Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Liest man das Lagenportfolio des Weinguts Louis Guntrum, weiß man spätestens jetzt, dass man mit dem Kauf eines Weins made by Guntrum rein gar nichts falsch machen kann. Die alte Maklerweisheit: “Lage, Lage, Lage!” gilt im Weinbau eins zu eins. Darum überrascht es nicht, dass die Grossen Gewächse voller Facettenreichtum und zudem hochkomplex sind.

Louis Konstantin Guntrum (re.) und Kellermeister Dirk Roth (li.) präsentieren ihre Grossen Gewächse / © Foto Weingut Guntrum

Grosse Gewächse

Mit den Grossen Gewächsen lebt man den Terroir Gedanken analog zu französischen Spitzenweinen. Das Terroir soll das signifikante Unterscheidungsmerkmal bei trockenen Weinen aus regionaltypischen Rebsorten sein. Klar definiert, erhalten nur einige berühmte Top-Lagen die Bezeichnung Grosses Gewächs. Wenn eine Lage zum Grossen Gewächs wird, ist bereits nachgewiesen, dass über einen sehr langen Zeitraum Weine mit hohem Reifepotenzial unter außergewöhnlich guten Wachstumsbedingungen entstanden. Man darf sich also sicher sein, ein Riesling GG ist besonderer Tropfen.

Die Rebsorte Riesling versteht es wie kaum eine andere, alle Facetten eines Terroirs in einem Glas Wein zu vereinen. Der 2016 Louis Guntrum Nierstein Orbel Riesling trocken GG sowie der 2015 Louis Guntrum Nierstein Pettenthal Riesling trocken GG sind zwei Paradebeispiele für terroirtypischen Riesling / © Redaktion FrontRowSociety.net

Im Weinbaugebiet Rheinhessen, in welchem das Weingut Guntrum angesiedelt ist, dürfen lediglich Riesling und Spätburgunder als typische Rebsorten unter dem Prädikat Grosses Gewächs vermarktet werden. Zudem sind die Produktionsmechanismen streng geregelt. So muss beispielsweise mit traditionellen Verfahren gearbeitet, der Ertrag auf 50 Hektoliter pro Hektar beschränkt oder die selektive Lese von Hand durchgeführt werden.

Die Trauben der Grossen Gewächse werden vollreif geerntet, da die Weine mindestens Spätlesequalität vorweisen sollen. Für das Weinbaugebiet Rheinhessen bedeutet das, der Riesling muss ein Mostgewicht von 85° Oechsel besitzen, um den Qualitätsansprüchen zu genügen.

Niersteiner Orbel – Grosses Gewächs

Schaut man zum Weingut Guntrum nach Nierstein, sieht man, mit wieviel Leidenschaft und Know-how hier Spitzenweine entstehen. Die Lage Nierstein Orbel ist Bestandteil des berühmten “Roten Hanges”. Das Rotliegend, dessen Name sich von dem erdgeschichtlichen Zeitabschnitt des Perm ableitet, ist eine Gesteinseinheit, die durch eine auffällige, ziegelrote Farbe gekennzeichnet ist. Diese entstand aufgrund fein verteilter Einschlüsse von Roteisenstein. Seine Eigenschaften entsprechen denen von Schiefer, die Rieslinge gedeihen lassen, deren Weine mit animierter Mineralik sowie exotische Frucht auftrumpfen.

Das Rotliegend, die Ausrichtung, das Gefälle, der Rhein sind Eckpfeiler des “Roten Hanges” / © Foto Weingut Guntrum

Die Top-Lage Niersteiner Orbel ist der westlichste Teil des “Roten Hanges” und ragt aus dem eher hügeligen Gelände augenfällig heraus. Flachgründige, trockene und schwer durchwurzelbare Bodenstrukturen kennzeichnen das Terroir. Seine Exposition sowie die relative Entfernung zum Rhein bringen mit den eher kühlen Nachttemperaturen ein spezielles Mikroklima innerhalb des “Roten Hanges” hervor.

Bis zu 50 Prozent Neigung weist die nach Süd-Ost ausgerichtete Lage auf. Überdies ist sie mit Reben bepflanzt, die meist ihr 40 Lebensjahr überschritten haben. Selbstredend lässt diese extreme Steillage ausschließlich Handarbeit zu. Obendrein reduziert Louis Guntrum seinen Ertrag auf 25 Hektoliter pro Hektar zur Qualitätssteigerung. Einerseits sind die Früchte alter Reben bereits extraktreich, doch die Reduktion von Menge potenziert die Aromendichte in jeder einzelnen Beere.

Rassiger Riesling

Bereits sein Duft verführt mit fruchtigen Aromen. Mirabellen, Pfirsich und exotische Früchte geben einen ersten Eindruck des Rotliegend. Der Gaumen vernimmt neben den intensiven Fruchtnoten noch frische Kräuter bzw. Gras wahr. Es ist ein Riesling mit einer Geschmeidigkeit, wie sie nur wenigen innewohnt. Der Finessenreichtum rückt durch die außerordentliche Säurestrukur noch weiter ins Rampenlicht. Ein großer Terroirriesling, der sein überaus filigranes Spiel von Süße und Säure seiner Lage Niersteiner Orbel verdank. Hier entstehen Riesling, die auch “die Rheingauer des Roten Hangs” genannt werden. 

Empfehlung aus dem Hause Guntrum: ” Spitzenriesling für den besonderen Anlass”, da können wir uns nur anschließen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Speisenempfehlung

Es ist nie verkehrt, sich dem puren Vergnügen eines solchen Rieslings hinzugeben. Nun kamen einige Gourmet-Boxen von Sterneköchen in unserer Redaktion an und ließen sehr gute Pairings zu. So stellten wir dem gebeizten King Fish mit Gurke, Granny Smith, Kräuterseitlingen, Avocado, Zwiebelamarnth aus der Gourmetbox von Sternekoch Alexander Dinter den 2016 Niersteiner Orbel Riesling trocken an die Seite.

Spitzenwein und Sternegastronmie gehen meist Hand in Hand – 2016 Nierstein Orbel Riesling trocken GG und der gebeizte King Fish von Sternekoch Alexander Dinter aus dem Stuttgarter Restaurant 5; Teller: Rosenthal, Glas: Zwiesel Simplify Collection / © Redaktion FrontRowSociety.net

Dieser wirklich rassige Riesling harmoniert auch zu Fleisch. Zu Filet vom Duroc – geliefert von Kreutzers Gourmet GmbH – im Parmaschinken-Salbei-Mantel mit Tagliatelle, Tomaten Walnüssen und Parmigiano Reggiano ist er eine ausgesprochen gute Wahl.

Beim Kochen steigt die Vorfreude auf das Gericht aus besten Zutaten, wie dem Duroc-Filet von Kreutzers Gourmetversand, sowie auf die Weinbegleitung, den 2016 Niersteiner Orbel Riesling trocken GG / © Redaktion FrontRowSociety.net

Beschreibung: 2016 Nierstein Orbel Riesling trocken GG

Rebsorte: Riesling
Farbe: goldgelb
Nase: Pfirsich, exotische Früchte
Gaumen: Mirabelle, exotische Früchte, filigrane Säure, Kräuter
Flascheninhalt: 750 ml
Alkoholgehalt: 13,5 % vol

Für echte Riesling-Connaisseure trumpft das Weingut Guntrum mit einem weiteren großen Gewächsen auf. Ihr 2015 Nierstein Pettenthal Riesling GG wurden bereits von einschlägigen Weinkritikern mit Lorbeeren überschüttet. Unbedingt empfehlenswert ist der 2018 Nierstein Oelberg Riesling trocken, der mit einem ungeahnten Zusammenspiel von Süße und Säure jeden Riesling-Freund verführt. Zudem findet der geneigte Spätburgunder-Freund einen fabelhaften 2017 Pinot Noir Réserve für wirklich große Momente.

Vier Vertreter aus dem Hause Guntrum, die nicht unversucht bleiben sollten: 2015 Nierstein Pettenthal Riesling GG, 2018 Nierstein Oelberg Riesling trocken, 2016 Nierstein Orbel Riesling GG sowie der Pinot Noir Réserve 2017 / © Redaktion FrontRowSociety.net

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email
Vorheriger ArtikelDie besten Trinkflaschen – weltweit größter Test
Nächster ArtikelGroßer Weingenuss – mit dem Coravin Weinsystem
Annett Conrad ist Redakteurin und Mitherausgeberin von FrontRowSociety - The Magazine