Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

​Das zur Vereinigung von The Leading Hotels of the World​ zählende 5 Sterne Haus “Hôtel des Trois Couronnes” liegt traumhaft am Ufer des Genfersees. Direkt an der Promenade von Vevey präsentiert sich das drittälteste Palast-Hotel der Schweiz, welches 1842 erstmals eröffnet wurde.

Das Grand Hotel des Trois Courounnes beansprucht seit 1842 den exponierten Platz am Ufer des Genfersees
Das Grand Hôtel des Trois Couronnes beansprucht seit 1842 den exponierten Platz am Ufer des Genfersees / © Redaktion FrontRowSociety.net
Willkommen in der Lobby des zur Vereinigung "The Leading Hotels of the World "zählenden Hauses
Willkommen in der Lobby des zur Vereinigung “The Leading Hotels of the World” zählenden Hauses / © Redaktion FrontRowSociety.net

So ist es nicht verwunderlich, dass seither weltbekannte Persönlichkeiten ein und ausgingen, von Pjotr Iljitsch Tschaikowski über Henry Miller bis hin zu Sir Peter Ustinov. Aber auch der deutsche Kaiser, der russische Zar und andere Regenten wie König Bonaparte waren zu Gast in diesem ehrwürdigen Gemäuern am Genfersee.

Mondänes Gand Hotel: Balkone und Fassade sind noch im Stil des Historismus gehalten
Mondänes Gand Hotel: Balkone und Fassade sind noch im Stil des Historismus gehalten / © Redaktion FrontRowSociety.net
Das luxuriöse Hotel ist knapp eine Autostunde vom internationalen Flughafen Genf bzw. gut zwei Autostunden vom Flughafen Zürich entfernt. In 5 Minuten erreicht man fußläufig das historische Zentrum von Vevey.
 

Die Altstadt lockt mit zahlreichen Restaurants und Boutiquen. Im Umkreis von Vevey sind Visiten im Chaplin’s World Museum​ sowie der Schlösser Chillon, Aigle und Châtelard sehr zu empfehlen.

Mondänes Gand Hotel: Balkone und Fassade sind noch im Stil des Historismus gehalten
Das Schloss Chillon liegt malerisch in Veytaux. An Veveys Anleger starten mehrmals täglich Boote über Montreux zum Schloss Chillon / © Redaktion FrontRowSociety.net

Im Sommer lädt der Genfersee zum Wasserski und Boot fahren ein. Aber auch Wandern und Fahrradfahren stehen bei den Besuchern hoch im Kurs. Für die Weinfreunde ist ein Besuch der Weinberge des Lavaux​ Pflicht, die den Titel UNESCO Welterbe​ seit 2007 tragen.

Bis in den Sonnenuntergang hinein kann man auf dem Genfersee seine Runden ziehen
Bis in den Sonnenuntergang hinein kann man auf dem Genfersee seine Runden ziehen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Eine ‘Riviera Card’ wird den Gästen während des Aufenthalts für die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs zwischen Vevey und Montreux vom Hôtel des Trois Couronnes ausgehändigt, welche den Aktionsradius deutlich vergrößert.

Startpunkt Hôtel des Trois Couronnes: mit der Rivera-Card kann die pittoreske Uferpromenade von Montreux unkompliziert mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden
Startpunkt Hôtel des Trois Couronnes: mit der Rivera-Card kann die pittoreske Uferpromenade von Montreux unkompliziert mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden / © Redaktion FrontRowSociety.net

71 individuell gestaltete Zimmer

​Rund die Hälfte der Gästezimmer und Suiten sind nach Süden ausgerichtet und offenbaren die freie Sicht der ersten Reihe über den Genfersee. Insgesamt verfügt das Hotel über 71 individuell gestaltete Zimmer, wovon 9 als Junior Suiten und 16 als Suiten ausgewiesen sind; selbstverständlich hat man in dieser Kategorie alle Räumlichkeiten mit Balkon versehen.

Vorhang auf für den atemberaubenden Blick über den Genfersee bis zu den Alpen / © Redaktion FrontRowSociety.net
Bei der Zimmergestaltung im Hôtel des Trois Couronnes wurde das besondere Augenmerk auf Stoffe und Möbel gelegt. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, die Badezimmer sind mit Badewanne oder Dusche ausgestattet. Kingsize- oder Twin-Betten stehen zur Auswahl. Die Suiten und Junior Suiten verfügen über eine Nespresso Kaffeemaschine und einen MP3 Player.
Im Gewand des ehrwürdigen Grand Hotels steckt zeitgemäßer Komfort
Im Gewand des ehrwürdigen Grand Hotels steckt zeitgemäßer Komfort / © Redaktion FrontRowSociety.net

Allergiker können auf Wunsch Anti-Allergie Bettwäsche ordern; das Room Keeping ist zweimal täglich aktiv. 24-Stunden Zimmerservice ist selbstredend und die hauseigene Wäscherei bietet Reinigung und Bügeldienst taggleich an.

Wie man sich bettet, so liegt man. Allergiker dürfen hier sorgenfrei durchatmen
Wie man sich bettet, so liegt man. Allergiker dürfen hier sorgenfrei durchatmen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Mehrsprachiger ​Concierge: Philippe Pohu, Concierge des Hôtel des Trois Couronnes ist sprachlich sehr gewandt. Deutschsprachige Gäste werden in sehr gutem Deutsch von ihm begrüßt. Auf Wunsch präsentiert Philippe Pohu das Leading Hotel in Gänze und erzählt von der einen oder anderen Anekdote.

Bei Philippe Pohu, Concierge des Hôtel des Trois Couronnes, ist man in kompetenten Händen, ganz nach Manier des klassischen Service der alten Schule / © Redaktion FrontRowSociety.net
Die eine oder andere Anekdote erfährt schnappt man auch in der Bar des Hauses auf,
Die eine oder andere Anekdote schnappt man auch in der Bar des Hauses auf, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... oder im Salon des Hotels, wo sich allabendlich Gäste um Verweilen eintreffen
… oder im Salon des Hotels, wo sich allabendlich Gäste einfinden / © Redaktion FrontRowSociety.net

Puressens Spa

​Das ​Puressens Spa ​trumpft mit einem 24-Meter ​langen Indoor-Pool auf. Im unteren Bereich des Hotel sind auch die Sauna, ​das ​Hamam​ und​ ein​ Jacuzzi​ beheimatet. Die private Spa-Terrasse ​erlaubt einen unverbauten Blick ​auf den Genfersee.

Für Schwimmer, der 24 Meter lang Indoor Pool
Für Schwimmer, der 24 Meter lange Indoor Pool / © Redaktion FrontRowSociety.net

​In den Gewölben des Château des Belles Truches​ präsentiert sich das „epidermologique“ Zentrum Joëlle Ciocco​ – laut eigenen Angaben ist es weltweit einzigartig​. Es besteht aus 7 Behandlungsräumen​, in welchen an 365 Tage​n​ im Jahr ​einzigartige ​Treatments angeboten werden.

Von der Spa-Terrasse aus, kann der unverbaute Blick auf den Genfersee genossen werden
Von der Spa-Terrasse aus, kann der unverbaute Blick auf den Genfersee genossen werden / © Redaktion FrontRowSociety.net
​Kulinarische Konzepte im Hôtel des Trois Couronnes

Im Hotel sind das Sternerestaurant Les Trois Couronnes sowie das 3C Restaurant & Bar beheimatet. Die sterneprämierte ​Küche von Chef Lionel Rodriguez sorgt täglich für frischen Genuss aus der Region.

Täglich frisch und aus der Region … / © Redaktion FrontRowSociety.net
… dafür sorgt Sternekoch Lionel Rodriguez / © Redaktion FrontRowSociety.net
Dabei findet der Sternekoch seine Inspiration in den frischen Produkten auf den umliegenden Märkte; das sind “meine Wurzeln der mediterranen Küche”, so Lionel Rodriguez.
 

Im Restaurant Les Trois Couronnes kredenzt der junge Küchenchef Gerichte mit subtilen mediterranen Aromen. Das Ambiente des Restaurants wird durch ein Dekor in Kombination mit alten Fliesen und Fresken geprägt. An warmen Tagen ist auch die große Terrasse – mit traumhaften Blick auf den Genfersee sowie die Schweizer und Französischen Alpen – für Gourmets eingedeckt.

blank
Den frischen Fisch, der wir zwei Stunden zuvor gefangen haben, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
…bereitet Lionel schmackhaft zu, wie diese Beignets von Rotaugen aus dem Genfersee / © Redaktion FrontRowSociety.net
Barsch Müllerin Art – auch Traditionelles verlässt die Küche von Lionel Rodriguez / © Redaktion FrontRowSociety.net

Eines der Highlights stellt sicherlich die Tour mit dem Fischer Patrice Brugger auf dem Genfersee dar. Gäste fahren mit ihm frühmorgens auf den See, um ihren eigenen Fisch fangen zu können. Zum Lunch wird dieser individuelle Fang des Tages von Sternekoch Lionel Rodriguez in verschiedenen Variationen zubereitet. Mit einer guten Flasche Weißwein ist dies der krönende Abschluss eines Aufenthaltes im Hôtel des Trois Couronnes am Genfersee.

Mit Fischer Patrice Brugger war das Team von FrontRowSociety.net einige Stunden auf dem Genfersee und hat ihm beim Fischen zugeschaut…  / © Redaktion FrontRowSociety.net
… und ab und zu haben sich Seemöwen mit dem frisch gefangenen Fisch auf und davon gemacht / © Redaktion FrontRowSociety.net
Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.
 
Print Friendly, PDF & Email