Europa, Schweiz, Engadin, Pontresina
Hotel Saratz / Via Da la Staziun 2, 7504 Pontresina, Schweiz
Superior Hotel, 4 Sterne

Hotel Saratz

Das traditionsreiche Viersterne Superior Hotel Saratz in Pontresina liegt idyllisch eingebettet in der Engadiner Berglandschaft und macht von außen erstmal einen glamourösen Eindruck. Betritt man das Hotel empfängt einen aber ein gemütlicher Charme, der aus der Verbindung der vorletzten Jahrhundertwende mit dem zeitgemässen Design der Renovierung hervorgeht. Hier ist Architektur mit Natur, sowie Alt und Neu miteinander verbunden.

Das Hotel Hotel Saratz ist traumhaft gelegen. Der Wintersport wartet direkt vor der Tür / © Foto Hotel Saratz

Kein roter Teppich. Keine Herrschaften mit Glitzer und steifem Schick. Dafür heißt den Gast eine Brise Ungezwungenheit willkommen. Das Direktorenehepaar Anuschka und Thierry Geiger-Starkloff empfängt Gäste höchstpersönlich, denn Gastfreundschaft steht für sie an oberster Stelle. Sie führen das Hotel Saratz seit 2008 gemeinsam und haben einen Ort für jede Generation geschaffen. Das zeigt sich auch an ihren Gästen – über die Hälfte sind Familien, zum Teil mitsamt den Großeltern.

Hier kann man den Tag vergessen / © Foto Hotel Saratz

Urlaub für alle Generationen

Etliche Topmanager entfliehen hier dem Arbeitsstress und verbringen mit Kind und Kegel entspannte Ferien auf hohem Niveau. Dafür sorgt nicht nur die Lage Pontresinas auf 1805 Meter über Meer. Auch die Details stimmen im Saratz, wo Tradition auf Moderne trifft. Das vor 150 Jahren erstellte Haupthaus kontrastiert auf attraktive Weise mit dem neuen Zusatzbau. Die Trennlinie führt mitten durch die Lobby. Dem Belle-Epoque-Stil getreu renovierte Altbauzimmer mit topmodernen Nasszellen stützen den Trend. Jedes der 93 Zimmer und Suiten hat seinen eigenen Charme.

Die Gästezimmer und Suiten sind allesamt individuell eingerichtet / © Foto Hotel Saratz
…aber es geht auch modern / © Foto Hotel Saratz

Das Frühstück, bestehend aus liebevoll zubereiteten lokalen Köstlichkeiten, wird im fast 140-Jährigen Jugendstilsaal serviert. Abends hat man die Wahl zwischen marktfrischen à la carte-Gerichten aus der Küche von Thorsten Stegemann und dem „La Cuort“ – ein intimes Fondue- und Raclettestübli, das sich in den ältesten Gewölben des Gebäudes befindet.

Entspannen kann man vor oder nach dem Essen auf der windgeschützten Sonnenterrasse, die letzten Sonnenstrahlen geniessend, oder vor dem prasselnden Cheminée an der Kaminbar des Hotels. Für Zigarrenliebhaber gibt es die „AVO Lounge“, ein Fumoir, in dem man durch das breite Angebot an weltberühmten Zigarren sicher jene seines Geschmacks findet.

Auf der windgeschützten Sonnenterrasse kann man bis zum Abend die letzten Sonnenstrahlen genießen / © Foto Hotel Saratz

Ein Hotel für jede Saison

Das Geschäft verteilt sich gleichmäßig auf Sommer und Winter. Für Skitouristen gibt es einen Shuttle-Bus zu den Liften nach Celerina, für Langläufer bietet Pontresina praktisch vor der Haustür des Saratz ein vielfältiges Loipenparadies. Der 35’000m2 großen Hotelpark lädt zum Spazieren ein, zum Angebot gehören hier auch ein Tennisplatz und eine Finnenbahn, sowie die Möglichkeit zum Golf, Tischtennis, Radfahren, Schach und Boccia. Für die jüngsten Gäste bietet sich ein Spielplatz inklusive Trampolin und Tipizelt zum Austoben an. Das Angebot des Hotels umfasst dabei auch eine Tagesbetreuung für Kinder jeden Alters mit einem vielfältigen, aufregenden Programm.

Im Outdoorpool schwimmen oder eine der vielfältigen Sportoptionen in Anspruch nehmen – hier kommt jeder Gast auf seine Kosten / © Foto Hotel Saratz

Wer Tiefenentspannung sucht, findet diese im Wellnessbereich des Saratz, der ein großes Becken im Außenbereich, ein Hallenbad mit Whirlpool, sowie eine klassische Holzsauna und ein Dampfbad aus Naturstein umfasst. Ein echtes Highlight ist aber das orientalische Sarazenbad im alten Gewölbekeller – eine Neuinterpretation des Hamams, wo man nicht nur ordentlich ins Schwitzen kommt, sondern die Haut auch mit Rhassoul, einer heilenden Schlammkur, gepflegt wird.

Ein echtes Highlight ist aber das orientalische Sarazenbad im alten Gewölbekeller / © Foto Hotel Saratz

Green & Clean

In Sachen Clean Energy hat das Hotel Saratz Pionierarbeit geleistet. Mittels Tiefenbohrung am Hotelgelände wird erneuerbare Energie aus der Erdmitte gewonnen, die rund 60 Prozent des Heizungsbedarfs des Hotels abdeckt. Man kann also besten Gewissens ins beheizte Hallenbad steigen oder nach dem Auspowern beim Skifahren die Wärme des Wellnessbereichs genießen.

Wellness ohne Reue. Mittels Tiefenbohrung am Hotelgelände wird erneuerbare Energie aus der Erdmitte gewonnen / © Foto Hotel Saratz
Der Innenpool offeriert einen traumhaften Blick auf die Bergwelt / © Foto Hotel Saratz