Geschätzte Lesezeit: 12 Minuten

In der Welt der Gastronomie gibt es aktuell keine höhere Auszeichnung als Michelin-Sterne zu erhalten. Diese begehrten Sterne sind Symbole für kulinarische Exzellenz und werden von Spitzenköchen auf der ganzen Welt angestrebt.

Doch wie genau werden diese Sterne vergeben? Welche geheimnisvollen Prüfungen und Kriterien müssen Restaurants durchlaufen, um die Aufmerksamkeit der berühmten Michelin-Inspektoren zu erhalten?

Der Restaurantführer MICHELIN gilt als internationaler Maßstab für die gehobene Gastronomie / © Redaktion FrontRowSociety.net
Der Restaurantführer GUIDE MICHELIN gilt als internationaler Maßstab für die gehobene Gastronomie. Jedes Jahr fiebern tausende von Restaurants dem Gala-Abend entgegen / © Redaktion FrontRowSociety.net / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die geheime Mission der Michelin-Inspektoren

Die Michelin-Inspektoren – nicht Michelin-Tester! – sind die mysteriösen und unparteiischen Experten, die aufgrund ihres Restaurantbesuchs und der anschließenden Anfertigung eines Berichts, für die Vergabe von Sternen mit verantwortlich sind. Diese Inspektoren sind qualifizierte Fachleute, die eine Leidenschaft für die kulinarische Kunst und ein untrügliches Gespür für Qualität haben. Allerdings bleiben ihre Identitäten streng geheim, um sicherzustellen, dass ihre Urteile frei von jeglichen äußeren Einflüssen sind.

Beim privaten Frühstück fachsimpeln Gwendal Poullennec, International Director von Michelin, und der Herausgeber von FrontRow Society, Andreas Conrad, über die Spitzengastronomien in Toronto und dem Rest der Welt
In Toronto: Beim privaten »schmalen« Frühstück fachsimpeln Gwendal Poullennec, International Director von Michelin (re.), und der Herausgeber von FrontRow Society, Andreas Conrad (li.), über die Spitzengastronomien rund um den Globus / © FrontRowSociety.net, Foto: Yvonne Asel

Die Aufgabe eines Michelin-Inspektors ist komplex und anspruchsvoll. Sie besuchen Restaurants inkognito, um sicherzustellen, dass sie eine authentische Erfahrung machen und die wahren Standards des Restaurants beurteilen können. Diese Inspektoren bewerten nicht nur das Essen, sondern auch den Service, das Ambiente und die Gesamterfahrung. Jeder Aspekt des Restaurantbesuchs wird gründlich untersucht und bewertet.

Testessen täglich, Traumberuf Michelin Inspektor?

Als Michelin-Inspektor tätig zu sein, hört sich nach einem Traumberuf an, aber das ist weit gefehlt. Nach außen hin scheint das tägliche Essengehen mit Spaß verbunden zu sein, und das auch noch in den besten Restaurants auf der Welt, und zahlen muss man den ganzen Spaß selbst auch nicht.

Jedoch ist das Leben viel härter, denn ein Großteil der sogenannten »Michelin-Tester« macht den Job nicht ein Leben lang. Neben dem Testessen sitzen die Inspektoren einen Großteil im Auto und spulen hunderte von Kilometern ab, um von Restaurant zu Restaurant zu kommen. Nach dem Test steigen sie in der Regel in einem Hotelzimmer ab, bevor es am nächsten Tag wieder losgeht: „Und täglich grüßt das Murmeltier“.

Der Lustfaktor-Gourmetabend im 2-Sterne Restaurant
Während des Dinners wird vieles schriftlich festgehalten, so dass im Nachgang eine ordentliche und nachvollziehbare Beurteilung erfolgen kann / © Redaktion Lustfaktor

Der Testprozess

Der Testprozess eines Michelin-Inspektors ist streng vertraulich und unterliegt einer Reihe von vorgegebenen Protokollen und Richtlinien. Die Inspektoren werden in Teams organisiert, um zu gewährleisten, dass ihre Bewertungen objektiv und umfassend sind. Sie sollten jedes Restaurant nicht nur einmal besuchen, damit sichergestellt wird, dass ihre Bewertungen Objektivität aufweisen und die echte Qualität des Restaurants repräsentieren.

Während ihres Besuchs nehmen die Inspektoren detaillierte Notizen über jedes Gericht, jeden Serviceaspekt sowie jedes Detail des Restaurants vor. Sie bewerten die Qualität der Zutaten, die Präsentation der Speisen, die Originalität der Gerichte und die Kontinuität in der Zubereitung. Darüber hinaus beobachten sie aufmerksam den Service, der selbstverständlich den höchsten Standards entsprechen sollte.

Der Weg zu den Michelin-Sternen

Der Weg zu den Michelin-Sternen ist lang und anspruchsvoll. Restaurants müssen konstante Höchstleistungen erbringen und sich ständig verbessern, um die Aufmerksamkeit der Inspektoren zu erlangen. Die Konkurrenz ist groß, und nur die Besten der Besten erhalten diese begehrte Auszeichnung.

Die Vergabe eines Michelin-Sterns kann das Schicksal eines Restaurants verändern und es international bekannt machen. Die Sterne sind nicht nur eine Bestätigung für die Kochkunst eines Restaurants, sondern auch ein Versprechen an die Gäste, eine außergewöhnliche kulinarische Erfahrung zu erleben.

Duo Harald Wohlfahrt (li.) und Martin Scharff (re.) als Protagonisten des Gourmet-Festivals Nr. 4 auf dem Heidelberger Schloss – der Weg zu den Sternen ist nicht einfach / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Vergabe der Michelin-Sterne basiert auf einem strengen und geheimen Bewertungssystem. Die Michelin-Inspektoren bewerten Restaurants anhand von fünf Hauptkriterien:

Die Kriterien für die Sternevergabe

Die Sternevergabe durch den Guide Michelin basiert auf einer Reihe von Kriterien, die die Qualität und Kreativität eines Restaurants beurteilen. Diese Kriterien sind streng gesteckt und umfassen Aspekte wie die Qualität der Zutaten, die Kochtechnik, die Kreativität der Gerichte, den Service und das Ambiente.

Ein Restaurant kann bis zu drei Sterne erhalten: einen für „eine sehr gute Küche“, zwei für „eine erstklassige Küche“ und drei für „eine einzigartige Küche, die eine Reise wert ist“. Die Vergabe eines Michelin-Sterns ist eine Ehre und eine Anerkennung für die hervorragende Leistung eines Restaurants.

Die Pinie, hier scheint unter Ronny Bells Händeln ein kleines Kunstwerk zu entstehen
Auch das Auge isst mit, optisch muss es ebenso passen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das sind unter anderem grob gefasst die Kriterien, die ein Michelin-Inspektor während seines Besuchs im Restaurant beurteilen muss:

1. Qualität der Zutaten:

  • Frische und ggf. Saisonalität der Zutaten
  • Qualität der Produkte
  • Exklusivität und Besonderheit der Zutaten

2. Beherrschung der Gartechniken:

  • Perfekte Zubereitung der Speisen
  • Hervorragende Garpunkte
  • Kreative und innovative Techniken
  • Harmonie der Aromen und Texturen

3. Persönlichkeit des Küchenchefs:

  • Eigene Handschrift und kreativer Stil
  • Visuelle Präsentation der Speisen
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung der Küche
  • Mut zu Innovation und Experimentieren
  • Einzigartigkeit und Wiedererkennbarkeit der Gerichte

4. Preis-Leistungs-Verhältnis:

  • Angemessenes Preisniveau für die gebotene Qualität
  • Passende Portionsgrößen
  • Exklusivität und Besonderheit des Angebots
  • Atmosphäre und Ambiente des Restaurants

5. Kontinuität:

  • Gleichbleibend hohe Qualität der Speisen und des Service
  • Konstante Leistung über einen längeren Zeitraum
  • Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit

Zusätzliche Faktoren:

  • Service und Gastfreundschaft
  • Atmosphäre und Ambiente des Restaurants
  • Sauberkeit und Hygiene
  • Ausstattung und Komfort
  • Weinangebot und Sommelier-Kompetenz

Restaurants können mit bis zu drei Michelin-Sternen ausgezeichnet werden:

  • Ein Stern: „Eine sehr gute Küche in ihrer Kategorie“
  • Zwei Sterne: „Eine hervorragende Küche, die einen Umweg wert ist“
  • Drei Sterne: „Eine einzigartige Küche, die eine Reise wert ist“
Chef Masaki Saito hat allen Grund zum Strahlen. Sein Restaurant Sushi Masaki Saito wird als einziges mit zwei Sternen ausgezeichnet und ist somit nicht nur einen Besuch, sondern einen Umweg wert
Wer am Ende einer jeden Michelin-Saison die Sterne erhält, bleibt immer spannend – am Abend ist die Freude für die Protagonisten dann umso höher, wie hier bei Chef Masaki Saito in Toronto / © Redaktion FrontRowSociety.net

Entscheidung, ob und wie viele Sterne vergeben werden

Die Entscheidung über die Vergabe der Sterne trifft eine Jury aus Michelin-Inspektoren und Redakteuren. Die Jury diskutiert die Bewertungen der Inspektoren und trifft eine gemeinsame Entscheidung. Die Sterne werden jedes Jahr neu vergeben und können Restaurants auch wieder aberkannt werden.

Kritik an der Vergabe von Michelin-Sternen

Der Guide Michelin wird auch kritisiert. Die Auswahl der Restaurants sei oft subjektiv und die Kriterien für die Vergabe der Sterne seien nicht transparent genug. Es wird auch bemängelt, dass der Guide Michelin sich zu sehr auf die gehobene Gastronomie konzentriere und einfache Restaurants vernachlässige.

Eine Ode an den hochwertigen Imperial Kaviar, getoppt mit Belugalinsen, Sepia, Schaum vom geräucherten Stör und Salicornes-Algen. Hier verschmelzen jegliche Ingredienzen zu einer perligen Gaumenfreude
Eine Ode an den hochwertigen Imperial-Kaviar, getoppt mit Belugalinsen, Sepia, Schaum vom geräucherten Stör und Salicornes-Algen. Hier verschmelzen jegliche Ingredienzen zu einer perligen Gaumenfreude – ein Top-Gericht von 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld / © Redaktion FrontRowSociety.net

Michelin-Inspektor packt aus: L’inspecteur se met à table

Vor gut 20 Jahren gab es einen Michelin-Inspektor, der ausgepackt hat. In seinem Buch „L’inspecteur se met à table“ hat der ehemalige Tester Pascal Rémy eine fesselnde und kontroverse Darstellung seiner Erfahrungen bei der Arbeit für den renommierten Guide Michelin geliefert. Rémy gewährte einen einzigartigen Einblick in die geheime Welt der Michelin-Inspektoren und enthüllte gleichzeitig einige Missstände innerhalb des Bewertungssystems.

Rémy beschrieb detailliert die streng vertraulichen Abläufe und Protokolle, die von den Inspektoren befolgt werden, um die Qualität und Kontinuität der bewerteten Restaurants sicherzustellen. Er betonte die Bedeutung von Objektivität und Unparteilichkeit bei der Bewertung der kulinarischen Erfahrungen und hob hervor, wie sorgfältig die Inspektoren ihre Identitäten geheim halten, um jegliche Beeinflussung durch die Restaurants zu vermeiden.

Jedoch deckte Rémy auch einige brisante Missstände innerhalb des Michelin-Unternehmens auf. Er enthüllte, wie einige Inspektoren unter enormem Druck standen, um bestimmte Restaurants zu bevorzugen oder zu benachteiligen, und wie persönliche Vorlieben und Beziehungen die Bewertungen beeinflussen konnten. Diese Enthüllungen erschütterten das Vertrauen in die Objektivität des Michelin-Bewertungssystems und führten zu einer intensiven Debatte über die Glaubwürdigkeit der Sternevergabe.

Jeder Koch würde gerne zu den Michelin-dekorierten aus seiner Zunft gehören ... da kann das Posieren ja schon mal geübt werden
Jeder Koch würde gerne zu den mit Michelin-Sternen Dekorierten seiner Zunft gehören … da kann das Posieren ja schon mal geübt werden / © Redaktion FrontRowSociety.net

Rémy’s Buch stellte auch die Frage nach der Transparenz und Rechenschaftspflicht des Guide Michelin, insbesondere in Bezug auf die Auswahl und Ausbildung der Inspektoren sowie auf die Kriterien für die Sternevergabe. Seine Enthüllungen rüttelten die gastronomische Welt auf und forderten eine gründliche Überprüfung der Praktiken und Richtlinien des Michelin-Führers.

Pascal Rémy’s Buch bot somit einen faszinierenden Einblick in die Welt der Michelin-Inspektoren und rief gleichzeitig wichtige Fragen zur Integrität und Objektivität des Michelin-Bewertungssystems auf. Seine Enthüllungen hatten einen nachhaltigen Einfluss auf die Branche und trugen dazu bei, einen breiteren Diskurs über die Standards und Ethik in der gastronomischen Bewertung anzustoßen.

Unser Fazit zur Vergabe der Michelin-Sterne

Die Vergabe der Michelin-Sterne scheint heute ein mysteriöser, aber dennoch hochgradig anspruchsvoller Prozess zu sein, der die Spitzenleistungen der kulinarischen Welt würdigt. Die Michelin-Inspektoren spielen eine entscheidende Rolle bei der Bewertung und der Anerkennung von Restaurants. Ihr Urteil ist von essentieller Bedeutung für die Vergabe der Sterne. Für Restaurants ist ein Michelin-Stern ein Zeichen für Exzellenz und ein Ansporn, weiterhin nach Perfektion zu streben.

Bilder können auch per Stückpreis berechnet werden, für den Auftraggeber eine einfache Kalkulationsgrundlage
Spitzenleistungen in der kulinarischen Welt müssen gewürdigt werden / © Redaktion FrontRowSociety.net

Fakten zu den weltweiten Restaurants mit Michelin-Stern

Die genaue Anzahl der Restaurants, die in diesem Jahr einen Michelin-Stern erhalten haben, ist noch nicht bekannt. Der Guide Michelin veröffentlicht die neuen Sterne in der Regel im Herbst des jeweiligen Jahres. Die Ausgabe 2024 erscheint am 26. September 2024.

Im Jahr 2023 wurden weltweit 3.097 Restaurants mit Michelin-Sternen ausgezeichnet. Davon hatten 139 Restaurants drei Sterne, 2.069 Restaurants zwei Sterne und 889 Restaurants einen Stern.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Anzahl der Restaurants mit Michelin-Sternen im Jahr 2025 weiter steigen wird. Der Guide Michelin expandiert in neue Länder und Regionen und die Zahl der Gourmets und Feinschmecker weltweit wächst stetig.

Von Jahr zu Jahr wächst die Anzahl der vergebenen Michelin-Sterne, inkl. der grünen Alternative
Von Jahr zu Jahr wächst die Anzahl der vergebenen Michelin-Sterne, inkl. der grünen Alternative / © Redaktion FrontRowSociety.net

Aktuelle 3 Sterne Restaurants in Deutschland, 2024

Baiersbronn – Restaurant Bareiss
Baiersbronn – Schwarzwaldstube
Berlin – Rutz
Dreis – Waldhotel Sonnora
Grassau – ES:SENZ
Hamburg – The Table Kevin Fehling
München – JAN
Perl – Victor’s Fine Dining by christian bau
Piesport – schanz. restaurant.
Wolfsburg – Aqua

Aktuelle 2 Sterne Restaurants in Deutschland, 2024

Andernach – PURS
Augsburg – AUGUST
Berchtesgaden – PUR
Bergisch Gladbach – Vendôme
Berlin – CODA Dessert Dining
Berlin – FACIL
Berlin – Horváth
Berlin – Lorenz Adlon Esszimmer
Berlin – Tim Raue
Deidesheim – L.A. Jordan
Donaueschingen – Ösch Noir
Frankfurt am Main – Gustav
Frankfurt am Main – Lafleur
Glücksburg – Meierei Dirk Luther
Hamburg – 100/200 Kitchen
Hamburg – bianc
Hamburg – Haerlin
Hamburg – Lakeside
Hannover – Jante
Hannover – Votum
Karlsruhe – sein
Köln – Ox & Klee
Konstanz – Ophelia
Krün – IKIGAI
Langenargen – SEO Küchenhandwerk
Mannheim – OPUS V
München – Alois – Dallmayr Fine Dining
München – Atelier
München – EssZimmer
München – KOMU
München – Tantris
München – Tohru in der Schreiberei
Münster – Coeur D’Artichaut
Neuenahr-Ahrweiler, Bad – Steinheuers Restaurant Zur Alten Post
Neunburg vorm Wald – Obendorfers Eisvogel
Nürnberg – Essigbrätlein
Nürnberg – etz
Peterstal-Griesbach, Bad – Le Pavillon
Rottach-Egern – Gourmetrestaurant Dichter
Rust – ammolite – The Lighthouse Restaurant
Saarbrücken – Esplanade
Saarbrücken – GästeHaus Klaus Erfort
Saarlouis – LOUIS restaurant
Schluchsee – Mühle
Stuttgart – Speisemeisterei
Sulzburg – Hirschen
Sylt/Rantum – Söl’ring Hof
Weissenhaus – Courtier
Wirsberg – AURA by Alexander Herrmann & Tobias Bätz
Zweiflingen – Le Cerf

1 Sterne Restaurants in Deutschland, 2024

Neu in 2024 hinzugekommene 1 Sterne Restaurants:

Aerzen – HILMAR
Andernach – YOSO
Aschau im Chiemgau – Restaurant Residenz Heinz Winkler
Aue-Bad Schlema – St. Andreas
Berlin – hallmann & klee
Bernried – Schwingshackl ESSKULTUR
Birkweiler – St. Laurentiushof – Schockes Küche
Blankenhain – The First
Burghausen – restaurant|271
Deggendorf – edl.eins fine dining
Düsseldorf – Jae
Düsseldorf – Zwanzig23 by Lukas Jakobi
Freiburg im Breisgau – Jacobi
Hamburg – Atlantic Restaurant
Hamburg – Petit Amour
Hamburg – THE LISBETH
Hayingen – Restaurant 1950
Köln – Le Moissonnier Bistro
Landsberg am Lech – Lech-Line
Lindau im Bodensee – KARRisma
Markt Indersdorf – MIND
Meisenheim – Meisenheimer Hof
Neuenahr-Ahrweiler, Bad – Restaurant Brogsitter – Historisches Gasthaus Sanct Peter
Neustadt an der Weinstraße – irori
Nürnberg – Wonka
Rothenburg ob der Tauber – Mittermeier
Sankt Ingbert – midi
Simmershofen – Winzerhof Stahl
Stuttgart – ZUR WEINSTEIGE
Sylt/Keitum – Tipken’s by Nils Henkel
Weigenheim – Le Frankenberg
Weinstadt – Cédric

Bestätigte 1 Sterne Restaurant in 2024

Aachen – La Bécasse
Aachen – Sankt Benedikt
Amtzell – Schattbuch
Asperg – Schwabenstube
Auerbach in der Oberpfalz – SoulFood
Augsburg – Alte Liebe
Augsburg – Sartory
Baden-Baden – Le Jardin de France im Stahlbad
Baden-Baden – Maltes hidden kitchen
Baiersbronn – 1789
Baiersbronn – Schlossberg
Berlin – Bandol sur mer
Berlin – Bieberbau
Berlin – Bonvivant
Berlin – Bricole
Berlin – Cookies Cream
Berlin – ernst
Berlin – faelt
Berlin – GOLVET
Berlin – Hugos
Berlin – Irma la Douce
Berlin – Nobelhart & Schmutzig
Berlin – prism
Berlin – SKYKITCHEN
Berlin – tulus lotrek
Bietigheim-Bissingen – Maerz – Das Restaurant
Bischofswiesen – Solo Du
Blankenhain – Masters
Blieskastel – Hämmerle’s Restaurant
Bonn – halbedel’s Gasthaus
Bonn – Yunico
Cuxhaven – Sterneck
Darmstadt – OX
Darscheid – Kucher’s Gourmet
Deggendorf – [KOOK] 36
Deidesheim – Schwarzer Hahn
Dermbach – BjörnsOx
Detmold – Jan Diekjobst Restaurant
Dierhagen – Ostseelounge
Doberan, Bad – Friedrich Franz
Donaueschingen – die burg
Dorsten – Goldener Anker
Dorsten – Rosin
Dortmund – Grammons Restaurant
Dortmund – The Stage
Dresden – Elements
Dresden – Genuss-Atelier
Duggendorf – DIE GOURMET STUBE im Gasthaus Hummel
Duisburg – Mod by Sven Nöthel
Düsseldorf – 1876 Daniel Dal-Ben
Düsseldorf – Agata’s
Düsseldorf – Im Schiffchen
Düsseldorf – Le Flair
Düsseldorf – Nagaya
Düsseldorf – Pink Pepper
Düsseldorf – Yoshi by Nagaya
Efringen-Kirchen – Traube
Eggenstein-Leopoldshafen – Das garbo im Löwen
Ehningen – Landhaus Feckl
Eltville am Rhein – Jean
Endingen am Kaiserstuhl – Merkles Restaurant
Erfurt – Clara – Restaurant im Kaisersaal
Erkelenz – Troyka
Essen – Hannappel
Essen – Kettner’s Kamota
Essen – Schote
Ettlingen – Erbprinz
Euskirchen – Bembergs Häuschen
Feldberger Seenlandschaft – Alte Schule – Klassenzimmer
Fellbach – Oettinger’s Restaurant
Flensburg – Das Grace
Föhr/Wyk – Alt Wyk
Frankenberg (Eder) – Philipp Soldan
Frankfurt am Main – bidlabu
Frankfurt am Main – Carmelo Greco
Frankfurt am Main – Erno’s Bistro
Frankfurt am Main – MAIN TOWER Restaurant & Lounge
Frankfurt am Main – Masa Japanese Cuisine
Frankfurt am Main – Restaurant Villa Merton
Frankfurt am Main – Seven Swans
Frankfurt am Main – Weinsinn
Frasdorf – Gourmet Restaurant im Karner
Frasdorf – Michaels Leitenberg
Freiburg im Breisgau – Colombi Restaurant Zirbelstube
Freiburg im Breisgau – Eichhalde
Freiburg im Breisgau – Wolfshöhle
Fulda – Christian & Friends, Tastekitchen
Gernsbach – Werners Restaurant
Grenzach-Wyhlen – Eckert
Gummersbach – Mühlenhelle
Halle (Saale) – Speiseberg
Haltern am See – Ratsstuben
Hamburg – haebel
Hamburg – Jellyfish
Hamburg – Landhaus Scherrer
Hamburg – Piment
Hamburg – Zeik
Hannover – Handwerk
Heidelberg – Oben
Herleshausen – La Vallée Verte
Hersfeld, Bad – L’étable
Hohenkammer – Camers Schlossrestaurant
Illschwang – Cheval Blanc
Karlsruhe – TAWA YAMA FINE
Kernen im Remstal – Malathounis
Kiedrich – Weinschänke Schloss Groenesteyn
Kirchdorf (Kreis Mühldorf am Inn) – Christian’s Restaurant – Gasthof Grainer
Kirchheim an der Weinstraße – Schwarz Gourmet
Kissingen, Bad – Laudensacks Gourmet Restaurant
Koblenz – Schiller’s Manufaktur
Koblenz – Verbene
Köln – astrein
Köln – La Cuisine Rademacher
Köln – La Société
Köln – maiBeck
Köln – maximilian lorenz
Köln – NeoBiota
Köln – Pottkind
Köln – Sahila – The Restaurant
Köln – taku
Köln – Zur Tant
Königsbronn – Ursprung
Kötzing, Bad – Leos by Stephan Brandl
Krakow am See – Ich weiß ein Haus am See
Krozingen, Bad – Storchen
Lahr – Adler
Langenau – Gasthof zum Bad
Langenzenn – Keidenzeller Hof
Leipzig – Frieda
Leipzig – Kuultivo
Leipzig – Stadtpfeiffer
Limburg an der Lahn – 360°
Lindau im Bodensee – VILLINO
Lübeck – Wullenwever
Mainz – FAVORITE restaurant
Mainz – Steins Traube
Mannheim – Dobler’s
Marburg – MARBURGER Esszimmer
Maßweiler – Borst
Meerbusch – Anthony’s Kitchen
Meersburg – Casala – das Restaurant
Mittenwald – Das Marktrestaurant
München – Acquarello
München – Brothers
München – Gabelspiel
München – Les Deux
München – Mountain Hub Gourmet
München – mural
München – mural farmhouse – FINE DINE
München – Showroom
München – Sparkling Bistro
München – Tantris DNA
München – Werneckhof Sigi Schelling
Münster (Westfalen) – BOK Restaurant Brust oder Keule
Münster (Westfalen) – Spitzner
Naurath/Wald – Rüssel’s Landhaus
Neuhausen (Enzkreis) – Alte Baiz
Neuhütten – Le temple
Nideggen – Burg Nideggen – Brockel Schlimbach
Niederkassel – Clostermanns Le Gourmet
Niederwinkling – Buchner Welchenberg 1658
Norderney (Insel) – Seesteg
Nördlingen – Wirtshaus Meyers Keller
Nürnberg – Entenstuben
Nürnberg – Koch und Kellner
Nürnberg – Tisane
Nürnberg – Veles
Nürnberg – Waidwerk
Nürnberg – ZweiSinn Meiers | Fine Dining
Oberstdorf – ESS ATELIER STRAUSS
Odenthal – Zur Post
Ofterschwang – Silberdistel
Öhningen – Falconera
Osnabrück – Friedrich
Osnabrück – IKO
Osnabrück – Kesselhaus
Paderborn – Balthasar
Perasdorf – Gasthaus Jakob
Pfronten – PAVO
Pirmasens – Die Brasserie
Pleiskirchen – Huberwirt
Potsdam – kochZIMMER in der Gaststätte zur Ratswaage
Prien am Chiemsee – Wachter Foodbar
Pulheim – Gut Lärchenhof
Radebeul – Atelier Sanssouci
Regensburg – Aska
Regensburg – ROTER HAHN by Maximilian Schmidt
Regensburg – Storstad
Rheda-Wiedenbrück – Reuter
Rostock – Gourmet-Restaurant Der Butt
Rottach-Egern – Haubentaucher
Rügen/Binz – freustil
Säckingen, Bad – Genuss-Apotheke
Salach – Gourmetrestaurant „fine dining RS“
Sankt Wendel – Restaurant Kunz
Scharbeutz – DiVa
Schirgiswalde-Kirschau – JUWEL
Schmallenberg – Hofstube Deimann
Schorndorf – Gourmetrestaurant Nico Burkhardt
Schwäbisch Hall – Eisenbahn
Schwäbisch Hall – Rebers Pflug
Schwendi – Esszimmer im Oberschwäbischen Hof
Selzen – Kaupers Restaurant im Kapellenhof
Sobernheim, Bad – Jungborn
Sommerhausen – Philipp
Sonnenbühl – Hirsch
Starnberg – Aubergine
Stuttgart – 5 (Fünf)
Stuttgart – Délice
Stuttgart – Der Zauberlehrling
Stuttgart – Hegel Eins
Stuttgart – Hupperts
Stuttgart – Ritzi Gourmet
Stuttgart – Wielandshöhe
Sylt/Hörnum – KAI3
Sylt/Tinnum – BODENDORF’S
Teinach-Zavelstein, Bad – Gourmetrestaurant Berlins Krone
Teisnach – Oswald’s Gourmetstube
Timmendorfer Strand – Orangerie
Trier – Bagatelle
Trier – BECKER’S
Trittenheim – Wein- und Tafelhaus
Tuttlingen – Anima
Uhingen – Restaurant auf Schloss Filseck
Ulm – bi:braud
Ulm – Seestern
Usedom/Heringsdorf – Kulmeck by Tom Wickboldt
Usedom/Heringsdorf – The O’ROOM
Vaihingen an der Enz – Lamm Rosswag
Velbert – Haus Stemberg
Vogtsburg im Kaiserstuhl – Schwarzer Adler
Volkach – Weinstock
Wachenheim an der Weinstraße – Intense
Waiblingen – Bachofer
Waldbronn – Schwitzer’s Gourmet-Restaurant
Waldenbuch – Gasthof Krone
Waldkirchen – Johanns
Weikersheim – Laurentius
Weingarten – MARKOS
Weisenheim am Berg – Admiral
Weißenbrunn – Gasthof Alex
Werder (Havel) – Alte Überfahrt
Wernigerode – Pietsch
Wernigerode – Zeitwerk
Wiesbaden – Ente
Wuppertal – Shiraz
Würzburg – KUNO 1408
Zwischenahn, Bad – Apicius

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email