Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Die Region Tegernsee geizt nicht mit Naturschönheiten. Wen wundert es da, dass sich hier eine echte Genusslandschaft entwickelt hat. Dabei bezieht sich der Begriff Genuss auf alle Lebensbereiche. Luxushotels wie „Das Tegernsee“, das „Parkhotel Egerner Höfe“, das „Althoff Seehotel Überfahrt“ oder das „Spa & Resort Bachmair Weissach“ verwöhnen ihre Gäste auf höchstem Niveau. Darüber hinaus lassen die exklusiven Ferienwohnungen „R6 Tegernsee“ selbst bei einem luxusgewöhnten Klientel keine Wünsche offen.

Am Tegernsee sind luxuriöse Unterkünfte garantiert. Ob es das 5 Sterne Spa & Resort Bachmair Weissach ist … / © Redaktion FrontRowSociety.net
… oder die traumhaften R6 Ferienwohnungen, der Urlaub wird von einem stilvollen Ambiente untermalt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Urlaub geht durch den Magen

In Rottach-Egern ist die Dichte an Michelin Sternen am größten. Unangefochten führt das Restaurant „Überfahrt“ im „5 Sterne superior Althoff Seehotel Überfahrt“ den Gourmet-Himmel am Tegernsse an. Seit 2013 werden die innovativen Kochkünste von Küchenchef Christian Jürgens beständig mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet. Für die kulinarische Ausrichtung des „Gourmetrestaurants Dichter“ trägt Küchenchef Thomas Kellermann die Verantwortung. Nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen wurde der Neustart Mitte 2021 direkt mit einem Michelin Stern belohnt. Das Restaurant „Haubentaucher“ von Inhaber und Küchenchef Alois Neuschmid ziert ebenfalls ein Michelin Stern. Es ist somit das dritte Sterne-Restaurant in Rottach Egern.

In Rottach-Egern, im 5 Sterne superior Hotel Althoff Seehotel Überfahrt, wartet das mit drei Michelin Sternen dekorierte Restaurant Überfahrt / © Redaktion FrontRowSociety.net
Auch das 5 Sterne Parkhotel Egener Höfe liegt in Rottach Egern. Das Gourmetrestaurant Dichter trägt einen Michelin Stern / © Redaktion FrontRowSociety.net
Doch abseits der schillernden Sternewelt tummelt sich eine weiß-blaue gastronomische Landschaft. Genussmenschen sind am Tegernsee einfach gut aufgehoben. Mannigfaltige kulinarische Verführungen warten darauf, entdeckt zu werden. Dabei steckt die Überraschung oft im Einfachen, im Unverhofften. Beispielsweise finden sich im Hofladen am Eberhof „BrotZEIT & Leben“ in Bad Wiessee verschiedene Köstlichkeiten, die der Bio-Hof hergibt. Hausgebackenes Brot oder selbstgemachte Marmeladen sind nur ein kleiner Teil der mit Liebe hergestellten Produkte.
 
Rast beim Hofladen und schon sind die Zutaten für eine deftige und gesunde Brotzeit eingepackt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Ganz andere, fast exotische Verführungen wollen in der Schokoladenquelle Eybel in Waakirchen erschmeckt werden. Inhaber Andreas Eybel machte seine Leidenschaft zum Beruf und offeriert nun eine köstliche Bandbreite an handgemachten Schokoladen. Seine Pralinenkreationen sind inzwischen berühmt. In dem gemütlichen Ladenlokal samt Café ist nichts einfacher, als sich zu einem oder zu zwei süßen Nachereien verführen zu lassen. 

Hereinspaziert in die Schokoladenquelle Eybel / © Redaktion FrontRowSociety.net

Doch es braucht nicht immer das Besondere zu sein. Möglichkeiten zur Einkehr während eines Spaziergangs oder einer Radtour finden sich am Tegernsee zuhauf. Wem nicht nach einer warmen Mahlzeit gelüstet, hat die Qual der Wahl zwischen Eisdielen, Cafés und klassischen Konditoreien. Und immer kann eine Parkbank ausgemacht werden, auf der man gemütlich sitzend, seinen erstandenen Proviant verzehrt und dem bunten Treiben auf und um dem See zuschaut. 

Einladend – mitten in Bad Wiessee schmeckt ein schneller Coffee to go auf der Parkbank / © Redaktion FrontRowSociety.net

In Weissach wartet eine ganz besondere Belebung von Körper und Geist. In der Ersten Tegernseer Kaffeerösterei steht der Genuss eines erstklassigen, frisch gerösteten und nach allen Regeln der Kunst zubereiteten Kaffees im Fokus. Inhaber Mario Felix Liebold ist von dem Produkt Kaffee fasziniert. Mit seiner Arbeit tut er überdies ein gutes Werk für nachhaltigen und fairen Kaffeebohnenanbau sowie -handel.

In der Ersten Tegernseer Kaffeerösterei bekommt man den besten Kaffee der ganzen Region serviert / © Redaktion FrontRowSociety.net

Wohin das Auge blickt, die Region Tegernsee strotzt vor gelebten Traditionen. Zu diesen angestammten Institutionen zählt unter anderem das Kloster Tegernsee. Sagenhafte Legenden ranken sich um die Benediktinerabtei, deren Gründung auf das 8. Jahrhundert zurückgehen soll. Heute beherbergt der Gebäudekomplex ein Gymnasium sowie das Herzoglich Bayerische Brauhaus Tegernsee mit dem Herzoglichen Bräustübl und einer Brennerei. 

Bis 1803 war das Kloster Tegernsee eine bedeutende Benediktinerabtei in Bayern / © Redaktion FrontRowSociety.net 

Kunst und Handwerk am Tegernsee

Am Nordufer des Tegernsees, in Gmund, befindet sich die Büttenpapierfabrik Gmund. Seit 1829 wird hier aus natürlichen Materialen handwerklich Papier aus der Bütte geschöpft. Wie einst zu Beginn der Papierherstellung werden allerdings nicht mehr Lumpen, sondern Getreidebestandteile der Maische sowie Rinde, Stroh, Federn und Torf für die Fertigung des wertvollen Papiers genutzt. Im Jahr 2011 gelang dem Traditionsunternehmen der große Wurf. Auf das mit Gold veredelte Büttenpapier wurden die Namen der Oskargewinner gedruckt, was den Exportschlager zu weiterer Berühmtheit verhalf. Interessierte können sich während einer Führung über die Arbeit der Büttenpapierfabrik informieren und selbstverständlich dieses kostbare Papier käuflich erwerben. 

In der Büttenpapierfabrik Gmund wird das kostbare Papier in verschiedenen Farben und in unterschiedlichen Designs hergestellt / © Redaktion FrontRowSociety.net
Büttenpapier ist für Individualisten gemacht, die die schönen Dinge des Lebens schätzen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Neben dem Kunsthandwerk der Büttenpapierfabrik sind Geschichte und Kunst in Museen zu bewundern. Das Heimatmuseum Tegernseer Tal befindet sich seit 1999 im ehemaligen Pfarrhaus des Klosters Tegernsee. Hier reist man bis ins 14. Jahrhundert zurück, um mehr über das bäuerliche bzw. fromme Leben von anno dazumal zu erfahren. Bis in die Gegenwart wird die Veränderung der Lebensumstände im Tal nachgezeichnet.

Wer sich über das Leben der Menschen im Tegernseer Tal informieren möchte, ist im Heimatmuseum an der richtigen Adresse / © Redaktion FrontRowSociety.net

Ein wahres Kleinod für Kunstinteressierte ist das Olaf Gulbransson Museum Tegernsee. Dieses Museum beschäftigt sich mit der Arbeit des norwegischen Künstlers Olaf Gulbransson, der als Karikaturist die berühmten Münchener Satire-Zeitschrift Simplicissimus prägte. Zudem beleuchtet die Dauerausstellung sein gesamtes Lebenswerk.

Die Büste von Olaf Gulbransson ist Teil der Dauerausstellung des ihm gewidmeten Museums / © Redaktion FrontRowSociety.net

Einfach mal raus

Der Tegernsee ist ein angesagter Ausflugsort in den Bayerischen Alpen, dessen Region mit fantastischen Naturerlebnissen aufwartet. Bewegung jedweder Art und für jede Altersgruppe ist in dieser malerischen Landschaft ein echtes Muss. Familien mit Kindern, sportliche Erwachsene und Senioren verbringen hier ihre erholsamsten Tage des Jahres. Unter weiß-blauem Himmel geht es gemächlich mit der Pferdekutsche durchs Tal, vielleicht bis zum Anleger der Bayerischen Seeschifffahrt. Vom Wasser aus eröffnen sich neue Perspektiven und das andere Ufer des Sees steht für neue Entdeckungen bereit.  

Für Romantiker ist die Fahrt mit der Pferdekutsche ein Muss / © Redaktion FrontRowSociety.net
Ein entspannter Ausflug beginnt mit einer Fahrt der Tegernseer Flotte / © Redaktion FrontRowSociety.net

So verlockend es ist, die Berge zu erklimmen oder sich die schwierigsten Routen zu erwandern, so beschaulich kann es sein, den Tag mit weniger fordernden Aktivitäten zu verbringen. Wie wäre es mit einem Kräftemessen bei einer Runde Minigolf oder auf dem Trimm-dich-Pfad. Anschließend wartet ein kühles Getränk mit einer frisch geräucherten Forelle in der Herzoglichen Fischzucht und jede Menge neue Abenteuer am Tegernsee. 

Im Schatten der Sonnenschirme lässt es sich aushalten. Hier an der Herzoglichen Fischzucht in Wildbad Kreuth können nicht ganz so alltägliche Rotfleischforellen probiert werden / © Redaktion FrontRowSociety.net
Der Fitnesspfad in Kreuth ist eine großer Spaß für die ganze Familie / © Redaktion FrontRowSociety.net
Der Berg ruft in der facettenreichen Region Tegernsee / © Redaktion FrontRowSociety.net

Ausblick: KIRINUS Alpenpark Klinik wird Gourmetspot

Eine weitere Adresse für Gourmets wird es nach dem großen Umbau der KIRINUS Alpenpark Klinik geben, welche als Familienunternehmen mittlerweile in der dritten Generation geführt wird. So können dann nicht nur Patienten erstklassige Gerichte von Küchenchef Athanasios Angeloussis genießen, sondern auch Einheimische und Urlauber. Wir haben von Chef Athanasios Angeloussis, der zuvor in den verschiedensten Küchen Europas aktiv war, wie etwa bei Eckart Witzigmann oder Marc Haeberlin, bereits einige Gerichte verkosten können und schauen ganz gespannt in die Zukunft.

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.
 
Print Friendly, PDF & Email