Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Das Weingut Markus Schneider mauserte sich zu einem der namhaftesten Weingüter der Pfalz, dem zweitgrößten Weinbaugebiet Deutschlands. Mit Qualitätsbewusstsein und ausgeklügeltem Marketing entstand unter der Führung von Markus Schneider ein Weinbaubetrieb, der nicht nur das Image der Pfalzweine ordentlich entstaubt hat, sondern die Messlatte für alle Winzerkollegen ein Stück höher legte.

Domäne Markus Schneider in der Pfalz / © Redaktion FrontRowSociety.net

Visionen und Fleiß

Das Zuhause von Markus Schneider ist Ellerstadt, ein kleiner Ort der Verbandsgemeinde Wachenheim an der Deutschen Weinstraße. Hier ist er aufgewachsen, hier hat er sich seinen Platz erobert. Seine Weinkarriere begann mit einem Hektar Land, inzwischen nennt Markus Schneider 92 Hektar sein Eigen. Weine aus dem Hause Schneider zeichnen sich durch Qualität sowie ein unkonventionelles Label-Design aus und finden in der Spitzengastronomie große Beachtung. 

Auch Gästen des Luxuskreuzfahrtschiffes EUROPA werden die Weine von Markus Schneider offeriert. Einige seiner Tropfen begleiten außerdem die Gerichte im Fine Dining Restaurant der EUROPA The Globe by Kevin Fehling.

Die Weingüter - wie hier exemplarisch Markus Schneider - traten auch mit großen Kalibern auf
Markus Schneider ist nicht nur mit seinem Aushängeschild “Black Print” auf der EUROPA vertreten. Auch andere rote und weiße Vertreter aus dem Hause Schneider fahren über die Weltmeere. Regelmäßig veranstaltet Hapag Lloyd das Gourmetfestival “EUROPAs Beste“, wo wir Markus Schneider (re.) trafen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Arbeit dieses Winzers ist geprägt von Visionen und Innovationen. Er steckte sich Ziele, verfolgte diese mit unermüdlichem Fleiß und dachte den Pfälzer Weinbau quer. So kreiert er Weine nach dem Vorbild der großen Cuvées des Bordeaux und bringt mit seinem Stil die Neue Welt obendrein in die Alte.

Kaitui – die Sprache der Maori

Der Kaitui ist ein Paradebeispiel für den Transfer der Neuen Welt. Orientiert an der frischen exotischen Fruchtaromatik eines Sauvignon Blanc aus Neuseeland, baut Markus Schneider seinen Kaitui nach diesem Vorbild aus.

In Neuseeland gedeiht Sauvignon Blanc auf der Nordinsel unter maritimen klimatischen Bedingungen. Ein trockenes, mildes Klima mit kühlen Winden bringt im südpazifischen Inselstaat auf geröllhaltigen, kalkreichen Böden diese aromatischen Weine hervor. 

Die Reben für den Kaitui gedeihen unterhalb des Haardtgebirgszugs in 280 Metern Höhe. Auch herrscht neben kalkreichen Böden ein kühles Mikroklima vor. Diese eher frische Höhenlage sorgt mit Kalkmergel sowie grobem Kalksteinfels für viel Frucht mit der typischen Stachelbeeraromatik. 

2013 entwickelte Markus Schneider den Kaitui als Kaitui Fumé weiter. Dafür verwendet er nur bestes Traubenmaterial. In mehreren händischen Lesevorgängen werden die Trauben selektioniert, bevor das Rohmaterial vergoren und anschließend mehrere Monate auf der Feinhefe lagert.

Der Kaitui Sauvignon Blanc fumé des Weinguts Markus Schneider gehört zu den besten Sauvignon Blancs der Pfalz / © Redaktion FrontRowSociety.net

Für das Feinhefelager verwendet Markus Schneider 500 Liter Tonneau Fässer. Daraus resultieren feine, charakteristische Raucharomen, typisch für einen im Holzfass ausgebauten Sauvignon Blanc.

Markus Schneider definiert seinen ganz eigenen Stil über unkonventionelle Weine, die sich jenseits des Mainstreams angesiedelt haben und macht mit seinen sinnhaften Bezeichnungen Lust aufs Ausprobieren. Den Kaitui sieht er als klare Hommage an Neuseeland; ‘Kaitui’ bedeutet in der Sprache der Maori sinngemäß ‘Schneider’.

Kaitui Sauvignon Blanc Fumé

Der Kaitui Fumé passt stilistisch zu den großen Weinen des Loire-Tals. Er besticht mit klarer, nicht zu komplexer Frucht, ganz deutlich ist die typische Stachelbeere. Außerdem zeichnen ihn dezente Holznoten aus, die dem Wein Eleganz und Fülle verleihen.

Dieser Wein sollte mit Sinn für das Besondere genossen werden, ob pur oder als Begleiter. Er fügt sich zu asiatischen Speisen und Meeresfrüchten, aber auch zu aromenintensiven Speisen. Wir entschieden uns für das Foodpairing mit einem Salat aus Perlgraupen, Birnen und Brunnenkresse. Nachzulesen ist dieses Rezept im Kräuterkochbuch von 2 Sterneköchin Tanja Grandits. 

Zwei, die gut zueinander passen: Kaitui Sauvignon Blanc Fumé des Weinguts Markus Schneider und Perlgraupen Salat mit Birnen nach 2 Sterneköchin Tanja Grandits / © Redaktion FrontRowSociety.net

Beschreibung: Kaitui Sauvignon Blanc Fumé des Weinguts Markus Schneider

Rebsorte: Sauvignon Blanc
Farbe: goldgelb mit silbrigen Reflexen
Nase: Quitten, Stachelbeere, Mirabelle, würzige Noten von Kräutern
Gaumen: viel Frucht, Exotik, klar und komplex, dezente Holznoten
Flascheninhalt: 750 ml
Alkoholgehalt: 13 % vol

Markus Schneider entlockt dem Pfälzer Boden eine unglaubliche Bandbreite an komplexen Weinen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Es lohnt sich, das Weingut Markus Schneider genauer unter die Lupe zu nehmen. Komplexe Rotweine wie der Syrah Holy Moly oder der Portugieser Einzelstück bieten einen unschlagbaren Genuss. Der Chardonnay Réserve ist ein vollendeter Wein, dessen Schmelz noch lange am Gaumen nachhallt.

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email