Erstklassiger Service und feinste Kulinarik

Das luxuriöse Excelsior Hotel Ernst liegt im Herzen der Rheinmetropole und alten Römerstadt Köln, zu Füßen des Kölner Dom. Zentraler und exponierter –  an Deutschlands meistbesuchter Sehenswürdigkeit – liegt kein anderes Luxushotel und ebenfalls nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Zum Flughafen Köln-Bonn sind es gerade einmal 15 Kilometer, welche per Bahn oder dem Flughafen-Shuttle in kürzester Zeit überwunden werden können.

Von außen wirkt das Excelsior Hotel Ernst eher unscheinbar. Wer dann die Emfangshalle betritt... eine andere Welt / © Excelsior Hotel Ernst
Von außen wirkt das Excelsior Hotel Ernst eher unscheinbar. Wer dann die Emfangshalle betritt… eine andere Welt / © Excelsior Hotel Ernst

Von Kölns einzigem 5 Sterne Luxushotel im Zentrum der Stadt sind Sehenswürdigkeiten wie die Altstadt, der Zoo und die Flora, der Skulpturenpark, der Rheinpark, die Archäologische Zone oder die Stadtmauer, der Heinzel­Männchen­Brunnen sowie der Triangelturm ebenso mühelos zu erreichen.

lhw-logoAber nicht nur Kölns Sehenswürdigkeiten haben eine Historie, auch das zur exklusiven Vereinigung „The Leading Hotels of the World“ gehörende Excelsior Hotel Ernst.

Erbauer und Eigentümer war 1863 Carl Ernst – „Königlicher Hofrestaurateur am Zentralbahnhof“. In seinem Besitz blieb das Hotel jedoch nur acht Jahre. Denn schon 1871 verkaufte er das Haus an die Familie Kracht. Schon zu jener Zeit gaben sich im luxuriösen Grandhotel illustre Gäste aus Kunst, Kultur und Politik die Klinke in die Hand.

1908 wurde das Hotel teilweiße abgerissen und in Rekordzeit umfangreich erweitert. Als neues 5 Sterne Grandhotel eröffnete es die Familie Kracht 1910 unter dem Namen EXCELSIOR HOTEL ERNST im neuen Gewand.

Kaum vorstellbar, aber die britische Besatzungsmacht hatte das Hotel seinerzeit kurze Hand zum Hauptquartier ernannt / © Excelsior Hotel Ernst
Kaum vorstellbar, aber die britische Besatzungsmacht hatte das Hotel seinerzeit kurzehand zum Hauptquartier ernannt / © Excelsior Hotel Ernst

Viel Freude hatte die britische Besatzungsmacht. 1918 erklärte sie das Hotel – nach Unterzeichnung des Versailler Vertrages – zu ihrem Hauptquartier. Nach dem Abzug der britischen Truppen musste es von Grund auf renoviert werden.

Die zweite Neueröffnung fand dann zum Jahreswechsel am 31. Dezember 1926 statt. Während des Zweiten Weltkrieges litt das ehrenwerte Gebäude abermals. Allerdings konnte der Hotelbetrieb schon 1946 wieder aufgenommen werden.

Das Excelsior Hotel Ernst wird fortlaufend renoviert - in den letzten Hundert Jahren musste es schon einiges erleiden / © Excelsior Hotel Ernst
Das Excelsior Hotel Ernst wird fortlaufend renoviert – in den letzten Hundert Jahren musste es schon einiges erleiden – auch die Fassade des Hotels wurde wieder restauriert  / © Excelsior Hotel Ernst

Seither werden am Excelsior Hotel Ernst stetig Verjüngungsmaßnahmen durchgeführt. Neben den öffentlichen Bereichen unterliegen auch die Gästezimmer einem permanenten Wandel. Der Hanseflügel bekam für sieben Millionen Euro 23 neue Deluxe Doppelzimmer, 7 Junior Suiten und 5 Executive Suiten. Das Motto des Hauses lautet: „Tradition & Innovation“

Der Gastgeber: Geschäftsführender Direktor Henning Matthiesen

Das sich Gäste erstklassig umsorgt fühlen und das Hotel seinem Motto „Tradition & Innovation“ gerecht bleibt, sichert seit November 2012 Henning Matthiesen, seines Zeichens geschäftsführender Direktor im Excelsior Hotel Ernst.

Der geschäftsführende Direktor Henning Matthiesen (r.) und Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin FrontRowSociety.net Andreas Conrad (l.) haben sich auf Anhieb gut verstanden / © Redaktion FrontRowSociety.net
Der geschäftsführende Direktor Henning Matthiesen (r.) und Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin FrontRowSociety.net Andreas Conrad (l.) haben sich auf Anhieb gut verstanden / © Redaktion FrontRowSociety.net

Henning Matthiesen ist einer der besten Hoteliers in Deutschland und kann in seinem Berufsleben auf beeindruckende Stationen zurückblicken. So war er bei Rocco Forte aktiv und hatte die Verantwortung für das Coombe Abbey Hotel in Warwickshire in Großbritannien. Ebenso geschätzt wurden seine Managementkenntnisse im Claridge´s in London, dem Hotel Royal Monceau in Paris sowie dem Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten in München oder dem Hotel Adlon Kempinski in Berlin. Zuletzt war Henning Matthiesen als geschäftsführender Direktor im Grand Hotel Heiligendamm an der Ostsee tätig, bevor er in der Rheinmetropole die Verantwortung für das Excelsior Hotel Ernst übernahm.

Die Hoteleigentümerfamilie darf sich glücklich schätzen, einen Hoteldirektor mit fundiertem Wissen um perfekte Gästepflege gefunden zu haben. So hat es Henning Matthiesen  geschafft, dass Excelsior Hotel Ernst zu einem der angesehensten Häuser im Verbund „The Leading Hotels of  the World“ zu platzieren.

Mit dem BMW M4 zurück vom Nürburgring: Direktor Henning Matthiesen hat sich für Andreas Conrad etwas besonderes einfallen lassen. Eine Interview on the Road / © Redaktion FrontRowSociety.net
Mit dem BMW M4 zurück vom Nürburgring: Direktor Henning Matthiesen hat sich für Andreas Conrad etwas besonderes einfallen lassen. Eine Interview on the Road / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die luxuriösen Quartiere im Excelsior Hotel Ernst

Die 137 Zimmer und Suiten des legendären Hauses haben alle ihren eigenen Charakter und strahlen gehobene Wohnkultur aus. Edle Materialien und ausgesuchte Antiquitäten darf der luxusgewöhnte Gast in den Suiten erwarten. Technisch sind die Räumlichkeiten auf dem aktuellsten Stand. So steht jedem Gast ein SuitePad mit kostenfreiem Internetzugang zur Verfügung.

Edle Materialien und ausgesuchte Antiquitäten sind in den Suiten zu finden / © Excelsior Hotel Ernst
Edle Materialien und ausgesuchte Antiquitäten sind in den Suiten zu finden / © Excelsior Hotel Ernst

Die Superior Zimmer im Excelsior Hotel Ernst

In den Superior Einzel- und Doppelzimmern herrscht eine behagliche Wohnatmosphäre. Die Farben sind aufeinander abgestimmt und die verwendeten Stoffe wirken edel. Genügend Freiraum bieten die Räumlichkeiten auf 25 Quadratmeter bzw. 30 Quadratmeter bei den Superior Doppelzimmern. Letztere verfügen über eine behagliche Sitzecke und einen antiken Schreibtisch.

Das Schlafzimmer: Genügend Freiraum bieten die Räumlichkeiten auf 25 Quadratmeter bzw. 30 Quadratmeter / © Excelsior Hotel Ernst
Das Schlafzimmer: Genügend Freiraum bieten die Räumlichkeiten auf 25 Quadratmeter bzw. 30 Quadratmeter / © Excelsior Hotel Ernst

Die Deluxe Zimmer im Excelsior Hotel Ernst

Zeitlose Eleganz und Harmonie sagt man den Deluxe Zimmern nach, welche im Hanseflügel des Hotels gelegen sind und neu gestalteten wurden.

Die Stoffe sind in hellen Beige- und Erdtönen gehalten und vermitteln so ein schönes Raumgefühl. Ein warmes und wonniges Gefühl darf man in dem Marmorbad ebenfalls erwarten, denn dieses ist mit einer Badewanne und einer Regendusche ausgestattet. Auch die Deluxe Zimmer verfügen bei einer Größe von 32 Quadratmetern über eine bequeme Sitzecke. Auch die die Nutzung der Minibar ist – wie im gesamten Hotel – schon inkludiert.

Die Stoffe sind in hellen Beige- und Erdtönen gehalten und vermitteln so ein schönes Raumgefühl / © Excelsior Hotel Ernst
Die Stoffe sind in hellen Beige- und Erdtönen gehalten und vermitteln so ein schönes Raumgefühl / © Excelsior Hotel Ernst

Die Grand Deluxe Zimmer im Excelsior Hotel Ernst

Den exklusivsten Wohnkomfort in den Zimmerkategorien ist im Grand Deluxe zu erwarten. Mit einer durchschnittlichen Fläche von 32 Quadratmetern sind diese Gästezimmer mit einem edlen Teppichboden ausgelegt und verfügen über eine individuelle Gestaltung. Die domminierenden Farben sind bordeauxrot, mattes orange oder royales dunkelblau, welche von Farbnuancen beige oder steingrau aufgelockert werden. Fotografien von bekannten Kölner Wahrzeichen schmücken die Wände dieser Zimmer. Eine Kleine Sitzecke mit Schreibtisch lädt zum Verweilen ein.

Exklusivster Wohnkomfort in der Zimmerkategorie Grand Deluxe / © Excelsior Hotel Ernst
Exklusivster Wohnkomfort in der Zimmerkategorie Grand Deluxe / © Excelsior Hotel Ernst

Die Junior Suiten im Excelsior Hotel Ernst

Der Wohnbereich der Junior Suiten besticht durch seine Großzügigkeit. Ein begehbarer Ankleide- und Garderobenbereich schafft den nötigen Stauraum. Eine imponierende Holzkonstruktion trennt Schlaf- und Wohnbereich. Auf einer Fläche von gut 40 Quadratmetern lässt es sich angenehm – wahrweise mit Doppel- oder Twinbetten – logieren.

Das Badezimmer der Junior Suite  – in Naturstein gehalten und teilweise mit Fußbodenheizung – verfügt über eine Regendusche, die nach dem Aufstehen für einen frischen Start in den Tag sorgt.

Der getrennte Schlaf- und Wohnbereich der Junior Suite verspricht auf einer Fläche von gut 40 Quadratmetern einen angenehmen Aufenthalt / © Excelsior Hotel Ernst
Der getrennte Schlaf- und Wohnbereich der Junior Suite verspricht auf einer Fläche von gut 40 Quadratmetern einen angenehmen Aufenthalt / © Excelsior Hotel Ernst

Die traditionellen Suiten im Excelsior Hotel Ernst

Mit getrenntem Wohn- und Schlafbereich warten die traditionellen Suiten auf. Der luxusgewöhnte Gast fühlt sich hier rund um wohl. Edle Stoffe und erlesene Antiquitäten unterstreichen das Logieren in dem Grandhotel der Extraklasse.

In den Suiten vermisst der Reisende keinen Luxus / © Excelsior Hotel Ernst
In den Suiten vermisst der Reisende keinen Luxus / © Excelsior Hotel Ernst

45 Quadratmeter schaffen Freiraum und die außergewöhnliche und komfortable Ausstattung verleihen – durch die hochwertigen Polstermöbel – dieser Suiten-Kategorie ein einmaliges Flair.

Das noble Badezimmer ist teilweise mit Jacuzzi ausgestattet. Einige der traditionellen Suiten verfügen über eine separate Gästetoilette.

Die Suiten mit Domblick im Excelsior Hotel Ernst

Was kann eindrucksvoller sein, als mit dem Blick auf Deutschlands meistbesuchter Sehenswürdigkeit zu erwachen. Auch die Suiten mit Domblick verfügen über eine Grundfläche von 45 Quadratmeter und bieten jeglichen Luxus. Diese Suiten können mit Doppel- oder Twinbetten gebucht werden.

Die Suiten können mit Doppel- oder Twinbetten gebucht werden / © Excelsior Hotel Ernst
Die Suiten können mit Doppel- oder Twinbetten gebucht werden / © Excelsior Hotel Ernst

Die Executive Suiten im Excelsior Hotel Ernst

Wer die private Atmosphäre liebt, ist in den Executive Suiten bestens aufgehoben. Auf einer Größe von 60 Quadratmetern verfügen diese Suiten teilweise über einen separaten Tagungsbereich, der geschäftliche Aktivitäten dank der modernsten Technik im privaten Rahmen ermöglicht. Somit bieten diese Gästezimmer viel Platz und Privatsphäre zum Wohnen und Arbeiten.

Wer die private Atmosphäre liebt, ist in den Executive Suiten bestens aufgehoben / © Excelsior Hotel Ernst
Wer die private Atmosphäre liebt, ist in den Executive Suiten bestens aufgehoben / © Excelsior Hotel Ernst

Diese eleganten Suiten weisen ein großzügiges Marmorbad auf. In der Badewanne – teilweise mit Jacuzzi – oder unter der Regendusche regeneriert es sich nach einem anstrengenden Tag ganz sicher. Abends schläft es sich angenehm im Kingzise Bett. Die bereitgestellte CD-Auswahl hilft beim Entspannen.

Im edlen Badezimmer der Executive Suite lässt es sich entspannen; in der Badewanne liegend / © Excelsior Hotel Ernst
Im edlen Badezimmer der Executive Suite lässt es sich entspannen; in der Badewanne liegend / © Excelsior Hotel Ernst

Die Excelsior Suiten im Excelsior Hotel Ernst

Zwei dieser besonderen Suiten – selbstverständlich mit freiem Blick auf den Dom – hat das Luxushotel im Angebot. Auf 80 Quadratmetern residiert man herrschaftlich. Luxus wohin man schaut. Edle Materialien und wertvolle antike Möbel bringen Charme in diese Räumlichkeiten. Das großzügige Wohnzimmer lädt zum Verweilen ein. Die Farben der dekorativen Polstermöbel sind auf das stilvolle Interieur abgestimmt und harmonieren bis ins Detail.

Edle Materialien und wertvolle antike Möbel bringen Charme in diese Räumlichkeiten / © Excelsior Hotel Ernst
Edle Materialien und wertvolle antike Möbel bringen Charme in diese Räumlichkeiten / © Excelsior Hotel Ernst

Die Gegensprechanlage mit Videoüberwachung gehört ebenfalls zum Konzept der zwei atemberaubenden Excelsior Suiten. Extra große Bäder verfügen über ein Jacuzzi, ein eigenes privates Dampfbad und selbstverständlich fehlt auch nicht die separate Gästetoilette.

Die Excelsior Suite, selbstverständlich mit freiem Blick auf den Dom. Auf 80 Quadratmetern residiert man herrschaftlich / © Excelsior Hotel Ernst
Die Excelsior Suite, selbstverständlich mit freiem Blick auf den Dom. Auf 80 Quadratmetern residiert man herrschaftlich / © Excelsior Hotel Ernst

Damit Freiraum kein Fremdwort ist, können die Excelsior Suiten mit einem weiterem Zimmer verbunden werden.

Die extra großen Bäder verfügen über ein Jacuzzi und ein eigenes privates Dampfbad / © Excelsior Hotel Ernst
Die extra großen Bäder verfügen über ein Jacuzzi und ein eigenes privates Dampfbad / © Excelsior Hotel Ernst

Suite Experience im Excelsior Hotel Ernst

Das Leading Hotel, Excelsior Hotel Ernst, bietet für seine Executive- und Excelsior-Suite Gäste eine besondere “Experience”.

Angekommene erfahren eine unvergleichliche Gastlichkeit, wahrhaftig erstklassig und einmalig in diesem Hotel. In den Leistungen der Suite Experience inbegriffen sind die Flughafen-Transfers von und nach Düsseldorf oder Köln-Bonn, Koffer-Packservice bei Ankunft und Abreise, persönlicher Abholservice der Einkäufe aus den exklusiven Kölner Boutiquen, Bügelservice, ein kostenfreier Parkplatz oder die Mitgliedschaft im LHW Leaders Club für ein Jahr.

Bei der Suite Experience steht das Wohl der Gäste im Vordergrund - ankommen und wohlfühlen / © Excelsior Hotel Ernst
Bei der Suite Experience steht das Wohl der Gäste im Vordergrund – ankommen und wohlfühlen / © Excelsior Hotel Ernst

Die Kulinarik im Excelsior Hotel Ernst

Im Hotel Excelsior Hotel Ernst sind drei Lokalitäten beheimatet, an denen die Liebhaber von guten Speisen und Weinen sowie interessanten Drinks Gefallen finden.

Im Excelsior Hotel Ernst in Köln fühlen sich Gourmets wohl - hier eine Kreation von Sternekoch Mirko Gaul / © Excelsior Hotel Ernst
Im Excelsior Hotel Ernst in Köln fühlen sich Gourmets wohl – hier eine Kreation von Sternekoch Mirko Gaul / © Excelsior Hotel Ernst

Die Hanse Stube – das Gourmet-Restaurant im Excelsior Hotel Ernst

Die Hanse Stube – welche liebevoll die „gute Stube Kölns“ genannt wird – wartet mit exzellenter französischer und regionaler Küche auf. Mahagonivertäfelung und die Nischentische verleihen dem Restaurant einen gediegenen Charakter. Hier wird der Gast den traditionellen Service eines Grandhotels schätzen, um welchen sich Küchendirektor Tobias Koch und Restaurantleiter Andreas Wengel und ihre Mitarbeiter täglich auf’s Neue bemühen. Hier wird noch am Tisch filetiert oder tranchiert. (Hier geht es zur ausführlichen FrontRowSociety.net-Reportage über die Hanse Stube und Küchendirektor Tobias Koch)

Die Hansa Stube – welche liebevoll die „gute Stube Kölns“ genannt wird - wartet mit exzellenter französischer und regionaler Küche auf / © Excelsior Hotel Ernst
Die Hanse Stube – welche liebevoll die „gute Stube Kölns“ genannt wird – wartet mit exzellenter französischer und regionaler Küche auf / © Excelsior Hotel Ernst

Das Sterne-Restaurant taku – ostasiatische Sterneküche im Excelsior Hotel Ernst

Mit einem Michelin-Stern ist das über die Stadtgrenzen Kölns hinaus bekannte Gourmet- Restaurant taku seit 2011 ausgezeichnet. Küchenchef Mirko Gaul zaubert mit seinem Team wahren Genuss, der mit authentischen Aromen der Hochküchen Chinas, Thailands, Japans, Vietnams, Indonesiens oder Malaysias unterstützt wird. Die moderne Konzeption der “Asian Fusion”. (Hier geht es zur ausführlichen FrontRowSociety.net-Reportage über die das Sterne-Restaurant taku und Chef de Cuisine Mirko Gaul)

Im Sterne-Restaurant taku darf man sich auf außergewöhnliche Kreationen von Chef de Cuisine Mirko Gaul freuen / © Excelsior Hotel Ernst
Im Sterne-Restaurant taku darf man sich auf außergewöhnliche Kreationen von Chef de Cuisine Mirko Gaul freuen / © Excelsior Hotel Ernst

Die Piano Bar im Excelsior Hotel Ernst

Ein wahrer Geheimtipp ist die Piano Bar im ehrenwerten Hause Excelsior. Nach einem guten Dinner in der Hanse Stube, dem Sterne-Restaurant taku oder einfach mal so, ist die Piano Bar – auch bei Kölnern – angesagt. Gäste staunen, wenn Barchef Matthias Allgaier die Zubereitung jedes einzelnen Drinks zelebriert.

Auch tagsüber bereitet das Team der Piano Bar exzellente Kaffee- und Teespezialitäten; gerne mit einem Kuchen aus der hauseigenen Pâtisserie.

(Hier geht es zur ausführlichen FrontRowSociety.net-Reportage über die Piano Bar im Excelsior Hotel Ernst)

Ein wahrer Geheimtipp ist die Piano Bar im ehrenwerten Hause / © Excelsior Hotel Ernst
Ein wahrer Geheimtipp ist die Piano Bar im ehrenwerten Hause / © Excelsior Hotel Ernst

Traditioneller britischer Afternoon Tea im Excelsior Hotel Ernst

Wer über die Kulinarik im Luxushotel am Kölner Dom spricht, darf den bekannten Afternoon Tea – inspired by Pierre Hermé – nicht unerwähnt lassen.

Unvergleichlich sind die hausgemachten Scones, Sandwiches sowie die Selektion von Macarons und kleinen Törtchen / © Excelsior Hotel Ernst
Unvergleichlich sind die hausgemachten Scones, Sandwiches sowie die Selektion von Macarons und kleinen Törtchen / © Excelsior Hotel Ernst

Bei live Piano Musik naschen Gäste – im Wintergarten oder der Empore sitzend – köstliche Delikatessen, welche auf einer Etagere arrangiert sind. Unvergleichlich sind die hausgemachten Scones, Sandwiches sowie die Selektion von Macarons und kleinen Törtchen. Das Luxushotel serviert als einziges Haus in Deutschland die Sinnesfreuden des berühmten französischen Star-Konditors Pierre Hermé.

Auch im attraktiven Wintergarten vom Excelsior Hotel Ernst in Köln kann man den traditionellen britischen Afternoon Tea genießen / © Excelsior Hotel Ernst
Auch im attraktiven Wintergarten vom Excelsior Hotel Ernst in Köln kann man den traditionellen britischen Afternoon Tea genießen / © Excelsior Hotel Ernst

“Macarons wiegen nur ein paar Gramm, aber das ist genug, um Ihre Sinne vor Vergnügen erzittern zu lassen”, so Pierre Hermé.

Excelsior Hotel Ernst Teamaster Andrea Helbig, die den seltenen Titel „Tea Master Gold“ trägt, berät fachkundig zu einer umfangreichen Auswahl an verschiedenen Teesorten, die aus einem hervorragenden Sortiment aus Schwarz-, Kräuter-, Grün- oder Früchtetees bestehen. Hier wird der Afternoon Tea wirklich zelebriert.

Umfangreiche Auswahl an erlesenen Teesorten: Excelsior Hotel Ernst Teamaster Andrea Helbig, Trägerin des seltenen Titels „Tea Master Gold“ berät fachkundig / © Excelsior Hotel Ernst
Umfangreiche Auswahl an erlesenen Teesorten: Excelsior Hotel Ernst Teamaster Andrea Helbig, Trägerin des seltenen Titels „Tea Master Gold“ berät fachkundig / © Excelsior Hotel Ernst

Der Fitness- und Relaxing-Bereich im Excelsior Hotel Ernst

Wer seine Fitness steigern möchte oder nicht gewillt ist, dass kulinarische Genüsse sichtbare Spuren hinterlassen, der ist auf die sechste Etage des Luxushotels gern eingeladen. Hier befindet sich seit dem Jahr 2000 der Sauna- und Fitnessbereich, welcher den Gästen des Hotels exklusiv zur Verfügung.

Im Fitness- und Realaxing-Bereich des Luxushotels findet der Gast garantierte Entspannung / © Excelsior Hotel Ernst
Im Fitness- und Realaxing-Bereich des Luxushotels findet der Gast garantierte Entspannung / © Excelsior Hotel Ernst

Der Sportbereich ist mit modernsten Geräten der Marke Technogym ausgestattet. Neben  Steppern, Laufbändern, Ergometern oder Crosstrainern stehen auch multifunktionale Krafttrainingsgeräte zum Muskelaufbau bereit. Auf Wunsch kann ein Personal Trainer über den Concierge gebucht werden.

Mit modernen Fitnessgeräten von Technogym macht das Trainieren freude / © Excelsior Hotel Ernst
Mit modernen Fitnessgeräten von Technogym macht das Trainieren freude / © Excelsior Hotel Ernst

Nach dem Besuch des Fitnessbereichs ist die Sauna oder das Dampfbad die richtige Wahl. Hier kann man in Ruhe regenerieren. Eine Erfrischung verspricht die Regen- oder Hageldusche.

Danach geht es in einen der beiden gemütlich eingerichteten Ruheräume. Frisches Obst und Mineralwasser stehen rund um die Uhr am Eingang des Fitness- und Saunabereichs bereit.

Der Ruhebereich - entspannen nach dem Saunagang ist hier angesagt / © Excelsior Hotel Ernst
Der Ruhebereich – entspannen nach dem Saunagang ist hier angesagt / © Excelsior Hotel Ernst

Die Conciergerie im Excelsior Hotel Ernst

Wer im Excelsior Hotel Ernst residiert, wird nicht nur einen erstklassigen Service genießen können, sondern auch feststellen, dass die Mitarbeiter der Conciergerie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen. Zu den leichtesten Übungen gehören die Organisation von Besuchen Kölner Sehenswürdigkeiten oder besonderen Veranstaltungen, der Gepäckservice, die private Einkaufsberatung oder Restaurantreservierungen.

Service im Hause Excelsior Hotel Ernst wird groß geschrieben / © Excelsior Hotel Ernst
Service im Hause Excelsior Hotel Ernst wird groß geschrieben / © Excelsior Hotel Ernst

Wie ausgefallen ein Wunsch auch erscheinen mag, die Conciergerie steht mir Rat und Tat einem jeden Gast zur Seite und macht das Unmögliche möglich. Die Concierges des Luxushotels sind Mitglied in der renommierten Vereinigung „Die Goldenen Schlüssel“.

In diesem Sinne wünschen wir allen FrontRowSociety.net-Lesern einen erlebnisreichen Aufenthalt im Excelsior Hotel Ernst und auch genussreichen Stunden in der Hanse Stube oder im Sterne-Restaurant taku sowie einen schönen Ausklang in der Piano Bar.

Die Wegbeschreibung zum Excelsior Hotel Ernst in Köln:

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.