Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Auf unserer letzten Reportagentour in und um Athen ist unsere Redaktion bereits mit einigen griechischen Delikatessen in Berührung gekommen und konnten ausgesuchte Naturprodukte verkosten. Griechenland ist neben seiner antiken Stätten und wunderschönen Landschaft auch für Oliven und Olivenöle bekannt.

Der “Nachkomme” des von Athena gestifteten Olivenbaums – dieses ist der wohl bekannteste Olivenbaum Griechenlands, zu finden auf der Akropolis / © Redaktion FrontRowSociety.net

VASSAE Natives Olivenöl extra

Ein sehr interessantes Natives Olivenöl Extra, welches von dem Peloponnes – einer Halbinsel die im Süden des griechischen Festlands liegt – stammt, ist VASSAE. Bei diesem Olivenöl handelt es sich um ein 100 Prozent kaltextrahiertes natives Olivenöl extra. Es weist einen außergewöhnlich niedrigen Säuregehalt (<0,8) auf.

Koroneiki nennt sich die preisgekörnte Olivensorte, die den Hauptbestandteil der Oliven des multivarietalen Olivenöls ausmacht. Diese wachsen auf den unzähligen Olivenbäumen der Familie Mavroeidis. Die in der Region Figalia auf dem Peloponnes in der Nähe von Olympia gedeihenden Olivenhaine befinden sich schon seit Generationen im Familienbesitz. Regionale Artenvielfalt und das vorherrschende Mikroklima machen diese Region zu einer Schatzkammer der Natur, insbesondere für Oliven.

VASSEA: Griechisches Premium Natives Olivenöl Extra
VASSAE: Multivarietales griechisches Premium Natives Olivenöl Extra / © Redaktion FrontRowSociety.net

Oliven-Schatz wurde wiederbelebt

Dimitris, einer der Söhne der Familie Mavroeidis, gründete VASSAE. Ziel war, die Region wieder zu beleben. Dimitris war viele Jahre als Chemiker weltweit bei internationalen Konzernen tätig und beriet Olivenöl- und Weinproduzenten, bevor er in seine Heimat zurückkehrte. Er war von dem hohen Polyphenolgehalt und den weiteren Antioxidantien, die dem Olivenöl seine hellgrüne Farbe und sein fruchtiges Aroma geben, direkt überzeugt. Seine gekonnte Mischung mehrerer griechischer Olivensorten sorgt für einen leicht scharfen, saftigen, aber betont frischen Geschmack.

Der Polyphenolgehalt und weitere Antioxidantien geben dem Olivenöl ihre hellgrüne Farbe und ihr fruchtiges Aroma
Polyphenol und weitere Antioxidantien geben dem Olivenöl seine hellgrüne Farbe und sein fruchtiges Aroma / Redaktion FrontRowSociety.net

Olivenöl VASSAE: Die Höhenlage macht den Unterschied

Klima- und Bodeneigenschaften bringen Dynamik mit. Letztendlich unterstützt auch die Höhenlage, in welcher sich das Tal Vassae befindet. Übersetzt bedeutet dies „kleines Tal in den Felsen”. Oliven, die in höheren Lagen wachsen, produzieren wesentlich mehr Phenole. In Untersuchungen wurde aufgezeigt, dass der höhere Gehalt an CoQ10, Tocopherolen und phenolischen Verbindungen eine positive Auswirkung auf die Gesundheit haben. Denn diesen drei chemischen Verbindungen wird eine entzündungshemmende und krebsverhindernde Wirkung nachgesagt.

Oliven, die in höheren Lagen wachsen, produzieren mehr Phenole - so auch das VASSAE Oliven-Öl
Oliven, die in höheren Lagen wachsen, produzieren mehr Phenole – so auch die Oliven von Vassae / Redaktion FrontRowSociety.net

Die Oliven werden von der Familie Mavroeidis sorgfältig gepflückt und noch am selben Tag in der örtlichen Mühle durch eine kaltgepresste Extraktion bei niedriger Temperatur verarbeitet. So erhält man in Vassae durch die perfekt terminierte Ernte und den kurzen Weg zur Verarbeitung ein Produkt von hochwertiger Qualität, ein natives Olivenöl extra mit weniger als 0,8 Prozent Ölsäure. Unmittelbar nach der Ernte wird eine organoleptische Analyse durchgeführt, um mögliche Qualitätseinbußen zu vermeiden.

Die Ernte von Oliven wird – für hochwertiges Oliven-Öl – immer per Hand durchgeführt. Gerade gepflückt, verarbeitet man sie umgehend schonend weiter / © Redaktion FrontRowSociety.net

Verpackt geht VASSAE Olivenöl in die Ganze Welt

Verpackt und gelagert wird das Olivenöl in lichtundurchlässigen und maßgefertigten Flaschen. Sonnenlicht schadet der Qualität des VASSAE Natives Olivenöl extra und mindert auf Zeit ebenso dessen Geschmack. Mit der richtigen Lagertemperatur, welche Familie Mavroeidis in ihrem Lager garantiert, wird sichergestellt, das der Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile nicht verloren gehen. Aber im Lager stehen die gefüllten Flaschen in der Regel nicht lang, da Kenner in der ganzen Welt das “Premium Greek Extra Virgin Olive Oil” schätzen.

Der Charakter von VASSAE Olivenöl ist komplex und führt so zu dem aussergewöhnlichen Geschmack, den ebenso erfahrene Öl-Sommeliers bestätigen. Ziel eines guten Olivenöls sollte sein, drei Grundattribute zu stärken: Fruchtigkeit, Bitterkeit sowie Schärfe. Von einem unabhängigen zertifizierten IOC Labor lässt die Familie ihr Olivenöl regelmäßig auf Geschmack und Inhaltsstoffe überprüfen.

Gut verpackt tritt das VASSAE Olivenöl den weltweiten Weg in die Restaurants und guten Küchen an
Gut verpackt tritt das VASSAE Olivenöl den weltweiten Weg in die Restaurants und guten Küchen an / Redaktion FrontRowSociety.net

Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g bzw. / ml: (laut Produzent)

Energie: 3448 kJ / 824 Kcal
Fett: 91,6g
davon gesättigte Fettsäuren: 12,6 g
davon ungesättigte Fettsäuren: 70,5 g
Mehrfach ungesättigtes: 8,3 g
Cholesterin: 0,0 g
Ballaststoffe: 0,0 g
Kohlenhydrate: 0,0 g
Zucker: 0,0 g
Salz: 0,0 g

Das VASSAE native Olivenöl extra harmoniert ausgezeichnet zu gegrilltem Fleisch, Gemüse, Salat aber auch Fisch, Feta oder Kombinationen wie etwa Meeressalat, halbgewürzten Käsesorten oder Risotto.

In einem echten Griechischen Salat darf gutes Oliven-Öl nicht fehlen
In einem echten Griechischen Salat darf gutes Olivenöl nicht fehlen / Redaktion FrontRowSociety.net

Auch in Deutschland wachsen Oliven und zwar auf dem 51. Breitengrad in Köln Pulheim. Olivenöl-Expertin Carmen Sanchez-Garcia und FrontRowSociety Redakteurin Angela Berg waren bei der ersten Ernte vor Ort. 

Unsere Recherche-Reise durch Athen förderte viele Erkenntnisse und genauso viele Reportagen zutage. Kulinarische Highlights gab es zum Beispiel in Athens lebendiger Gastro Szene zu entdecken.

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email
Vorheriger ArtikelLouis Guntrum Grosses Gewächs Nierstein Pettenthal Riesling trocken 2015
Nächster ArtikelKeine Reise ohne Denkmal. Ein Streifzug zum Internationalen Tag des Denkmals.
Andreas Conrad ist Herausgeber/Medieninhaber des Magazins FrontRowSociety