Vor Hamburgs Haustür liegt die Hansestadt Buxtehude. Die kleine Stadt am Rande des Alten Landes besticht durch ihre Backsteingotik und ihr maritimes Flair. Seit 2014 darf sie wieder den Beinamen Hansestadt tragen. Buxtehude wird bei Städtereisenden immer beliebter. Sie gilt als idealer Ferienort für den längeren Urlaub am Elbstrom.

Auch als Märchenstadt ist Buxtehude bekannt, sie liegt seit dem Jahr 2007 an der Deutschen Märchenstraße. Jedem dürfte das Märchen vom Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel von Dr. Wilhelm Schröder – aufgenommen in die Sammlung der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm – bekannt sein; dieses spielt in Buxtehude.

Dass sich in vergangenen Zeiten in Buxtehude Reichtum und Macht entlang der Handelsrouten der Hanse formierte, davon zeugen noch heute Meisterwerke der Baukunst.

Buxtehude ist auch bei Städtereisenden sehr beliebt, ...
Buxtehude ist auch bei Städtereisenden sehr beliebt, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
.. ob Altstadt oder am Wasser, die Märchenstadt hat Einiges zu bieten
.. ob in der Altstadt oder am Wasser, die Märchenstadt hat Einiges zu bieten / © Redaktion FrontRowSociety.net

In Sichtweite der Altstadt und des Hansehafens, mit seinen geschichtsträchtigen Hafen- und grachtenartigen Flethanlagen, hat ein historisches Gebäude seinen angestammten Platz: das kulinarische Zuhause von Sternekoch Jens Rittmeyer.

Navigare NSBhotel – im historischen Gebäude beheimatet

Bei dem historischen Gebäude, in welchem sich heute das Navigare NSBhotel  befindet, handelt es sich – wie auch bei der Buxtehuder Petri-Kirche – um ein eindrucksvolles Beispiel der Backsteingotik. Dieser imponierende Bau wurde 1870 errichtet und fungierte in der Kaiserzeit als Mädchenschule. Bevor jedoch 2008 in diesen betagten Mauern das 4 Sterne Hotel eröffnete, diente es zuvor der weltweit agierenden Reederei NSB als Bürokomplex. Bis heute ist die Reederei Inhaberin des Hotels.

Die Buxtehuder Straße war die Prachtmeile in vergangenen Zeiten, sie zeugt von Reichtum und Macht. In der Nr. 4 befindet sich das NSBhotel Navigare
Die Harburger Straße war die Prachtmeile in vergangenen Zeiten, sie zeugt noch heute von Reichtum und Macht. In der Nr. 4 befindet sich das Navigare NSBhotel / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Geschicke des Hauses leitet seit Herbst 2017 Raimund Schied. Er kam direkt aus der Hansestadt Hamburg, wo er zuletzt als stellvertretender Direktor des Hotels Fairmont Vier Jahreszeiten aktiv war.

Hereinspaziert, das Gebäude hat seinen Charme aus alten Zeiten nicht verloren
Hereinspaziert, das Gebäude hat seinen Charme aus alten Zeiten nicht verloren / © Redaktion FrontRowSociety.net
Im gesamten Hotel - vom Kellergewölbe bis hin zum Brückendeck bzw. dem Dachgeschoss - zieht sich die Linie des Hauses
Im gesamten Hotel – vom Kellergewölbe bis hin zum Brückendeck bzw. dem Dachgeschoss – zieht sich die Linie des Hauses / © Redaktion FrontRowSociety.net

Raimund Schied sieht sein Hotel, das sich im größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas befindet, als ‘Wohlfühlhafen’ für private und geschäftliche Reisen bzw. Anlässe.

Vor dem NSBhotel Navigare sitzen am Mittag und an lauen Sommerabenden Gäste, die sich die Kulinarik des Hauses schmecken lassen
Ob Privat- oder Geschäftsreisende, vor dem Navigare NSBhotel sitzen am Mittag und an lauen Sommerabenden gerne die Gäste, welche sich die Kulinarik des Hauses munden lassen / © Redaktion FrontRowSociety.net

​Durch die zentrale Lage des Hotels stehen den Gästen die Wege in allen Richtungen offen. Wer das Auto auf dem hoteleigenen Parkplatz stehen lassen möchte, der kann sich der Leihräder ​mit E-Antrieb bedienen. Mit einer Reichweite von bis zu 120 Kilometern könnte man locker einen Ausflug nach Hamburg und zurück unternehmen.

Man tritt aus der Tür und befindet sich quasi im Zentrum von Buxtehude, ...
Man tritt aus der Tür und befindet sich quasi im Zentrum von Buxtehude, …. / © Redaktion FrontRowSociety.net
... mit den Leihrädern vor der Tür kann man Buxtehude, aber auch das Alte Land'erfahren' - die Akkus halten für gut 120 Kilometer Reichweite
… mit den Leihrädern vor der Tür des Hotels kann man Buxtehude, aber auch das Alte Land ‘erfahren’ – die Akkus halten für gut 120 Kilometer Reichweite / © Redaktion FrontRowSociety.net

An Bord des NSBhotel Navigare

Wer im Navigare NSBhotel an Bord geht, dem eröffnet sich eine Seefahrerwelt, mit Sicherheit ohne die berüchtigte Seekrankheit. Das historische Gefüge durchzieht ein Mix aus maritimen Flair und gemütlich-antikem Kaiserzeit-Ambiente. Etagen oder Stockwerke gibt es in diesem Hotel nicht, hier spricht man vom “Deck”.

Vom Hauptdeck, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... das Deck 1, ...
… über das Deck 1, 2, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... bis zum Brückendeck, wird der Gast von maritimen Flair begleitet
… bis zum Brückendeck wird der Gast vom maritimen Flair begleitet / © Redaktion FrontRowSociety.net
Im Dachgeschoss bzw. auf dem Brückendeck befindet sich ein großzügiger Bereich, den man für kleine Treffen nutzen kann
Im Dachgeschoss bzw. auf dem Brückendeck befindet sich ein großzügiger Bereich, den man für kleine Treffen nutzen kann, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... um in flauschigen Sesseln und ungestörter Umgebung zu tagen
… um in flauschigen Sesseln und ungestörter Umgebung zu tagen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Gäste erreichen ihre Zimmer von Deck 1 bis zum Brückendeck. Die Unterkünfte auf Zeit tragen hier im Navigare NSBhotel neben der numerischen Bezeichnung zusätzlich Namen von bekannten Frachtschiffen, die unter der Flagge der Reederei NSB fahren.

In jedem Gästezimmer wartet die vitaminreiche Erfrischung in Form von zwei Äpfeln aus dem Alten Land. Die Minibar ist auch inkludiert und wird täglich aufgefüllt
In jedem Gästezimmer wartet die vitaminreiche Erfrischung in Form von zwei Äpfeln aus dem Alten Land. Die Minibar ist auch inkludiert und wird täglich aufgefüllt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Auf dem Brückendeck befinden sich die 30 Quadratmeter großen Junior Suiten. Die Fenster in den Dachschrägen lassen einen einmaligen Blick in den Sternenhimmel bzw. in die nähere Umgebung zu.

Die Suiten auf dem Brückendeck sind mit ihren 30 Quadratmetern nicht gerade großzügig
Die Suiten auf dem Brückendeck sind mit ihren 30 Quadratmetern nicht gerade großzügig, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... dafür aber romantisch geschnitten
… dafür aber romantisch geschnitten / © Redaktion FrontRowSociety.net

35 Quadratmeter messen die Studio-Zimmer. Sie sind mit Küchenzeile und begehbarem Kleiderschrank ausgestattet und liegen zur Hofseite. Die Zimmer verfügen außerdem über eine Kaffee- und Teestation.

Die Studio-Zimmre sind mit einer Küchenzeile ausgestattet; Tee- und Kaffeestation zählen ebenso zur Ausstattung wie die täglich gefüllte Minibar
Die Studio-Zimmer sind mit einer Küchenzeile ausgestattet; die Tee- und Kaffeestation zählt ebenso zur Ausstattung wie die täglich gefüllte Minibar / © Redaktion FrontRowSociety.net

Mit 28 Quadratmetern schließen sich die Premium- bzw. Deluxe-Zimmer an. Mit 22 Quadratmetern warten die Superior bzw. Classic Zimmer auf.

Die Zimmer zum Hof des Hotels sind ruhig gelegen und bestechen durch eine harmonische und beruhigende Farbwahl
Die Zimmer zum Hof des Hotels sind ruhig gelegen und bestechen durch eine harmonische und beruhigende Farbwahl / © Redaktion FrontRowSociety.net

Jedes Deck und jedes Gästezimmer ist individuell geschnitten. Es veränderte sich der Farbton – vom Brückendeck ausgehend – von hell nach dunkel. Aber nicht nur das Ambiente oder die Möbel nehmen eine dunklere Farbe an, auch an Details hat man gedacht, wie etwa die Kleiderbügel – ein stimmiges Konzept.

Von Hauptdeck bis zum Brückendeck, die Farben werden heller, so höher der Gast nächtigt - so haben die Suiten auf dem Brückendeck auch eine helle, maritime Farbe wohin gegen die Zimmer im Hauptdeck immer dunkler werden - auch in den gewählten Hölzern im Badezimmer
Von Hauptdeck bis zum Brückendeck, die Farben werden heller, je höher der Gast nächtigt – so haben die Suiten auf dem Brückendeck auch eine helle, maritime Farbe wohin gegen die Zimmer im Hauptdeck immer dunkler werden – auch die gewählten Hölzer im Badezimmer / © Redaktion FrontRowSociety.net
Kaiserliches Genießen im historischen Gewölbe des Navigare NSBhotel 
 

Ob Übernachtungsgast im ​Navigare NSBhotel oder Städtereisender, wer in Buxtehude ein außergewöhnliches Gourmet-Erlebnis sucht, sollte ein wenig Zeit einplanen und den historischen Gewölbekeller des Navigare NSBhotel beehren.

Im Kellergewölbe des Hotels sind das Gourmetrestaurant N°4 beheimatet, dass tradiotionelle Restaurant Seabreeze und die Lighthouse Ba
Das Kellergewölbe des Hotels. Hier sind das Gourmetrestaurant N°4 beheimatet, dass traditionelle Restaurant Seabreeze und die Lighthouse Bar / © Redaktion FrontRowSociety.net
Für das gesamte kulinarische Konzept trägt Sternekoch und Saucengott Jens Rittmeyer die Verantwortung
Für das gesamte kulinarische Konzept des Hotels trägt Sternekoch und Saucengott Jens Rittmeyer die Verantwortung / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das Gourmetrestaurant N°4

Denn hier ist das Sternerestaurant von Küchenchef Jens Rittmeyer, der deutschlandweit auch als Saucengott bekannt ist, beheimatet. Im Gourmetrestaurant N°4  stehen an 4 Tagen – Mittwoch bis Samstag – 4 Tische für Feinschmecker bereit, an denen regionale und authentisch-nordische Haute Cuisine serviert wird. Im Restaurant sitzend, haben die Gäste einen direkten Blick in die Küche des Sternekochs und können der Küchencrew bei der Zubereitung ihrer Speisen in die Kochtöpfe schauen.

Das Sternerestaurant N°4, in welchem Jens Rittmeyer seit 2017 den Ton angibt
Das Sternerestaurant N°4, in welchem Jens Rittmeyer seit 2017 den Ton angibt, werden erstklassige Gerichte serviert / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das Restaurant Seabreeze

Im vorderen Teil dieses Gewölbekellers ist das Restaurant Seabreeze zu finden, das – wie der Name schon verrät – Meeresbewohnern den Vorzug einräumt. In der Küche erstklassig angerichtet, finden diese Bewohner sodann auf den Tellern der Gäste einen Platz. Aber auch erstklassiges Fleisch oder vegetarische Gerichte werden im Restaurant Seabreeze traditionell zubereitet.

Im Restaurant Seabreeze wird traditionelle Küche geboten
Auch das Restaurant Seabreeze befindet sich im historischen Gewölbekeller, hier wird traditionelle Küche geboten, wie etwa …  / © Redaktion FrontRowSociety.net
Wolfsbarsch mit grünem Gemüse und Krustentiersauce, ode
Wolfsbarsch mit grünem Gemüse und Krustentiersauce, oder … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... Roastbeef vom Wümme-Rind mit zweierlei Bohnen, Pfifferlingen und Bohnenkrautjus, oder etwa ...
… Roastbeef vom Wümme-Rind mit zweierlei Bohnen, Pfifferlingen und Bohnenkrautjus, oder etwa … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... Seeteufel mit Erbsencreme, zweierlei Zwiebeln und Rosmarinsauce - Saucen spielen in der Küche von Sternekoch Jens Rittmeyer eine zentrale Rolle
… Seeteufel mit Erbsencreme, zweierlei Zwiebeln und Rosmarinsauce – Saucen spielen in der Küche von Sternekoch Jens Rittmeyer eine zentrale Rolle / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Lighthouse Bar

In der Lighthouse Bar treffen sich allabendlich Hausgäste und Buxtehuder Bürger, um den Tag ausklingen zu lassen. Barmeisterin Solveig Büchel kreiert fantastische Cocktails, wobei das Mischen außergewöhnlicher Gin-Kreationen ihr Steckenpferd ist. Monatlich wechselt die Kreativkarte „Navigare Lifestyle Hour“.

In der Lighthouse Bar kann der Gast Schmankerl aus der Küche von Jens Rittmeyer ordern
In der Lighthouse Bar kann der Gast Schmankerl aus der Küche von Jens Rittmeyer ordern, … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... oder aber sich mit frischen Zutaten und ..
… oder sich mit frischen Zutaten und … / © Redaktion FrontRowSociety.net
... feinen Gins von Barmeisterin Solveig Büchel einen.
… feinen Gins von Barmeisterin Solveig Büchel einen… / © Redaktion FrontRowSociety.net
... feinen Gin mixen lassen
… feinen Gin mixen lassen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Welcher Tonic zu welchem Gin? All das kann man bei einem Gin-Tasting in der Lighthouse Bar erfahren. Ein solches 1,5 stündiges Gin-Tasting beinhaltet das Tasting und Nosing von 4 verschiedenen Gins und 4 verschiedene Gin and Tonics und einer Auswahl von Barsnacks während des Tastings.

Outside the ​Navigare NSBhotel – Haute Cuisine auf dem Biohof Ottilie

Jährlich bittet Sternekoch Jens Rittmeyer auf den Biohof Ottilie zum kulinarischen Stelldichein. 20 Fahrminuten vom Navigare NSBhotel liegt der Biohof Ottilie inmitten des Alten Lands.

Inmitten dieses traumhaften Fleckchen Erde, steht der Tisch für das abendliche Gourmet-Event "Sommer Pop up - Restaurant N°4 von Jens Rittmeyer"
Inmitten dieses traumhaften Fleckchen Erde, steht der Tisch für das abendliche Gourmet-Event “Sommer Pop up – Restaurant N°4 von Jens Rittmeyer” / © Redaktion FrontRowSociety.net
An verschiedenen Terminen zelebriert Spitzenkoch Jens Rittmeyer das besondere Restaurantkonzept “Farm to Table – das Sommer Pop up Restaurant N°4“. Pro Termin können bis zu 16 Gourmets unter freiem Himmel in der außergewöhnlichen Kulisse zwischen alten Gemüsesorten und in Spalier stehenden Obstbäumen erstklassig speisen. 
 
Kräuter und Gemüse stammen – am gleichen Tag von Jens eigenhändig geerntet – direkt vom Biohof. Regionale Produkte in Form von Fisch und Fleisch bereitet der Spitzenkoch ebenfalls vor Ort zu. 
 
Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.