Das Weingut Georg Breuer gehört zu den renommiertesten Weingütern im Rheingau. Seit 1880 hat das Gut seinen Standort in Rüdesheim und seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Familie Breuer Inhaber des Weinbaubetriebes.

Winzergenerationen

Namensgeber Georg Breuer legte damals den Grundstein für den heutigen Erfolg. Er vergrößerte den vorhandenen Besitz und begann mit dem Export der Breuer-Weine. Seine Söhne gingen noch einige Schritte weiter. Beide kauften sukzessive neue Rebflächen dazu. Dabei ließen sie sich von der alten Immobilienweisheit leiten: Lage, Lage, Lage. Bis ihnen schließlich die Übernahme des Filetstückes Rauenthaler Nonnenberg gelang, deren alleinige Besitzerin Familie Breuer bis heute ist.

Rüdesheim am Rhein, Wohn- und Arbeitssitz der Familie Breuer / © Weingut Breuer

Lange Jahre war Bernhard Breuer die treibende Kraft im Weingut. Seinem Qualitätsstreben ist es zu verdanken, dass das Weingut Georg Breuer heute zu den herausragendsten Weingütern im Rheingau zählt. Kompromisslosigkeit in puncto Qualität brachte seinen Weinen internationales Ansehen, unzählige Prämierungen sowie Bestnoten in bekannten Bewertungsportalen ein.

Regelmäßig finden Blindverkostungen unterschiedlichster Weine statt. Im Rahmen des Rheingau Gourmet & Wein Festival, auf welchem Theresa Breuer mit ihren Weinen alljährlich vertreten ist, war die FrontRowSociety mit von der Partie. Ihr Spitzenwein, der 2011 Rüdesheimer Berg Schlossberg belegte 2018 Platz 3 und ließ große internationale Namen hinter sich. Es ist halt nichts ehrlicher, als eine Blindverkostung / © Redaktion FrontRowSociety.net

Seine Tochter – Theresa Breuer – leitet inzwischen das Familienunternehmen, profitiert heute von Strategie des Vaters, der unternehmerisches Denken konsequent vorlebte. Und gerade deshalb sind die Lorbeeren des Vaters für Theresa Breuer lediglich Ansporn und kein Ruhekissen.

Nach dem unerwarteten Tod des Vaters im Jahr 2004 glich die Übernahme des elterlichen Betriebes einem Sprung ins kalte Wasser. Gerade einmal 20 Jahre alt, wurde sie von der Abiturientin zur Unternehmerin, machte binnen kürzester Zeit ihren Abschluss in Geisenheim und schreibt seither die Erfolgsgeschichte des Weinguts Georg Breuer weiter, das unter ihrer Führung auf stattliche 34 Hektar angewachsen ist.

Theresa Breuer gehört zur Generation Riesling. Diese Vereinigung versammelt deutschlandweit 580 junger Winzer und steht für Visionen, Dynamik und Professionalität mit Spaß an der Arbeit im Weinberg und im Keller / © Weingut Georg Breuer

Lagen

Terra Montosa ist eine Cuvée, die Rieslinge der Lagen Berg Roseneck, Berg Rottland, Berg Schlossberg und Rauenthaler Nonnenberg miteinander vereint. Bereits 1990 führte Bernhard Breuer Weine dieser Lagen zusammen. Die Trauben entstammen den zweitbesten Parzellen jener Cru-Lagen, um die konsequente Selektion der Top-Gewächse zu gewährleisten.

Berg Schlossberg – beste Lage als Garant für Spitzenweine / © Weingut Breuer

Namensgeber der Cuvée ist die Topografie der vier Lagen. Terra montuosa, so die lateinische Bezeichnung für gebirgige Erde, mit der die Berge um Rüdesheim bereits im 11. Jahrhundert während der Rebpflanzungen in Verbindung gebracht wurden.

Am Berg Roseneck erstrecken sich westlicher Richtung die steilsten Lagen mit mitteltiefgründigen und steinigen Böden. Der direkt benachbarte Berg Schlossberg ist die steilste Weinbergslage im Rheingau. Rieslinge aus dieser Lage weisen komplexe, mineralische Strukturen auf, die dem Schiefer und Taunusquarzit geschuldet sind. Auch der mit leichten Lössauflagerungen bedeckte steinige Boden aus Quarz, Schiefer und Kies der Lage Berg Rottland sorgt für mineralische Säure.

Auf Grund des Gefälles befestigte man die steilen Lage Berg Roseneck mit Terrassen / © Weingut Breuer

Die Trauben der Spitzenlage Rauenthaler Nonnenberg profitieren von dem tiefgründigen, steinigen Phyllitboden, der als optimaler Wasserspeicher fungiert, so dass die Trockenheit des heißen Sommers 2018 dem Traubenmaterial keinen Schaden zufügte.

Jeder dieser Anbauorte genießt die Vorteile des milden Mikroklimas der Rheinlagen. Die südliche Ausrichtung gewährleistet optimale Sonnen- und Lichtverhältnisse, während Quarz und Schiefer des Terroirs als Wärmespeicher dienen. Das sind geradezu ideale Wachstumsbedingungen für die Rieslingrebe. Nicht ohne Grund sind im Rheingau zirka 78 Prozent der Rebfläche mit jener Sorte bepflanzt. Hier drückt sich das Zusammenspiel aus Klima und Terroir in filigranen Rieslingen aus, die durch ihre forsche Säure dem Wein Struktur und gleichzeitig Eleganz geben.

Der Rheingau – Riesling wohin das Auge blickt / © Weingut Breuer

Terra Montosa 2018

Dieser Riesling darf sich zu den großartigen Weinen zählen, die im Rheingau hervorgebracht werden. Im Glas zeigt er sich in einer dezenten gelbgrünen Farbe und besticht in der Nase mit Noten von gelben Früchten sowie würzigen, sogar mineralischen Anklängen.

Geschmacklich gibt die Mineralik, insbesondere der Schiefer den Ton an, wohingegen sich die Säure – 6,9 pro Liter – langsam feingliedrig entfaltet und später geballt für einen langen Abgang sorgt. Der Terra Montosa ist ein unglaublich harmonischer Wein, dessen volles Potenzial bei 9 Grad Celsius ausgeschöpft werden kann.

Naturnaher Anbau, intensive Laubarbeit, Handlese und traditionelle Kellerarbeit bringen die komplexe Cuvée Terra Montosa hervor / © Redaktion FrontRowSociety.net

Mit dieser ausgewogenen Cuvée gelingt Theresa Breuer der Spagat zwischen Frucht und Säure, was mit Sicherheit auch der qualitätsorientierte Arbeit im Weinberg geschuldet ist. Seit 9 Jahren betreibt sie Weinbau nach ökologischen Richtlinien, um ihren Rieslingen den ursprünglichen, rheingauer Ausdruck zu verleihen.

Der Winzerin des Jahres 2016 gelang mit dem Terra Montosa ein Spitzenriesling, der sich stimmig zu Fischgerichten fügt, aber selbst zu kräftigem Käse passt. Sehr ausgewogen und harmonisch gesellt er sich zu Sushi-Variationen.

Die besten Restaurants in Ischgl - Lucy Wang: Feinstes und erstklassiges Sushi
Uns überzeugte der Terra Montosa als Begleiter zu Sashimi und harmonierte ebenfalls mit der Schärfe des Wasabi / © Redaktion FrontRowSociety.net

Beschreibung: 2018 Georg Breuer Terra Montosa

Rebsorte: Riesling
Farbe: grüngelb
Nase: gelbe Früchte, mineralisch, würzig
Gaumen: weißer Pfirsich, Zitrusfrüchte, mineralische Säure
Flascheninhalt: 750 ml
Alkoholgehalt: 12 % vol

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.