Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Wein einschenken, ohne den Korken aus der Flasche zu ziehen – so kann das Coravin-Weinsystem am einfachsten beschrieben werden. Dieses ausgeklügelte System macht es möglich, ein Glas Wein zu genießen und den Rest der Flasche aufzubewahren, ohne dass es zu geschmacklichen Beeinträchtigungen kommt – und das über Jahre oder gar Jahrzehnte.

Nachdem der Wein ausgeschenkt wurde, wird über das Coravin Weinsystem automatisch Argon-Gas in die Weinflasche gefüllt. Argon ist geschmacksneutral, farblos und äußerst reaktionsträge. Diese Eigenschaften schützen den restlichen Inhalt der Weinflasche vor dem Kontakt mit Sauerstoff. Das von Coravin verwendete Argon-Gas 5.0 ist hochrein und ebenso für den Einsatz in der Medizin geeignet.

Einen alten Wein zu entkorken, birgt viele Risiken... und ist der Wein einmal geöffnet, sollte er natürlich nicht zu lange stehen. Mit dem Coravin Weinsystem Model Eleven muss sich der Weinfreund darum keine Gedanken machen; weder um das brisante Entkorken noch um die geöffnete Flasche. Denn mit dem Coravin Model Eleven entnimmt man der Flasche soviel Wein, wie man möchte....
Einen alten Wein zu entkorken – wie etwa diesen 1953 Lynch Bages – birgt viele Risiken… und ist der Wein einmal geöffnet, sollte er natürlich nicht zu lange stehen. Mit dem Coravin Weinsystem Model Eleven muss sich der Weinfreund darum keine Gedanken machen; weder um das brisante Entkorken einer alten Flasche, noch um die geöffnete Flasche selbst. Denn mit dem Coravin Model Eleven entnimmt er der Flasche soviel Wein, wie er möchte, ohne die Flasche je zu öffnen / © Redaktion FrontRowSociety.net
Die mit dem neutralen Argon-Gas 5.0 gefüllten Patronen können einfachst in das Coravin Weinsystem eingeschraubt werden
Die mit dem neutralen Argon-Gas 5.0 gefüllten Patronen können einfachst in das Coravin Weinsystem eingeschraubt werden. Das Gas nimmt dann den Raum ein, den der entnommene Wein zuvor ausgefüllt hatte / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Idee zu diesem revolutionären Weinsystem kam Greg Lambrechts – Gründer von Coravin und seines Zeichens Maschinenbau-Ingenieur – vor über 20 Jahren. Man sagt, dass dem bekennenden Weinfreund dieser Gedanke während der Schwangerschaft seiner Frau kam. Da sie keinen Alkohol genießen durfte und Greg nicht immer allein die Weinflasche leeren wollte, suchte er nach Lösungen. Mit einer Kanüle stach er damals durch den Korken, um der Weinflasche seinen Inhalt zu entlocken, ohne den Korken ziehen zu müssen. Was seinerzeit eher schlecht als recht klappte – auch wenn der Korken aufgrund seines flexiblen Naturmaterials sofort nachgab – ist heute ein revolutionäres Weinsystem.

... oder einem Petrus, sollten nicht intensiv belüftet werden
Von guten Weinen trinkt man gerne ein Glas, dafür muss jedoch nicht gleich die Flasche entkorkt werden / © Redaktion FrontRowSociety.net

Dem Grundgedanken weiter folgend, entstand 2009 das Unternehmen Coravin mit Hauptsitz in Massachusetts, USA. Über einen langen Zeitraum wurden Tests durchgeführt, mit Winzern und anderen Wein-Experten diskutiert. In den unzähligen Experimenten galt es u.a. zu klären, wie der leere Raum, der durch den ausgeschenkten Wein entsteht, gefüllt werden könne. Nach vielen Entwicklungsphasen gab es zahlreiche Blindverkostungen, bei dem das Coravin-System im Vorfeld zum Einsatz kam. Getestet wurden Flaschen, aus denen drei, sechs und zwölf Monate sowie drei Jahre zuvor bereits Wein über das System ausgeschenkt wurde.

Der Coravin Model Eleven, kommt mit dem nötigen Zubehör ins Haus. Auch Weinflaschen mit Schraubverschluss können über das Weinsystem eingeschenkt werden
Das Coravin Model Eleven kommt mit dem nötigen Zubehör ins Haus. Auch Wein aus Flaschen mit Schraubverschluss kann mit diesem Weinsystem eingeschenkt werden / © Redaktion FrontRowSociety.net

Seither hat sich das Unternehmen ausschließlich auf die Optimierung und Produktion von erstklassigen Weinsystemen konzentriert. Es sollte keine Kompromisse mehr beim Genuss von Wein geben, sondern eine veritable Möglichkeit, einen erstklassigen Wein über Jahre Glas für Glas zu genießen sowie seine Entwicklung zu beobachten.

Die verschiedenen Systeme von Coravin sind maßgeschneidert für den jeweiligen Einsatz. Gestartet wurde mit dem Model C1000. Heute sind zudem das Model Pivot oder auch das Model Eleven als Flaggschiff des Hauses Corvin im Handel. Immer wieder konnte Coravin Auszeichnungen für sich proklamieren. Zuletzt erhielt das Unternehmen 2018 auf der CES Unveiled in New York den “CES Innovation Award Honoree” in der Kategorie “Tech for a Better World”. Das Model Eleven zeichnete man 2019 mit dem bekannten Red Dot Award für Produktdesign aus.

Coravin Model Eleven

Das neueste und innovativste Produkt aus dem Hause Coravin heißt “Model Eleven”. Es ist das erste automatische und vernetzte Weinsystem seiner Art auf dem Markt. So können über die Coravin Moments-App diverse Funktionen und Parameter angesteuert werden. Da wären individuelle Ausschankmodi, die Überprüfung des Systemstatus oder auch die Erinnerung an den Austausch der Argon-Patrone zu nennen. Das Model Eleven steht laut Coravin für modernsten Weingenuss und eignet sich für Menschen, die das Weintrinken zelebrieren. Das Coravin Model Eleven Set beinhaltet umfangreiches Zubehör, welches den Weinsammler erfreut und den Technikfan fasziniert.

Das Coravin Weinsystem - hier das Model Eleven - sichert nachhaltigen Weingenuss ohne die Flasche zu entkorken
Das Coravin Weinsystem sichert nachhaltigen Weingenuss ohne die Flasche zu entkorken / © Redaktion FrontRowSociety.net
Erster Schritt: Einmal vollständig Laden
Erster Schritt: einmal vollständig Laden. Wenn das Model Eleven mit dem USB Kabel verbunden ist, leuchtet das kleine Ladesymbol auf. Der rote Leuchtring zeigt an, dass keine Argon-Patrone eingesetzt ist bzw. die Argon-Patrone leer ist / © FrontRowSociety.net
Währen des Ladevorgangs des Model Eleven, sollte die App Coravin Moments heruntergeladen werden
Währen des ersten Ladevorgangs des Model Eleven, kann zwischenzeitlich die App “Coravin Moments” heruntergeladen werden / © FrontRowSociety.net

Nachdem das Model Eleven geladen und per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden ist, wird der Entriegelungshebel gedrückt und der Patronenhalter abgeschraubt, anschließend die Patrone eingesetzt und der Schacht wieder verschlossen. Im nächsten Schritt setzt man das Coravin Model Eleven auf die Flasche und drückt es mit der flachen Hand leicht nach unten. Die Nadel schiebt sich nun durch den Korken. Leuchtet der Ring grün, ist das System bereit zum Einschenken. 

Wenn die Nadel durch den Kork geschoben wurde, muss die Flasche nur noch auf den Kopf gedreht werden. Die eingestellte Flüssigkeitsmenge läuft automatisch ins Glas
Wenn die Nadel durch den Kork geschoben wurde, muss die Flasche nur noch auf den Kopf gedreht werden. Die eingestellte Flüssigkeitsmenge läuft automatisch ins Glas / © FrontRowSociety.net

So genießt man exklusiven Wein – Glas für Glas

Ein einfacher Stich durch den Korken und nach dem Neigen der Flasche fließt der begehrte Rebensaft, der schon viele Jahre in der Flasche auf den Weinfreund wartete, ins Glas. Der verbleibende Rest wird sofort vor Oxidation geschützt, da über das Coravin Weinsystem direkt Argon 5 Gas nachströmt und sich kein Sauerstoff mit dem Wein verbinden kann.

Ob Rotwein oder Weißwein, mit dem Coravin Weinsystem - hier im Bild das Model Eleven zu sehen - entnimmt man der Flasche einen Teil ihres Inhaltes, ohne den Korken zu ziehen. Bei einem Assmannshäuser Höllenberg aus dem Jahr 1917 bestimmt eine gute Entscheidung
Ob Rotwein oder Weißwein, mit dem Coravin Weinsystem – hier im Bild das Model Eleven – entnimmt man der Flasche einen Teil ihres Inhaltes, ohne den Korken zu ziehen. Bei einem Assmannshäuser Höllenberg aus dem Jahr 1917 bestimmt eine gute Entscheidung / © Redaktion FrontRowSociety.net

Bei Weinen in Flaschen mit Schraubverschluss können die Coravin Schraubverschlüsse aus Silikon zum Einsatz kommen. So sind auch diese Weine nach dem Öffnen vor Oxidation geschützt. Bei der Entnahme des Weins gleitet die Kanüle elegant und weich durch das Silikon. Direkt nach dem Herausziehen verschließt sich die Einstichstelle wieder. So können jene Weine bis zu drei Monate genossen werden, ohne dass es zur geschmacklichen Veränderung durch Oxidation kommt.

Diese spezielle Silikondichtung kann von einer Coravin Nadel bis zu 50 Mal durchstochen werden, erst dann sollte die Dichtung ausgetauscht werden. Die Kanülen sind extra für das Durchstechen von Natur- und Presskorken bzw. den Coravin Silikon-Schraubverschluss entwickelt worden. Neben einem größeren Innendurchmesser sorgt die äußerst geringe Wandstärke für einen zügigen und gleichmäßigen Austritt der Flüssigkeit. Die Kanülen lassen sich mit dem strukturierten Griff am oberen Ende einfach austauschen. Genauso unkompliziert lassen sich die Coravin Pur-Patronen auswechseln, welche das reine Argon-Gas beinhalten. 

Die Coravin Moments App ist eine Anlaufstelle rund um den Wein:

– es gibt einzigartige Weinkombinationen zu entdecken
– man selbst kann Weine mit einem einzigen Klick auf dem SmartPhone erfassen
– man kann eine eigene Weinsammlung anlegen und visualisieren  
– und die App steht mit dem Coravin Model Eleven Weinsystem im ständigen Kontakt

blank
Die Coravin Moments App ist eine Wissensplattform rund um Wein und kostenfrei zu laden. Unter anderem kann man auch seine eigenen Favoriten hinzufügen, seine Weine bewerten und vieles mehr / © Redaktion FrontRowSociety.net

Folgende Coravin Modelle sind derzeit zu haben:

CORAVIN Pivot
Alltagsweine bis zu vier Wochen aufbewahren

CORAVIN Model Eleven
Set für Weinsammler

CORAVIN Model Six
Weinkenner-Set

CORAVIN Model Six Core
Stilvolles Design mit Basiszubehör

CORAVIN Model Three
Weingenießer-Set

CORAVIN Model Five
Das robuste Modell ist ausschließlich für die Gastronomie gedacht.

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email
Vorheriger ArtikelDer komplexe 2016 Nierstein Orbel Riesling trocken GG des Weinguts Louis Guntrum
Nächster ArtikelHopfen, Malz und Zuversicht – Zum Tag des Deutschen Bieres
Andreas Conrad ist Herausgeber/Medieninhaber des Magazins FrontRowSociety