Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Jedes Jahr öffnet sich nur ein kleines Zeitfenster, dem Alltag gänzlich zu entfliehen. Es sind die kostbarsten Momente, die nicht verschwendet, sondern mit daseinsverschönernden Dingen gefüllt werden wollen. Für diese Ambitionen ist das Design-Hotel „Santre – Dolomythic Home“ in St. Andrä geradezu prädestiniert. Mit dem maßgeschneiderten Konzept aus stilvollem Wohnen, verführerischer Alpenkulinarik und entspannenden Wellness-Momenten erweckte Inhaberfamilie Goller ein Refugium, in welchem sich die Zeit relativiert.

Die Suiten des Südtiroler Luxushotels „Santre – Dolomythic Home“ sind bei jedem Wetter ein Rückzugsort zur Regeneration / © Redaktion FrontRowSociety.net
Und wenn dann die Sonnenstrahlen den Whirlpool an der Suite erwärmen, stößt man frohgestimmt auf einen entspannten Urlaub an / © Redaktion FrontRowSociety.net

Santre – Wellness mit Aussicht

Dem Luxushotel „Santre“ liegt das Eisacktal mit der Bischofsstadt Brixen zu Füßen. Nur wer den Standort des Hotels kennt, wird es vom Tal am Berghang ausmachen können, so harmonisch fügt sich das in 2022 eröffnete Haus in die Landschaft ein. An der Seite des Gebirgszugs Plose gelegen, kann allabendlich der Sonnenuntergang auf der weitläufigen Terrasse genossen werden. Doch bereits am Morgen, wenn langsam der Frühnebel durch das Tal zieht, kann man sich kaum satt sehen an dem Spektakel, das die Natur fortwährend veranstaltet.

Der Ausblick vom Whirlpool der Adults-Only-Area ist schon bezaubernd / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die In- und Outdoor-Pools sind passgenau ausgerichtet, damit zu keiner Zeit der zauberhaften Natur der Rücken gekehrt werden muss. Ein besonderes Highlight ist der 1.750 Quadratmeter umfassende „mythic.garden“. Dieser spiegelt die Südtiroler Bergwelt in der landestypischen Bepflanzung wider und darüber hinaus projiziert sich das Spiegelbild des Alpen-Panoramas in dem Naturbadeteich. Die Zeit plätschert dahin, sobald man auf den gemütlichen Liegen im Garten zur Ruhe kommt. Familie Goller bezeichnet jenen „mythic.garden“ als „Wellness fürs Auge“ sowie als „Landschaftskino vom Feinsten“.

Vorsicht, der Naturbadeteich ist nicht beheizt 😉 / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Weite des Tals mit seiner sinnlich geschwungen Silhouette war sicherlich der Grund für das Etablieren des Infinity-Pools. Das Gefühl, bei jeder Bewegung durch das Wasser den Gipfeln ein Stück näher zu kommen, wird zu einem der vielen unvergesslichen Momente gehören, die im Luxushotel „Santre“ erlebbar sind.

Frühmorgens hat man den Infinity-Pool für sich … / © Redaktion FrontRowSociety.net
… und kann allein in die Kulisse aus Bergen und Wolken eintauchen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Schweißgebadet und kalt erwischt

Was wäre ein Wellnesshotel ohne eine Saunalandschaft? Unvollkommen! Im „Santre“ hingegen wartet ein ganzheitliches Erlebnis für die Erholung von Körper und Geist. Die Saunen gehören zum Adults-Only-Bereich des Hauses, während auf Familien ein separates Kinderschwimmbecken wartet. In der Panoramasauna finden täglich Themenaufgüsse statt, so dass jeder Gast das Beste für seine Bedürfnisse finden kann. Auch in der Kräuterlehm- oder Textilsauna warten spezielle aromatische Aufgüsse und im Dampfbad kann die Haut mit einem Peeling verjüngt werden.

Die unterschiedlichsten Aufgüsse warten in der Saunalandschaft des „Santre“, wo das Drinnen in das Draußen übergeht / © Redaktion FrontRowSociety.net
Erst schwitzen, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
… , dann im kalten Wasser abkühlen, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
… und anschließend die Augen in einem der Ruheräume schließen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Zur Erfrischung hilft das Eintauchen ins Kaltwasserbecken, um anschließend gemütlich dösend die nächsten Stunden auf einer Liege im Ruheraum zu verbringen. Und wer erneut nach Ausblicken lechzt, begibt sich in den Whirlpool. Hier erscheinen die in der Ferne sichtbaren Felsformationen zum Greifen nahe.

Nach der Pause im Ruheraum tut ein Bad im Whirlpool der Saunalandschaft gut / © Redaktion FrontRowSociety.net

Maßgeschneiderte Spa-Treatments

Spa-Managerin Melanie Plank ist stolz auf das bislang Erreichte. In gerade mal einem Jahr etablierte sich das bereits vor der Eröffnung wohldurchdachte Spa-Konzept hervorragend. Die Gäste schätzen die Signature-Treatments sowie die Gesichtsbehandlungen mit den lediglich zwei unterschiedlichen Kosmetik-Linien. Hier setzt die junge Managerin auf innovative Produkte aus Italien und Deutschland. Daher stellt sie den Gästen eine individuell anwendbare, vegane Line aus Bologna sowie eine Naturkosmetik-Linie, hergestellt von einer kleinen Manufaktur aus München, für die Gesichtsbehandlung zur Verfügung. Für den gesamten Wellnessbereich entschieden sich die drei Goller-Brüder gemeinsam mit Melanie für Produkte von Team Dr. Joseph. Regionaler und naturnaher geht es kaum. Hier geht es zu unserer Reportage über die Produkte von Team Dr. Joseph.

Spa-Managerin Melanie Plank (li.) entwickelte maßgeblich das stimmige Konzept mit / © Redaktion FrontRowSociety.net
Einladend wirkt die Rezeption im Wellness-Bereich / © Redaktion FrontRowSociety.net

Andreas, Alexander und Christian Goller stehen Pate für jeweils ein Signature-Treatment, Violet-Smile, Rocky Relaxe und My Regeneration. Jede dieser speziellen Anwendung verkörpert das Wesen der drei Inhaber des Design-Hotels „Santre – Dolomythic Home“. Grau – Violet – Gold, diese Farben stehen symbolisch für die Elemente, wie auch für die Brüder. Speziell geschliffene Steine sollen während der Massage ihre Kraft an den Gast abgegeben, entsprechend der jeweiligen Behandlung.

Täglich wird die Tee-Bar im Spa aufgefüllt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Den Auftakt einer Behandlungen bildet ein Räucherritual. Die Kräuter dafür stammen aus dem unmittelbaren Umfeld des Hotels, unter anderem gesammelt von Melanie Plank persönlich. Nach ihrer vierjährigen Ausbildung in Meran gab es für sie keinen Stillstand. Die Elemente der Natur für Verwöhn-Rituale zu nutzen, aber auch Seelenarbeit und Achtsamkeit als Teil ihres Berufs zu begreifen, erlernte sie über die Jahre in verschiedenen Häusern. Nun bereichern ihre Erfahrungen die Philosophie des Dolomythic Spa für Entspannung, zur Belebung, zum Loslassen und zum Kraftschöpfen.

blank
Nach dem Genuss eines Treatments steht Ausruhen auf dem Programm / © Redaktion FrontRowSociety.net

Santre – ein Ort fern des Alltags

Ein gelungenes Design gleicht der Harmonielehre. Alles, was dem Auge schmeichelt, tut der Seele gut. Das Luxushotel „Santre – Dolomythic Home“ holt mit zeitgemäßem Komfort und herzlicher Gastfreundschaft die Menschen ab. Neben den zahlreichen Möglichkeiten, in die Südtiroler Bergkulisse einzutauchen, geht im „Santre“ der Urlaub durch den Magen.

Bon Appetit – im „Santre – Dolomythic Home“ / © Redaktion FrontRowSociety.net

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email