Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Optisch unterscheidet sich das neue Luxus-Hybrid-SUV nur sehr dezent zu seinem Vorgängermodell. Die Designer haben hier sehr weich eingegriffen. Das 2020-Facelift zeigt sich mit einer retuschierte Frontschürze, in welcher das neue Wabenmuster im Kühlergrill hervorsticht.

Das 2020er RX Modell wartet mit einem neuen Wabenmuster im Kühlergrill auf
Das 2020er RX Modell wartet mit einem neuen Wabenmuster im Kühlergrill auf / © Redaktion FrontRowSociety.net

Ebenso finden sich zarte Änderungen am Design der Front- bzw. Heckleuchten. Bei den technischen Neuerungen hat man jedoch tiefgreifendere Neuerungen vorgenommen. Zu nennen sei hier das Hightech-Licht (BladeScan”-Fernlicht) und die neue Generation des Safety System-Assistenzpakets. Letzteres beinhaltet eine Frontkamera, welche in Verbindung mit einem Mikrowellenradar auch bei Dunkelheit Fußgänger rechtzeitig erkennen vermag.

Der RX hat ein neuartiges Hightech-Licht (BladeScan”-Fernlicht) verbaut, welches als adaptives Fernlicht denen Gegenverkehr nicht mehr blendet
Der RX hat ein neuartiges Hightech-Licht (BladeScan”-Fernlicht) verbaut, welches als adaptives Fernlicht den Gegenverkehr nicht mehr blendet / © Redaktion FrontRowSociety.net

Cruisen par excellence

Aus der Garage oder Parklücke rollt man mit dem Hybrid-RX lautlos, beschleunigt man jedoch, so schaltet sich der V-6 Verbrennungsmotor fast unbemerkt hinzu. Auch den stetigen Wechselbetrieb zwischen Verbrenner und reinem E-Antrieb beim Cruisen meistert das mit 313 PS Gesamtleistung ausgestattete System mit Bravur.

Den stetigen Wechselbetrieb zwischen Verbrenner und reinem E-Antrieb bemerkt der Fahrar kaum, so sanft wird zwischen den zwei Aggregaten geschaltet
Den stetigen Wechselbetrieb zwischen Verbrenner und reinem E-Antrieb bemerkt der Fahrer kaum, so sanft wird zwischen den zwei Aggregaten geschaltet / © Redaktion FrontRowSociety.net

Denn nur wer während der Fahrt auf den Drehzahlmesser achtet, wird der Wechsel zwischen den beiden Aggregaten auffallen, so sanft geht der Übergang vonstatten. Bei der strominitiierten Fortbewegung – auf Landstraßen mit ständigem Abbremsen und Beschleunigen – gehen bis zu 50 Prozent des Vortriebs auf das Konto des Elektroantriebs. Dieser Umstand schlägt sich dann positiv auf den Verbrauch nieder.

Wer das Cockpit im Blick hat, kann der Wechsel zwischen Stromantrieb und Zuschaltung des Verbrennungsmotors verfolgen
Wer das Cockpit im Blick hat, kann den Wechsel zwischen Stromantrieb und Zuschaltung des Verbrennungsmotors verfolgen / © Redaktion FrontRowSociety.net
Bei Verzögerung wie etwas durchs Bremsen, lädt der Hybrid sich wieder auf
Bei Verzögerungen wie etwa durchs Bremsen, lädt der Hybrid sich wieder auf / © Redaktion FrontRowSociety.net

7,7 Sekunden sind werksseitig für den Sprint auf Null auf Tempo 100 angegeben. Das ist ein Wert, der für ein solch 2,2 Tonnen schweres SUV durchaus beeindruckend ist. Dabei liegen vorne 335 und 139 Newtonmeter Drehmoment an der Hinterachse an. Der Vorschub endet bei einer Höchstgeschwindigkeit von gut 200 Kilometern pro Stunde.

Der RX ist lässt sich auch per Hand schalten - dafür befinden sich am Lenkrad zwei Taster - rechts zum Hoch- und links zum Runterschalten
Der RX lässt sich überdies bequem per Hand schalten. Dafür befinden sich am Lenkrad zwei Taster – rechts zum Hoch- und links zum Runterschalten / © Redaktion FrontRowSociety.net

Gegenüber dem Vorgänger RX wurden die Stabilisatoren neu abgestimmt. So macht das sportliche Durchfahren von Kurven – bei leichter Rollneigung – enorm viel Freude. Der einmal ausgewählte Lenkeinschlag muss nicht ständig korrigiert werden.

Gegenüber dem Vorgänger RX wurde die Stabilisatoren neu abgestimmt
Gegenüber dem Vorgänger RX wurden die Stabilisatoren neu abgestimmt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Im Innenraum erwartet die Passagiere Takumi Handwerkskunst

Die Takumi Handwerkskunst ist Fans der automobilen Luxusmarke schon von anderen Lexus-Modellen bekannt. Takumi ist der japanische Begriff für einen Handwerksmeister, der seine Fähig- und Fertigkeiten über Jahre bis hin zur Perfektion verfeinert.

Der Fahrerplatz wirkt aufgeräumt und nicht überladen. Alle Instrumente sind einfach zu erreichen und zu bedienen
Der Fahrerplatz wirkt aufgeräumt und nicht überladen. Alle Instrumente sind einfach zu erreichen und zu bedienen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Ein Merkmal ist beispielsweise das präzise Vernähen des Leders. Darüberhinaus erfolgt die Endkontrolle des fertigen RX unter Takumi Gesichtspunkten: Kein Kratzer, mag er auch noch so klein sein, wird übersehen.

Takumi Handwerkskunst: Präzise verarbeitete Nähte
Takumi Handwerkskunst: präzise verarbeitete Nähte / © Redaktion FrontRowSociety.net

Im Innenraum trifft die japanische Handwerkskunst auf hochmoderne Komponenten. Das neue 12,3-Zoll-Multimedia-Touchscreen ergänzt verschiedene Steuerungsmöglichkeiten. Eine intuitive Menüführung macht die Bedienung zum Kinderspiel.

Dem neuen RX hat man ein 12,3-Zoll-Multimedia-Touchscreen spendiert
Dem neuen RX hat man ein 12,3-Zoll-Multimedia-Touchscreen spendiert / © Redaktion FrontRowSociety.net

Hinzugekommen sind – gegenüber dem Vorgängermodell – Apple CarPlay und Android Auto. So lassen sich nun auch mit der Sprachsteuerung des Lexus-Navigationssystems ebenfalls der Google Sprachassistent oder Apple Siri einfach nutzen.

Sehr durchdacht: Ein Ablagefach fürs Smartphone - stehend und platzsparend
Sehr durchdacht: Ein Ablagefach fürs Smartphone – stehend und platzsparend / © Redaktion FrontRowSociety.net

Wir haben den Lexus RX 450h Luxury ausgiebig im schönen Münsterland gefahren und dabei einige neue Kulissen gefunden, wie etwa die Jugendburg Gemen.

Unser Stopp an der Jugendburg Gemen. Wir danken dem Bistum Münster, dass wir den RX auf der Anlage ablichten durften, denn der Bereich der Anlage ist Spaziergängern vorbehalten
Unser Stopp an der Jugendburg Gemen. Wir danken dem Bistum Münster, dass wir den RX auf der Anlage ablichten durften, denn dieser Bereich der Anlage ist Spaziergängern vorbehalten / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Jugendburg Gemen darf sich zu den großen katholischen Jugendbildungseinrichtungen in Deutschland zählen. Mit 225 Betten und 27 Gruppenräumen bietet sie Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Raum der Begegnung.

Zur Jugendburg zählen außerdem angrenzende Gästehäuser wie das Gästehaus am Kloster, das Gästehaus am Schleusenturm, die Vorburg Ost sowie die Rentei.

Die Jugendburg Gemen - eine der wohl schönsten Burgen im Münsterland
Die Jugendburg Gemen gehört zu den schönsten Burganlagen im Münsterland / © Redaktion FrontRowSociety.net

Weiteres Bildmaterial vom Lexus RX 450h Luxury:

© Redaktion FrontRowSociety.net
© Redaktion FrontRowSociety.net
© Redaktion FrontRowSociety.net
© Redaktion FrontRowSociety.net
© Redaktion FrontRowSociety.net
© Redaktion FrontRowSociety.net
© Redaktion FrontRowSociety.net
© Redaktion FrontRowSociety.net
© Redaktion FrontRowSociety.net

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

 
Print Friendly, PDF & Email