In der ländlichen Weite des Weserberglandes offenbart sich ein Schlossensemble, das für erhobenen Lebensstil und guten Geschmack Pate steht. Das 5 Sterne Superior Schlosshotel Münchhausen stellt für Ruhesuchende, Feinschmecker oder auch Golfer einen idealen Rückzugsort dar, eine luxuriöse Auszeit vom Alltag zu genießen.

Willkommen im Schlosshotel Münchhausen
Rezeption: Willkommen im Schlosshotel Münchhausen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Oft ist man geneigt, die Annehmlichkeiten der Urbanität mit Superlativen zu überschütten. Doch erwacht man in seiner Suite im Schlosshotel Münchhausen und verfolgt das Spektakel des sich lichtenden Frühnebels über dem Golfplatz, wird man von dem Gefühl des Angekommenseins erfüllt.

Das 5 Sterne Superior Schlosshotel Münchhausen - ein Ort für Ruhesuchende und Feinschmecker
Die Nacht verbringt man erholsam im 5 Sterne Superior Schlosshotel Münchhausen, dem Ort für Ruhesuchende und Feinschmecker… / © Redaktion FrontRowSociety.net
Erwachen: Aus den Fenstern unserer Suite im Schlosshotel Münchhausen erhaschen wir am frühen Morgen einen ersten Blick auf den Golfplatz "Baron von Münchhausen"
… um am Morgen auf das wildromantische Weserbergland mit frischer Kraft den Tag zu beginnen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Greifbare Geschichte

Das Schloss Schwöbber blickt auf eine langjährige Historie zurück. Seit 1511 war das Gut Schwöbber im Besitz der Familie Münchhausen. Als Hilmar von Münchhausen 1570 das Schloss im Stil der Weserrenaissance erbauen lies, war es für ihn ein strategisch wichtiger Schritt, seine Macht im Weserraum zu konsolidieren. Dabei legte er aber auch den Grundstein für weitere berühmte Bauten der Weserrenaissance, da seine Söhne sein Vermächtnis fortsetzten.

Das Schloss Schwöbber blickt auf eine langjährige Historie zurück
Schloss Schwöbber blickt auf eine langjährige Historie zurück / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das Schloss Schwöbber wurde später für seine Gartenarchitektur bekannt. Die umtriebige Familie beschäftigte sich schon früh mit Garten- und Obstbau. Schließlich ging aus ihrem Geschlecht der Begründer der modernen Agrarwissenschaft hervor.

Rundgang durch den malerischen Schlossgarten: Hoteldirektor Thomas Bonanni (li.) und Herausgeber Andreas Conrad (re.)
Rundgang durch den malerischen Schlossgarten: Hoteldirektor Thomas Bonanni (li.) und FrontRowSociety Herausgeber Andreas Conrad (re.) / © Redaktion FrontRowSociety.net

Der Münchhausener Garten war im 18. Jahrhundert einerseits berühmt für seine wohlgefällige Gestaltung, als auch für die Sammlung exotischer Pflanzen und die damals größte Ananaszucht. Es ist überliefert, das Zar Peter der Große eigens zum Schloss Schwöbber reiste, um sich genau über diese Ananaszucht kundig zu machen. 

Traumhafte Kulisse, da wird sich auch seinerzeit Zar Peter der Große wohlgefühlt haben
Traumhafte Kulisse – da wird sich auch seinerzeit Zar Peter der Große wohlgefühlt haben / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das beantwortet nun gleichzeitig die Frage, welche sich beim Anblick des Logo des Schlosshotels Münchhausen stellt: Was macht denn da die Ananas?

So ist nun auch geklärt, warum die Ananas Gäste und Besucher begrüßt
Nun ist auch geklärt, warum die Ananas Gäste und Besucher begrüßt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Vom Schloss zum Schlosshotel

Im Jahre 1920 musste sich das Adelsgeschlecht Münchhausen nach über 400 Jahren schweren Herzens von dem Besitz Schwöbber trennen. Bis das Schlosshotel im heutigen Glanz erstrahlte, dauerte es allerdings bis zum Jahr 2004.

Seither avancierte das zur Vereinigung Feine Privathotels gehörende 5 Sterne Superior Haus zu einer außergewöhnlichen Herberge mit hervorragender, sternprämierter Kulinarik.

Willkommen im Schlosshotel Münchhausen - die Ananas begrüßt jeden Gast am historischen Eingang
Willkommen im Schlosshotel Münchhausen – die Ananas begrüßt jeden Gast am historischen Eingang / © Redaktion FrontRowSociety.net

In jeden Winkel strahlt das Ensemble den Charme einer vergangenen Zeit aus. Es ist ein Märchenschloss mit Rittersaal, Burggewölbe und Wassergraben. Ein wahrer Traum für jeden unangepassten Individualisten, der sich im Unikaten wohl fühlt. 

Originale Wandmalerei zieren das Schloss Schwöbber
Originale Wandmalereien zieren das Schloss Schwöbber / © Redaktion FrontRowSociety.net

Antiquitäten unterstreichen den eleganten Schlosscharakter. Und dennoch hielt die Moderne Einzug, sodass der Gast keine Annehmlichkeiten unserer heutigen Zeit missen muss. 

Über mehrere Generationen residierten die von Münchhausens in diesem herrschaftlichen Schloss mit dem beeindruckenden Rittersaal
Über mehrere Generationen residierten die von Münchhausens in diesem herrschaftlichen Schloss mit dem beeindruckenden Rittersaal / © Redaktion FrontRowSociety.net

Und noch immer ist der romantische Schlossgarten ein Ort der Stille und Beschaulichkeit. Unbedingt sollte man sich die Zeit nehmen, dem Areal in Gänze seine Aufmerksamkeit zu schenken. Man wird eingefangen von dem verträumten Ambiente der verwunschen, kleinen Ecken und dem sich wandelnden Anblick des Schlosses.

Der weitläufige Schlossgarten lädt zum Spazierengehen ein..
Der weitläufige Schlossgarten lädt zum Spazierengehen ein… / © Redaktion FrontRowSociety.net
.. oder die Fahrt mit dem Boot, welches im Bootshaus wartet
.. oder zu einer Fahrt mit dem Boot, welches im Sommer im Bootshaus wartet / © Redaktion FrontRowSociety.net

Residieren im Schlosshotel Münchhausen 

Auch in den Gästezimmern und Suiten bleibt der distinguierte Stil des Schlosses erhalten. Gediegenes Interieur unterstreicht den Wohlfühlcharakter einer jeden Suite. Aus den lichten Räumlichkeiten, ausgestattet mit ausgesuchten Tapeten und Stoffen sowie in Marmor gehaltenen Badezimmern, genießen Gäste den weitläufigen Blick über den Schlosspark, den Hamelner Golfclub oder können das bunte Treiben im Innenhof  beobachten.

Mit sicherem Gespür für Stil und Eleganz wurden die Suiten und Gästezimmer im Schlosshotel Münchhausen gestaltet
Mit sicherem Gespür für Stil und Eleganz wurden die Suiten und Gästezimmer im Schlosshotel Münchhausen gestaltet / © Redaktion FrontRowSociety.net

Bei Tagungsgästen oder größeren Gesellschaften ist die im behaglichen Landhausstil ausgebaute Zehntscheune besonders beliebt. Ist man doch hier – etwas abseits von Schloss – unter sich und genießt dennoch 5 Sterne Ambiente und 5 Sterne Service.

In den Zimmern und Suiten innerhalb des Schlosses hat man bei der Gestaltung auf Individualität gesetzt. Allein der Zuschnitt der einzelnen Räume ist in einem so ehrwürdigen Gemäuer nicht uniform. So ergeben sich Behaglichkeit gepaart mit exklusivem Wohnkomfort.

Jede Räumlichkeit strahlt Behaglichkeit aus, mit stillen Orten, um vielleicht ein gutes Buch zu genießen
Jede Räumlichkeit strahlt Behaglichkeit aus, mit stillen Orten, um vielleicht ein gutes Buch zu genießen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die zehn – bis zu 77 Quadratmeter umfassenden – Suiten verzaubern mit dem stilgemäßen Charme eines fast 450 Jahre alten Schlosses. Ausgesuchte Möbelstücke, Stoffe mit floralen oder auch royalen Mustern, Böden aus Eichenholzparkett und der Komfort der Moderne vereinen sich zu einem eleganten Wohnerlebnis.

Helle, freundliche Farben dominieren in den Gästezimmern und Suiten
Helle, freundliche Farben dominieren in den Gästezimmern und Suiten / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die 27 bis 45 Quadratmeter goßen Doppelzimmer sparen nicht mit liebevollen Details, so dass der historische Charme als Statement der Eleganz bleibt. Auch vermitteln die bequemen Stilmöbel einen Hauch von heimeliger Gemütlichkeit.

Schloss-Kulinarik

Man findet im 5 Sterne Superior Schlosshotel Münchhausen viele schöne Plätze, die Kochkunst von Achim Schwekendiek und Niklas Weisenburger zu genießen. Die Overtüre der Sinfonie der Münchhausen-Kulinarik beginnt mit einer lieblichen Melodie im Salon Belvedere.

Im lichtdurchfluteten und zugleich zauberhaften Frühstücksraum wird ein allumfassendes Frühstück serviert. Der traumhafte Ausblick in den pittoresken Schlossgarten ist inklusive.

Frühstück in traumhafter Umgebung und mit Blick ins Grüne
Frühstück in traumhafter Umgebung und mit Blick ins Grüne / © Redaktion FrontRowSociety.net

Gelegenheit ein bodenständiges Mittagessen, aber auch ein herzhaftes Abendessen einzunehmen, findet sich im Schlosskeller. Das historische Gewölbe wurde zu einem urigen Restaurant mit rustikalen Holztischen und -bänken ausgebaut. Dennoch bietet die Küche von Niklas Weisenburger mehr als deftige Kost. 

Zum Schlosskeller gehört auch die wunderschön gelegene Terrasse
Zum Schlosskeller gehört auch die wunderschön gelegene Terrasse / © Redaktion FrontRowSociety.net

Nach Stationen wie dem Vila Vita Rosenpark in Marburg und dem 5 Sterne Superior Schlosshotel Kronberg bei Frankfurt – ebenfalls zu den Feinen Privathotels gehörend – ist Niklas Weisenburger seit drei Jahren im Luxushotel Münchhausen Herr über die Küche, welche neben dem Schlosskeller und dessen beschaulicher Terrasse, die SchwöbBar sowie Hochzeitsgesellschaften oder Tagungsgäste mit formidablen Speisen bespielt.

Schlosskeller

Dabei setzt Chef de Cuisine Niklas Weisenburger auf regionale sowie saisonale Produkte. Monatlich werden Posten auf der Karte ausgetauscht, Spargel, Pfifferlinge oder Wildgerichte halten nach und nach Einzug. Klassiker, beispielsweise das legendäre originale Wiener Schnitzel, bleiben den Gästen natürlich erhalten. 

Im Schlosskeller ist auch das Tomatenrisotto Beurre blanc mit Steinköhler gefragt
Im Schlosskeller ist auch das Tomatenrisotto mit Beurre blanc und Steinköhler gefragt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Er kreiert Vorspeisen wie gebeizten Lachs mit Avocado und Erdbeere oder innovative Gerichte wie Steinköhler mit Tomatenrisotto, traditioneller Beurre blanc und Frühlingslauch.

Zur Vorspeise gebeizter Lachs mit Avocado und Erdbeere
Zur Vorspeise darf sich der Gast über gebeizten Lachs mit Avocado und Erdbeere freuen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Ein leichtes Gericht für Fleischliebhaber ist das Zweierlei vom Schwarzfederhuhn – Brust und Keule – mit dicken Bohnen, Spargel und Erbsen. Die passende Weinbegleitung wird vom zuvorkommenden Service-Team empfohlen.

Gericht für Fleischliebhaber ist das Zweierlei vom Schwarzfederhuhn
Gericht für Fleischliebhaber ist das Zweierlei vom Schwarzfederhuhn / © Redaktion FrontRowSociety.net

Auch bei der Auswahl der korrespondierenden Weine bleibt man gern in Deutschland. Denn „Warum in die Ferne schweifen …“, wenn Deutschlands Weinbaugebiete von Robert Parker prämierte Weine hervorbringen.

SchwöbBar

Gelungene Integration: Die neue SchwöbBar
Gelungene Integration: Die neue SchwöbBar / © Redaktion FrontRowSociety.net

Modern, stylisch, edel – so präsentiert sich die neue Bar im Schlosshotel Münchhausen. Der zeitgemäße Anbau integriert sich tadellos in das Schlossensemble, ohne aufgesetzt oder gar störend zu wirken. Im Gegenteil, die Terrasse der Bar ist ein lauschiger Platz, der am Abend seinen ganzen romantischen Zauber entfaltet. 

Abends ist die SchwöbBar in sanftes Licht getaucht und empfängt ihre Gäste auch auf einer Außenterrasse
Abends ist die SchwöbBar in sanftes Licht getaucht und empfängt ihre Gäste auch auf einer Außenterrasse / © Redaktion FrontRowSociety.net

Am Nachmittag sollte man unbedingt die, in einem langem Prozess entstandene Münchhausentorte versuchen oder vielleicht doch die Cappuccino-Sahne-Torte. 

Ein Muss - die Cappuccino-Sahne-Torte
Ein Muss – die Cappuccino-Sahne-Torte / © Redaktion FrontRowSociety.net

Wer es gern museal mag, nimmt seine Torte samt Kaffeespezialität im Rittersaal ein. Er ist das Herzstück des Schlosshotels Münchhausen.

Der Rittersaal des Schlosshotels Münchhausen ist ein echtes Schmuckstück - Betreten unbedingt erwünscht
Der Rittersaal des Schlosshotels Münchhausen ist ein echtes Schmuckstück – Betreten unbedingt erwünscht / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das Ambiente hat etwas Herrschaftliches; der mit Wappen geschmückte hohe Raum mit seinem Kamin, der doppelten, dielenknarrenden Treppe, der edlen Holzverkleidung und den mit rotem Samt bezogenen Sesseln, lässt vergangenen Glanz und Gloria des Münchhausen-Geschlechts erahnen.

Wer mag, genießt seine Kaffeezeit im großen Rittersaal
Wer mag, genießt seine Kaffeezeit im großen Rittersaal / © Redaktion FrontRowSociety.net

Aber nicht nur Tortenkreation können in der SchwöbBar und im Rittersaal gustiert werden. Die kleine Karte beinhaltet unkomplizierte Köstlichkeiten wie das Tapas-Quartett mit Falafel, Garnele, Entenkonfit und Quiche.

In der SchwöbBar genießt der Gast ausgesuchte Gerichte, vom Tapas-Quartett bis hin zu ...
In der SchwöbBar genießt der Gast ausgesuchte Gerichte, vom Tapas-Quartett bis hin … / © Redaktion FrontRowSociety.net

Als leichte Mahlzeit ist besonders der Wildkräutersalat mit sautierten Pilzen und Filet Mignon zu empfehlen. Und für den etwas größeren Appetit eignet sich das Club Sandwich mit knusprigen Pommes Frites hervorragend.

.. zum köstlichen Club Sandwich mit knusprigen Pommes Frites
.. zum köstlichen Club Sandwich mit knusprigen Pommes Frites / © Redaktion FrontRowSociety.net

Und auch in der SchwöbBar greifen Gäste gern auf die edlen Tropfen aus dem Weinkeller zurück oder man lässt sich einen coolen Cocktail vom Bar-Team mixen.

Das Barteam kredenzt auch gerne außergewöhnliche Cocktails
Das Bar-Team kredenzt auch gerne außergewöhnliche Cocktails / © Redaktion FrontRowSociety.net

Ob im Schlosskeller oder in der SchwöbBar, Gäste genießen hier zuvorkommenden Service. Man wird freundlich beraten und erfährt auch von der jungen Generation Wissenswertes um die Geschichte des Schlosses.  

Gourmet-Restaurant

Im eleganten Gourmet-Restaurant verwöhnt Sternekoch Achim Schwekendiek seine Gäste auf dem Niveau der Haute Cuisine. Seit der Eröffnung des Gourmet-Restaurants im Schlosshotel Münchhausen sind seine Kreationen dem Guide Michelin einen Stern wert. 

Sternekoch Achim Schwekendiek (re.) und seine Crew auf der Burgmauer in Pose gestellt
Sternekoch Achim Schwekendiek (re.) und Küchenchef Niklas Weißenburger (2.v.re.) haben sich mit der Crew auf der Burgmauer in Pose gestellt, links außen hat sich der Chef der Pâtisserie, Marcel Herbel platziert / © Redaktion FrontRowSociety.net

Einst zählte sich der Spitzenkoch zu den Jungen Wilden, unter anderem mit Björn Freitag, der heute sein Sterne-Restaurant Goldener Anker im westfälischen Dorsten führt. Immer noch ist Schwekendiek Mitglied der Vereinigung JRE, dessen Akteure sich für die Hohe Kunst des Kochhandwerks verbürgen. 

Auch seine Menükarte sprüht vor Kreativität und wechselt saisonal. Im Winter haben seine Speisen einen eher asiatischen Touch und das Miso für jene Kreationen bezieht er – wie viele seiner Sterne-Kochkollegen – aus dem Schwarzwald.

Fünf Sorten Schwarzwald-Miso / © FrontRowSociety.net, Foto: Georg Berg
Sternekoch Achim Schwekendiek setzt die Miso Produkte aus dem Schwarzwald ein / © FrontRowSociety.net, Foto: Georg Berg

“1570” – Petit Gourmet

Der kleine Bruder des Sterne-Restaurants im Schlosshotel Münchhausen macht Gourmetküche im lässigen Bistro-Stil erlebbar. Das “1570” – Petit Gourmet spricht Entdecker der Haute Cuisine sowie alte Hasen der Sternegastronomie gleichermaßen an.

„1570" Petit Gourmet - 1570 erbaut und jedes Gericht kostet 15,70 Euro - der Gast speist vorzüglich im lässigen Bistrostil
„1570″ Petit Gourmet – 1570 erbaut und jedes Gericht kostet 15,70 Euro – der Gast speist vorzüglich im lässigen Bistrostil / © Redaktion FrontRowSociety.net

Hier zaubert Achim Schwekendiek mit seiner Crew eine abgespeckte Feinschmeckerküche, die jedoch nichts an Qualität einbüßt.

Münchhausen Spa

Das 5 Sterne Superior Schlosshotel Münchhausen liegt eingebettet in eine reizvolle Landschaft, deren Weite allein schon Balsam für die von Hektik geplagte Seele ist. Im Spa des Luxushauses werden jedoch dem Körper und dem Geist in denselbem Maße Erholung zu teil. 

Heller Sitzbereich vor den Behandlungsräumen
Heller, einladender Sitzbereich vor den Behandlungsräumen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die 800 Quadratmeter des Münchhausen-Spa haben erst kürzlich eine komplette Überarbeitung erfahren. Zeitlos elegantes Spa-Mobiliar säumt den im Stil eines Wintergarten angelegten Poolbereichs. Hinter der ehemaligen Außenmauer verbergen sich Dampfbäder, eine Finnische Sauna, ein Sanarium mit Liftlight, eine Salina-Lounge sowie Infrarot Seats. Nach dem Saunieren gehts zur Abkühlung unter die Erlebnisdusche oder zum Eisbrunnen.

... und danach geht es auf die Sonnenterrasse
… und danach geht es auf die neugestaltete Sonnenterrasse / © Foto Schlosshotel Münchhausen

Eine wirklich exponierte Lage weißt die Sonnenterrasse auf, die nicht umsonst diesen Namen trägt. Es ist ein lauschiger Ort, um nach dem Saunagang oder der aktiven Betätigung im 18 Meter Pool Sonne und Ruhe zu tanken.

Unter den fachkundigen Händen von Gina Ahrendt findet jede Verspannung ihre Lösung. Die Krankengymnastin und Reiki-Lehrerin arbeitet mit dem Gast ganzheitlich, holt ihn auf der jeweiligen körperlichen und emotionalen Ebene ab.

Intensive Besprechung vor der Beginn - Gina Ahrendt behandelt jeden Gast individuell und geht auf seine Bedürfnisse ein
Intensive Besprechung vor der Beginn – Gina Ahrendt behandelt jeden Gast individuell und geht auf seine Bedürfnisse ein / © Redaktion FrontRowSociety.net

Verschiedene Treatments wie therapeutische Massagen, Relax- oder ayurvedische Massagen, Körperpeelings, kosmetische Behandlungen für Sie und Ihn aber auch Physiotherapie, Reiki und Shiatsu runden das Treatment-Angebot ab.

Schlosshotel Münchhausen und mehr

Das Ambiente des Schlosshotels Münchhausen bietet eine großartige Kulisse für vielerlei Anlässe. Hochzeiten – Standesamt und Kapelle befinden sich auf dem Schlossgelände – Tagungen, Wellness, Touren ins Umland: Besser könnte der Rahmen für jedwede Unternehmungen nicht gewählt sein.

Die eigene Kapelle vor der Tür; so können auch im Schloss Traumhochzeiten gefeiert werde
Die eigene Kapelle vor der Tür; so können auch im Schloss Traumhochzeiten gefeiert werden / © Redaktion FrontRowSociety.net

Geradezu ideal sind passionierte Golfer im 5 Sterne Schlosshotel aufgehoben. Gleich zwei 18-Loch Golfplätze sind um das Märchenschloss herum positioniert. Der weitläufige Golfplatz Baron von Münchhausen mit seinen spektakulären Ausblicken sowie der kürzeste vorgabewirksame Golfplatz Lucia von Reden, der auf kurzer Distanz dem Golfer sein ganzes Können abverlangt, lassen jedes Golferherz höher schlagen.

Freunde der kleinen runden Kugel finden im Hamelner Golfclub gleich zwei schöne Golfplatz vor. Im Hintergrund Schloss Schwöbber, in welchem das 5 Schlosshotel Münchhausen beherbergt ist
Freunde der kleinen runden Kugel finden im Hamelner Golfclub gleich zwei schöne Golfplätze vor. Im Hintergrund Schloss Schwöbber, in welchem das 5 Schlosshotel Münchhausen beherbergt ist / © Redaktion FrontRowSociety.net

Kulturinteressierte zieht es sicherlich zu einem Rundgang auf die Hämelschenburg oder auf die Marienburg.

Ein Ausflug vom Schlosshotel Münchhausen zur Marienburg,
Ein Ausflug vom Schlosshotel Münchhausen zur Marienburg, …/ © Redaktion FrontRowSociety.net
... auch mit den S-Pedelecs von Stromer, mit welchen wir unterwegs waren, ist die Marienburg gut erreichbar
… auch mit den S-Pedelecs von Stromer, mit welchen wir unterwegs waren, ist die Marienburg gut erreichbar / © Redaktion .. FrontRowSociety.net

Im nahegelegnen Hameln dreht man seine Runde mit dem Rattenfänger durch das beschauliche Städtchen. Oder vielleicht bricht man früh am Morgen auf, Hannover einen Kurzbesuch abzustatten, um sich am Abend der erstklassigen Kulinarik im Schlosshotel hinzugeben.

Vom Schlosshotel Münchhausen ist es nicht weit bis zur Hämelschenburg, welche - auch mit dem Fahrrad - einen Ausflug wert ist
Vom Schlosshotel Münchhausen ist es nicht weit bis zur Hämelschenburg, welche ebenfalls einen Ausflug wert ist / © Redaktion FrontRowSociety.net

Auch Naturliebhaber kommen im Weserbergland auf ihre Kosten. Mit dem Drahtesel ist das flache Gelände leicht zu erradeln und mit dem E-Bike bzw. dem Stromer S-Pedelec bringt man die erfahrbaren Orte ein Stück näher zusammen. Wir hatten viel Freude bei unserer Reportagentour und kommen gerne wieder.

Mit dem S-Pedelec - hier die Stromer Modelle ST1 und ST2 - lässt sich auf bequeme Weise das Umland erkunden
Mit dem S-Pedelec – hier die Stromer Modelle ST1 und ST2 – lässt sich auf bequeme Weise das Umland erkunden / © Redaktion FrontRowSociety.net
Einen Dank auch Marketingleiterin Anika Pohlmann (li.) für die liebevolle Begleitung während unserer Reportagentage vor Ort
Einen Dank auch Marketing- und Vertriebsleiterin Anika Pohlmann (li.) für die liebevolle Begleitung während unserer Reportagentage vor Ort / © Redaktion FrontRowSociety.net