Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Wir haben die besten und teuersten Kaffees der Welt verkostet. Das englische Unternehmen “Difference Coffee Company” bietet dieses außergewöhnlichen Kaffeeerlebnis auch in Kapseln an. Ohne die Fertigkeiten eines versierten Baristi bzw. einer Bariste kann somit jeder Kaffeeliebhaber den wohl besten Kaffee der Welt in seinem Zuhause vollkommen zubereiten.

Darüber hinaus können diese 6 außergewöhnlichen Kaffeesorten von der “Difference Coffee Company” in ausgesuchten Sterne-Restaurants sowie exklusiven Hotels genossen werden.

Die 6 besten und teuersten Kaffees der Welt:

  • Hawaii Kona Champions – Arianna Farms
  • Jamaica Blue Mountain
  • Wild Kopi Luwak
  • Cup of Excellence Rwanda Champion
  • Panama Geisha Washed
  • Guatemala Specialty Decaf
Wir haben jeden - der 6 besten und teuersten Kaffees - probiert
Wir haben jeden der 6 besten und teuersten Kaffees probiert, natürlich stilecht in Porzellan der “Kaiserlichen Porzellanmanufaktur St. Petersburg”. Vielen Dank für das Zurverfügungstellen des Lomonosov Service Kobaltnetz  / © Redaktion FrontRowSociety.net

Hawaii Kona Champions – Arianna Farms, Difference Coffee Company

Hawaii Kona wächst auf vulkanischem Gestein. Der gut 32 Kilometer lange Kona-Kaffeegürtel auf Hawaii bringt eine der schmackhaftesten Kaffeesorten zu Tage. Bereits 1828 wurden brasilianische Stecklinge in Kona gepflanzt. Die fruchtbaren Hänge der Vulkane Mauna Loa und Hualālai schaffen perfekte Bedingungen für den Anbau von hochwertigem Kaffee.

Aufgrund der geografischen Lage des langerstreckten Kaffeegürtels unterscheiden sich die besten Bohnen jedoch hinsichtlich Geschmack, Aroma und Qualität. So ist es immer wieder spannend, den Kaffeegenuss des Hawaii Kona Champions neu entdecken zu können.

“Difference Coffee Company” bezieht aus dieser Region die bestprämiertesten Kaffeebohnen, welche bei der alljährlichen Kona Coffee Cupping Competition bewertet werden.

Hinweis: In Deutschland werden Kona-Mischungen angeboten. Diese sind jedoch nicht mit dem Hawaii Kona Champions der “Difference Coffee Company” zu vergleichen. Denn diese Blends bestehen aus 90 Prozent herkömmlichen Arabica-Bohnen und 10% Kona-Bohnen.

Geschmacksnoten: kraftvoller, mehrdimensionaler Kaffee
Aroma: Frühstücksflocken, französisches Gebäck, grüner Apfel und Mango
Geschmack: kandierte Apfelsüße; die pikante, aber weiche Säure hinterlässt am Gaumen einen langen und unvergesslichen Abgang

Die fruchtbaren Hänge der Vulkane Mauna Loa und Hualālai bringen einen traumhaften Kaffee hervor, den Hawaii Kona Champions von Arianna Farms
Die fruchtbaren Hänge der Vulkane Mauna Loa und Hualālai bringen einen traumhaften Kaffee hervor, den Hawaii Kona Champions von Arianna Farms / © Redaktion FrontRowSociety.net

Jamaica Blue Mountain, Difference Coffee Company

Der Blue Mountain Coffee stammt aus Jamaica und zählt seit Jahrzehnten zu den teuersten und gefragtesten Kaffees der Welt. Es ist bekannt für seinen leichten und milden Geschmack.

Jamaican Blue Mountain Coffee – er wächst in einem anerkannten Anbaugebiet in der Blue Mountain-Region – darf nur unter diesem Namen verkauft werden, wenn er vom Coffee Industry Board Jamaikas zertifiziert wurde.

Die Blue Mountains liegen zwischen Kingston im Süden und Port Antonio im Norden der Insel. Mit ihrer Höhe von gut 2.256 Metern zählen sie zu den höchsten Bergen der Karibik. Meist sind die Blue Mountains mit kühlen Nebelschwaden verhangen, was hohe Niederschlägen hervorruft und damit für ein perfektes Wachstum des Kaffeepflanzen sorgt.

Der Großteil dieses Kaffees wird nach Japan exportiert. Deshalb freut es Amir Gehl ungemein, dass auch er diesen Kaffee verarbeiten und anbieten kann.

Geschmacksnoten: Schokoladentrüffel
Aroma: dunkle Kakaobohnen gemischt mit Macadamia
Geschmack: cremig und ausgewogen mit geringer Säure und vollem Geschmack

Difference Coffee Company: Jamaica Blue Mountain Coffee zählt zu den teuersten Kaffeesorten der Welt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Wild Kopi Luwak, Difference Coffee Company

Der indonesische Kopi Luwak zählt sowohl zu den legendärsten, als auch den teuersten Kaffees der Welt. Das Wort “Kopi” heißt aus dem Indonesischen übersetzt “Kaffee” und das Wort “Luwak” bedeutet “Fleckenmusang”. Wer bis hierher gelesen hat, wird sich spätestens jetzt an verschiedene TV-Reportagen erinnern, welche über unverdaut ausgeschiedene Kaffeebohnen berichteten.

Amir Gehl von “Difference Coffe Company” ist es eine Herzensangelegenheit, dass sein Kopi ausschließlich von wilden Katzenaffen (Fleckenmusang) stammt. Denn die nachtaktiven Tierchen leben in der freien Natur Indonesiens und ernähren sich nur zum Teil von den Kaffeefrüchten. Gezüchtete Luwaks hingegen vegetieren in engen Käfigen und werden unter unwürdigen Bedingungen gemästet.

Daher sollte der Kaffeekenner immer auf wilden Kopi Luwak setzen. Die Qualität und der Geschmack dieses erlesenen Kaffes variieren ständig und sind von verschiedenen Kriterien abhängig. Im Geschmack des Kopi schlägt sich die Art der gefressenen Kaffeefrucht nieder und natürlich in welchem Reifegrad die Frucht verzerrt wurde. Weiterhin spielt der Waldboden, auf welchem die Bohnen gelegen haben, eine große Rolle. Außerdem beeinflussen die Dauer des Bodenkontakts sowie die klimatischen Bedingungen während dieser Zeit die Beschaffenheit des Kaffees. Gerade beim Kopi muss auf eine schonende Trocknung und Verarbeitung geachtet werden, um Spitzenqualitäten zu erzielen.

Unter der Bezeichnung “Wilder Kopi Luwak” bietet “Difference Coffe Company” einen der wohl außergewöhnlichsten Kaffees der Welt an.

Geschmacksnoten: weißer Trüffel
Aroma: Waldholz/-boden und dunkle Kakaobohnen
Geschmack: vollmundig mit sanfter Säure und geringer Bitterkeit

Difference Coffee Company: Wild Kopi Luwak - der wohl legendärste Kaffee
Difference Coffee Company: Wild Kopi Luwak – der wohl legendärste Kaffee aller Zeiten / © Redaktion FrontRowSociety.net

Cup of Excellence Rwanda Champion, Difference Coffee Company

Ein Maximum an Qualität und Geschmack ist das klare Ziel. Unter dieser Prämisse findet alljährlich der Wettbewerb “Cup of Excellence” statt. Die besten Kaffees aus Brasilien, Ruanda, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Peru, El Salvador, Nicaragua, Mexiko und Burundi stellen sich diesem harten Wettkampf, dem “Oscar of the Coffee World”. Die Gewinnerkaffees werden dann in einer Onlineauktion an die Meistbietenden veräußert.

John Arild Stubberud zählt global gesehen zu den besten Baristi. So gibt er als Jurymitglied regelmäßig sein Votum für die besten Kaffees der Welt ab
John Arild Stubberud zählt global gesehen zu den besten Baristi. Er gibt als Jurymitglied regelmäßig sein Votum für die besten Kaffees der Welt ab, so auch für den Wettbewerb “Cup of Excellence”  / © Redaktion FrontRowSociety.net

So steht dieser Excellence Rwanda Champion nur einer Handvoll Röstern weltweit zur Verfügung und das auch nur in begrenzter Menge. Auch bei dieser Kaffeesorte darf sich “Difference Coffee Company” freuen, zu den Auserwählten zu gehören, die diesen Weltklasse-Kaffee im Sortiment führen. 

Beim “Cup of Excellence 2018” gewann der Twumba Coffee als Rwanda Champion. Dieser Kaffee aus dem Twumba-Sektor im Karongi-Distrikt in der Westprovinz Ruanda erzielte mit 90,53 Punkten Platz eins. Weltweit standen nur etwa 1.200 Kilogramm dieses außergewöhnlichen Kaffees zur Röstung zur Verfügung. Er ist ein Kaffee, den es mit Bedacht zu genießen gilt.

Geschmacksnoten: intensiv und mehrdimensional
Aroma: Waldfrüchte und schwarzer Tee 
Geschmack: Brombeermarmelade und dunkle Schokoladenaromen, eine saftige Süße mit leichter, prickelnder Säure und einem bittersüßen Nachgeschmack

Difference Coffee Company: Alljährlich wird der Wettbewerb "Cup of Excellence" ausgetragen - nur die besten Kaffees kommen bei Amir Gehl in die Kapsel
Difference Coffee Company: Alljährlich wird der Wettbewerb “Cup of Excellence” ausgetragen – nur die besten Kaffees kommen bei Amir Gehl in die Kapsel / © Redaktion FrontRowSociety.net

Panama Geisha Washed, Difference Coffee Company

Der Panama Geisha Kaffee zählt ebenfalls zu den besten und teuersten Kaffeesorten der Welt. Alljährlich werden hohe Summen auf der Best of Panama-Coffee-Auktion erzielt.

Diese besondere Kaffeebohne wurden jedoch erst im Jahr 2004 durch die im Familienbesitz befindliche Hacienda La Esmeralda bei Kaffeeliebhaber bekannt. Eigentlich wollte die Familie, bestehend aus Price, Susan, Rachel, Erik und Daniel Peterson, das Kaffeegeschäft aufgeben. Die Produktionskosten waren zu hoch und der Kaffeepreis zu niedrig, aber dann kam alles anders – durch die Geisha-Bohne. Heute zählt die Hacienda La Esmeralda zu den bekanntesten Kaffeeproduzenten Panamas.

Dabei sind mitnichten alle Geisha Bohnen von den Produzenten aus Panama gleichwertig in Qualität und Geschmack. Auch hier kommt es darauf an, auf welchem Fleckchen Erde die Bohnen reiften und wie sie verarbeitet werden. Familie Peterson erntet ihre Bohnen im Hochland von Boquete. Dieser Kaffee weist raffinierte florale und fruchtige Noten auf.

Geschmacksnoten: Domaine de la Romanée-Conti des Kaffees
Aroma: Bergamotte mit Anklängen von Jasmin Blüten und Rosenblättern
Geschmack: große Ausgewogenheit und Konsistenz, mit einer raffinierten und mehrdimensionalen Säure

Den Geisha Kaffee hat die Hacienda La Esmeralda in die Welt getragen
Den Geisha Kaffee hat die Hacienda La Esmeralda in die Welt getragen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Guatemala Specialty Decaf, Difference Coffee Company

Unter den Kaffeeliebhabern gibt es Menschen, die ihren Kaffee entkoffeiniert mögen oder aus gesundheitlichen Gründen auf Koffein verzichten müssen. Auch dafür hat “Difference Coffee Company” ein Produkt in Spitzenqualität.

Der guatemaltekischen Kaffee wird dabei nach dem SWISS WATER-Verfahren chemikalienfrei entkoffeiniert. Dadurch verliert der Kaffee 99,99 Prozent seines Koffeins. Eine Tasse Bohnenkaffee, die sonst 80 mg Koffein besitzt, weist nach dem schonenden Verfahren nur noch 0,8 mg auf. Der Entkoffeinierungsprozess wird bereits bei den grünen, ungerösteten Bohnen eingeleitet. 

Geschmacklich hält der Kaffee, wofür Guatemala steht: kräftiger, würziger Geschmack mit einer milden Säure, die den Kaffee sehr bekömmlich macht. Besonders Menschen mit Herzerkrankungen oder Schwangere dürften sich über die geschmacklich perfekte, entkoffeinierte Variante freuen. Und dass die Kapseln keinesfalls vertauscht werden, sind diese in der Farbe Rot gehalten.

Geschmacksnoten: Karamell-Mürbeteiggebäck
Aroma: dunkle Schokolade, klebriges Karamell sowie ein Hauch von Zitrusfrüchten
Geschmack: großer Körper, gut ausbalanciert mit einem langen süßen Nachgeschmack; die perfekte Basis für jeden Cappuccino, Latte macchiato oder einen köstlichen Schluck Espresso

Der Guatemala Specialty Decaf wird durch das SWISS WATER-Verfahren entkoffeiniert. Trinkgenuss ohne Reue
Der Guatemala Specialty Decaf wird durch das SWISS WATER-Verfahren entkoffeiniert. Trinkgenuss ohne Reue / © Redaktion FrontRowSociety.net
Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex. Die Bewertungen zum Kaffee wurden von Jonny England, Roast Master & Q Grader durchgeführt.
Print Friendly, PDF & Email