmäßig “Excellence From Farm to Table”, hier können sich Gastronomie und Luxushotellerie auf den neuesten Stand zum Thema erstklassiges Fleisch bringen lassen.

Beim besten Steakhouse Hannovers gibt es auch das beste Fleisch - nur mit erstklassigen Produkten lassen sich auch hervorragende Ergebnisse erzielen
Beim besten Steakhouse Hannovers gibt es auch das beste Fleisch – nur mit erstklassigen Produkten lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Albers Food ist eine unschlagbare Größe in Sachen Fleisch für die Spitzengastronomie und der einzige Importeur Deutschlands, der mit Japans Kobe-Beef Produzenten exklusive Lieferverträge schließen konnte.

Das Herz des Fleischliebhabers hat die Qual der Wahl: Australisches Wagyu von David Warmoll, der seit Anfang der 1990er Jahre seine Black Angus Kühe mit Wagyu Bullen kreuzt oder Dry Aged Beef aus Irland von John Stone.

Vielleicht doch einmal ein Nebraska Rinderfilet von Greater Omaha Packers probieren oder ein argentinisches Filet, von einem Rind, dass die Weite der Pampa kennen lernen durfte. Als Stammgast hat man es bei der Wahl etwas einfacher: Sich durchprobieren und seinen persönlichen Favoriten wählen.

Richard Schrunk (re.) von der Greater Omaha Packers Company in Nebraska ist einer der bekanntesten Rinderzüchter in den USA. Hier gemeinsam mit FrontRowSociety Herausgeber Andreas Conrad (li.). Cetin Bagiran setzt auch das erstklasisge Fleisch von Greater Omaha Packers ein / © Lustfaktor, Foto Annett Conrad

Dabei genießt man als „BBQ – The Finest Steakhouse“ Liebhaber und Wiederholungstäter noch ein besonderes Bonbon. Seinen treuen Steakfans gibt Cetin Bagiran ein Stück weit das Gefühl, ein gern gesehener Gast zu sein. Denn jeder dieser, für ihn besondere Mensch, erhält sein eigenes Steakmesser von Laguiole und das natürlich mit Namensgravur. Sein Knife-Club kann sich inzwischen sehen lassen; in den 6 BBQ Jahren kam die stattliche Anzahl von 450 Messern zustande.

Das junge Team um Chef Cetin Bagiran weiß um die Wichtigkeit der Qualität des Gästeservices / © Redaktion FrontRowSociety.net

Elementares Genießen

Auch wenn hier laut Aussage von Chef Cetin Bagiran das Genießen im Vordergrund steht, hat er dennoch seine Hausaufgaben im Fach Etikette gemacht. Dabei kommen ihm seine Wanderjahre durch Sterneküchen und Luxushotels sicherlich zugute.

Der Gast ist bei ihm König. Die Auswahl an Weinen kann sich sehen lassen und ist international aufgestellt. Besteck wird mit weißen Handschuhen vorgelegt, was nicht affektiert ist, sondern dem praktischen Umstand geschuldet, einwandfrei poliertes Werkzeug dem Fleisch-Feinschmecker zu bieten.

Auch die Weinauswahl ist kein Zufall...
Auch die Weinauswahl ist kein Zufall… / © Redaktion FrontRowSociety.net
... auch wenn der 2013 Sancerre der Domaine de la Garenne - nach dem Wasserbad nicht mehr hübsch zu fotografieren ist, so war er doch der ideale Begleiter zum Fleischgenuss von Grillmeister und Küchenchef Cetin Bagiran
… auch wenn der 2013 Sancerre der Domaine de la Garenne – nach dem Wasserbad nicht mehr hübsch zu fotografieren ist, so war er doch der ideale Begleiter zum Fleischgenuss von Grillmeister und Küchenchef Cetin Bagiran / © Redaktion FrontRowSociety.net

Und für den Garpunkt des Steaks wird mit Zahlen jongliert. Die, für den Gast perfekte, Kerntemperatur wird mit dem Steak-Gourmet gemeinsam festgelegt und, mittels Thermometer kontrolliert, auf den Punkt gebraten, Servicezeit mit eingerechnet.

Cetin Bagiran kann mehr als Steaks braten

Cetin Bagiran kann mehr als Steaks braten. Seine Vorspeisen sind mindestens gleichsam schmackhaft. Die Rindfleisch-Consomme – mit Rinderfiletstreifen und Kräutern – stimmt schon mal auf den kommenden Fleischgenuss ein.

Wie auch das Tatar vom US-Beef mit Sardelle und Wachtelei und das Carpaccio vom Argentinischen Black Angus. Nicht zu verachten sind auch die mit Frischkäse, Gemüse und Kräutern gefüllten Filo-Röllchen oder die Garnele mit Aioli.

Tatar vom US-Beef, Sardelle und Wachtelei sowie Carpaccio vom Argentinischen Black Angus - dazu mit Frischkäse, Gemüse und Kräutern gefüllten Filo-Röllchen, Garnele mit Aioli
Tatar vom US-Beef, Sardelle und Wachtelei sowie Carpaccio vom Argentinischen Black Angus – dazu mit Frischkäse, Gemüse und Kräutern gefüllten Filo-Röllchen, Garnele mit Aioli / © Redaktion FrontRowSociety.net

Für den männlichen Genussmenschen mag ein Stück Fleisch auf dem Teller genügen. Fleisch bleibt auch im „BBQ – The Finest Steakhouse“ der Hauptdarsteller, doch sollten die Beilagen nicht unversucht bleiben. Kartoffelgratin, Möhren mit Pinienkernen und mediterranes Gemüse komplettieren das Steakprogramm.

Der Chef des Hauses empfahl uns und den BBQ Degustationsteller

Der Chef des Hauses empfahl uns und den BBQ Degustationsteller. Ein Quartett aus saftig gegrilltem 120g Wagyu, 120g US Nebraska Prime Filet, 120g irischen Dry Aged Filet und 120g australischen Black Angus Filet präsentiert sich dem erwartungsvollen Steak-Enthusiasten als kleine Vertikalverkostung.

Er brät die Steaks bis zu einer Kerntemperatur, die zwischen 36-38 Grad Celsius liegt. Die Fleischstücke ruhen dann bis zu einer Kerntemperatur von 48-51 Grad Celsius, um anschließend bis zu einer Kerntemperatur von 54 Grad Celsius auf dem Grill den letzten Schliff zu bekommen.

Saftig und lecker - ein Traum für Fleischgenießer: Das Quartett aus saftig gegrilltem 120g Wagyu, 120g US Nebraska Prime Filet, 120g irischen Dry Aged Filet und 120g australischen Black Angus Filet
Saftig und lecker – ein Traum für Fleischgenießer: Das Quartett aus saftig gegrilltem 120g Wagyu, 120g US Nebraska Prime Filet, 120g irischen Dry Aged Filet und 120g australischem Black Angus Filet / © Redaktion FrontRowSociety.net

Gewürzt werden die saftigen Steaks ausschließlich mit Fleur de Sel oder Himalaya Salz, rotem Pfeffer aus der Mühle und Chilifäden.

Jedes einzelne Stück war in seiner eigenen Stilistik rundherum gelungen, Steaks in Perfektion. Gäbe es die Möglichkeit, in Steakbraten zu promovieren, trüge Cetin Bagiran die Doktorwürde.

Süßer Abschluss: Pannacotta, Mousse au Chocolat oder auch Obstsalat

Und für Freunde des süßen Abschlusses steht auch eine kleine Auswahl an Dessertvariationen bereit. Pannacotta, Mousse au Chocolat oder auch Obstsalat mit hausgemachtem Cassissorbet zeigen sich in einer üppigen Farbenpracht.

Süßes Dessert zum Abschluss: Pannacotta, Mousse au Chocolat oder auch Obstsalat mit hausgemachtem Casissorbet
Süßes Dessert zum Abschluss: Pannacotta, Mousse au Chocolat oder auch Obstsalat mit hausgemachtem Cassissorbet / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das BBQ um Cetin Bagiran ist schon ein Genusstempel, in welchem der Protagonist neben dem Kochen auch seine Einzigartigkeit auslebt. Sein Markenzeichen sind neben seiner Kommunikationsfreudigkeit, die übergroße Kochmütze und seine XXL-Pfeffermühle.

Ab September: BBQ in der Marienstraße / Hannover

Sechs Jahre lang versetzte der Koch mit Qualitäten eines Entertainers in Hannover-Waldheim seine Gäste in einen wahren Steakrausch. Ab September wird er in Hannovers Marienstraße sein neues Lokal unter gleichem Namen eröffnen, ein neues Gewand für Hannovers bestes Steakhouse.

Bald zieht das beste Steakhouse Hannovers um, in die Marienstraße, selbstverständlich unter gleichem Namen
Bald zieht das beste Steakhouse Hannovers um, in die Marienstraße, selbstverständlich unter gleichem Namen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Seine Stammgäste werden ihn samt Messer begleiten. Deshalb sollte man auch vor einem Besuch im „BBQ – The Finest Steakhouse 2.0″ zum Telefonhörer greifen und einen Tisch reservieren, auch wenn das Restaurant dann 15 Plätze mehr haben wird.

Das Restaurant BBQ von Cetin Bagiran ist für uns die erste Steakadresse in Hannover und sollte es uns wieder einmal nach Hannover wehen, werden wir auf jeden Fall im neuen Restaurant eins dieser einmaligen Steaks genießen.