Es darf auch mal Rot sein:

Im Kamptal, auf den Höhenzügen um den kleinen Ort Langenlois, baut Willi Bründlmayer hauptsächlich Grünen Veltliner und Riesling an. Aber der experimentierfreudige Winzer kann alles, kann aus jeder Rebsorte von seinen Weinbergen wunderbare, hochqualitative Weine zaubern. Sein Vater versuchte sich bereits an roten Reben, denn Willi Bründlmayers Mutter soll abends gern ein Glas Rotwein genossen haben.

Die Produktpalette bei Bründlmayer kann sich sehen lassen. Willi Bründlmayer versteht wie kaum ein anderer aus jeder seiner Rebsorten das Beste herauzuholen
Die Produktpalette bei Bründlmayer kann sich sehen lassen. Willi Bründlmayer versteht wie kaum ein anderer aus jeder seiner Rebsorten das Beste herauzuholen / © Weingut Bründlmayer

Die romantische Seite hat Willi Bründlmayer wohl von seinem Vater geerbt. Er wollte seiner Frau Edwige den Umzug von Paris ins Kamptal erträglicher machen und begann bereits in den 1980er Jahren mit der Produktion großartiger Winzersekte nach der Methode Champenoise. Heute findet sich insbesondere sein Bründlmayer Brut Rosé auf den Weinkarten aller namhaften Luxushotels.

Bründlmayer Brut Rosé - die österreichische Antwort auf Champagner
Bründlmayer Brut Rosé darf auch in Ischgls einzigem 5 Sterne Hotel, dem Trofana Royal, genossen werden / © Redaktion frontrowsociety.net

In den Lagen Langenloiser Dechant sowie Langenloiser Käferberg wachsen seine Blauburgunder-Reben. Hier sind es vor allem die eher kalkhaltigen Urgesteinsböden, die dem Pinot Noir von Bründlmayer seine unverwechselbare Stilistik geben. Denn wie kaum eine andere Rebsorte spiegelt der Pinot Noir das Terroir im Wein wider.

Die Diva Pinot Noir

Auch wenn der Pinot Noir – ebenfalls als Blauburgunder oder Spätburgunder bezeichnet – weltweit die bedeutendste Rotwein-Rebsorte darstellt, ist sie doch eine eher anspruchsvolle Dame. Sie fordert kalkhaltige, leichte Böden, jedoch genügend Wasser. Außerdem bevorzugt der Pinot Noir frühe Lagen und möchte im Keller mit Samthandschuhen angefasst werden.

Weinbau ist übers ganze Jahr echte Handarbeit. Bei der Lese werden die pinot Noir Trauben manuell selektiert
Weinbau ist übers ganze Jahr echte Handarbeit. Bei der Lese werden die Pinot Noir Trauben manuell selektiert / © Weingut Bründlmayer

Bei Bründlmayer stellt man sich den Ansprüchen der Diva und keltert aus ihr lagerungsfähige Spitzenburgunder in Reservequalität.

Obwohl sich bei Bründlmayer hauptsächlich mit dem Ausbau von Grünen Veltliner und Riesling beschäftigt wird, entstehen auf diesen Weingut dennoch einzigartige Blauburgunder
Obwohl sich bei Bründlmayer hauptsächlich mit dem Ausbau von Grünen Veltliner und Riesling beschäftigt wird, entstehen auf diesem Weingut dennoch einzigartige Blauburgunder / © Redaktion frontrowsociety.net

Mit dem Anbau der Pinot Noir Reben auf seiner Lage Dechant bewies Willi Bründlmayer ein glückliches Händchen. Kann doch diese Riede als Morgenlage bezeichnet werden, da die Terrassen nach Südosten abfallen und somit die Reben die ersten Sonnenstrahlen des Tages genießen dürfen.

Auch die Lage Käferberg ist prädestiniert für den Anbau von Pinot Noir. Sie richtet sich nach Südosten und Süden und liegt windgeschützt, was ein ausgewogenes, warmes Mikroklima beschert. Die Bodenstruktur ähnelt dem Terroir des Château Petrus in Pomerol, dessen Pinot Noir legendär sind.

Der Bründlmayer Pinot Noir 2015

Bestechende Fruchtaromen überwältigen beim Genuss des Pinot Noir von Bründlmayer. Er ist der ideale Begleiter für alle Wildgerichte, außerdem passt der Pinot Noir zu saftigen Steaks oder zu klassischen Schmorgerichten. Bei einem Pinot Noir möchte man die Frucht schmecken, diese gilt es in den Vordergrund zu stellen. Willi Bründlmayer bringt sein Verständnis für den Blauburgunder exakt mit diesem Pinot Noir in die Flasche. Ein Wein, der bereits vor dem Genuss Freude bereitet, beim Einschenken ins Glas oder wenn die Aromen die Nase erreichen.

Waldbeeren und kirsche empfängt die Nase, langanhaltend am Gaumen mit einem gutem Mundgefühl / © Redaktion frontrowsociety.net
Waldbeeren und Kirsche empfängt die Nase, langanhaltend am Gaumen mit einem guten Mundgefühl / © Redaktion frontrowsociety.net

Beschreibung: Bründlmayer Pinot Noir 2015

Rebsorte: Blauburgunder
Ausbau: 2 bis 3 Jahre alte Eichenfässer, von 300 bis 2.500 Litern Fassungsvermögen
Farbe: leuchtendes Rubin- bis Granatrot, violette Reflexe
Nase: Kirsche, Waldbeeren, Röstaromen
Gaumen: Schwarze Johannisbeere, Gartenkräuter, Brombeere
Flascheninhalt: 750 ml
Alkoholgehalt: 13% vol