Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Der Alsheim Chardonnay ist ein Stück Heimat des Jungwinzers Johannes Balzhäuser. Als klassischer Ortswein vermag er das Terroir Alsheims auszudrücken. Darüber hinaus trägt er die Handschrift von Johannes Balzhäuser, die in den schwarzen bzw. goldenen Lettern “JB” ihre Eigenständigkeit ausdrückt.

“JB” steht für junge Dynamik und traditionelle Kenntnisse / © Redaktion FrontRowSociety.net

Jungwinzerglück

Johannes Balzhäuser verkörpert die nunmehr 9. Generation, welche die Geschicke des gleichnamigen Weinguts im rheinhessischen Alsheim führt. Bis ins Jahr 1732 lässt sich die Geschichte der Familie zurückverfolgen. Bestimmt durch fast 300 Jahre Wein- und Agrarwirtschaft, fühlte sich bislang jede Generation der Tradition verpflichtet, das familiäre Erbe weiterzuführen. Nun ist Johannes Balzhäuser in der Verantwortung, freiwillig, ganz ohne Verpflichtung, dafür mit großer Hingabe. Das markiert er direkt mit seinem eigenen Label “JB Johannes Balzhäuser 9. Generation”.

Johannes Balzhäuser studierte Agrarwissenschaften, reiste zum anderen Ende der Welt und macht seit neun Jahren auf dem Traditionsweingut Dr. Balzhäuser Weine, die unglaublich Spaß machen / © Weingut Balzhäuser

Vor 10 Jahren schloss er die Universität Hohenheim mit dem Master in Agrartechnik ab. Anschließend sammelte er praktische Erfahrungen in Luxemburg sowie Australien. Ausgestattet mit diesem Rüstzeug wollte Johannes Balzhäuser andere Weine herstellen, als sein Vater. Sich abgrenzen, neue Wege gehen und einfach besser werden ohne die Wurzeln zu ignorieren, das scheint ihm gelungen zu sein. Der kleine Bub, der einst während der Lese sein eigenes Körbchen füllen durfte, ist nun erwachsen und macht Weine, die ihm schon jede Menge Beifall einbrachten.

Mit seiner Favoritin Chardonnay brachte zuerst einen legeren, filigranen Gutswein auf den Markt. Diesem unkomplizierten Genusswein folgte etwas später der Ortswein Alsheim Chardonnay. Chardonnay zählt zu den meist angebauten und bekanntesten Rebsorten der Welt. Die Anpassungsfähigkeit der Edelrebe ist unangefochten. Je nach Standort wechselt sie ihr Erscheinungsbild. Unterschiedliche Qualitäten und Geschmacksnuancen rufen Boden und Klima hervor. Chardonnay ist ähnlich wie Riesling, ein Paradestück für den Terroirausbau.

Dem Einsatz von Maschinen schwor Johannes Balzhäuser ab und legt sein Augenmerk auf die naturnahe Bewirtschaftung seiner Weingärten von Hand / © Weingut Balzhäuser

Löss, Kalk und Holz

Alsheim gehört zu den fünf größten Weinbaugemeinden Rheinhessens. Die Böden sind von Löss und Kalk geprägt, Böden die dem Wein seine typische Mineralität verleihen. Auf kalkhaltigen Böden fühlt sich die Chardonnay-Rebe besonders wohl, was ihre berühmten französischen Vertreterinnen bestens untermauern. Aufgrund des milden Klimas durchlaufen die Trauben eine lange Vegetationsperiode und gelangen zu hoher Reife. 
 

Johannes Balzhäuser liest die Trauben für seinen Chardonnay von Hand und vollreif. Das schlägt sich direkt in der Qualität des Weins nieder und geht mit einem höheren Alkoholgehalt einher. Jedoch entfaltet sich dadurch eine exotische Fruchtaromatik, die den 2019 Alsheim Chardonnay zum Speisenbegleiter für delikate Pastagerichte werden lässt.

Eine bunte Palette an Aromen von exotischen Früchten vereint sich in einem Glas 2019 Alsheim Chardonnay
Eine bunte Palette an Aromen von exotischen Früchten vereint sich in einem Glas 2019 Alsheim Chardonnay / © Redaktion FrontRowSociety.net
Anders als sein Vater es ihm vorlebte, baut er diesen Chardonnay spontanvergoren im Holzfass mit einem langen Hefelager aus. Dafür kommt das für Rheinhessen typische Halbstückfass – mit 600 Litern Fassungsvermögen – zum Einsatz. Bereits 40 Jahre schlägt das Holz zu Buche. Dezente Vanillenoten, die nicht so stark ausgeprägt sind, wie bei einem Chardonnay, der im Barrique ausgebaut wurde, untermalen die exotischen Früchte. 
 
Bei 14 Grad Celsius bereitet der 2019 Alsheim Chardonnay enorme Trinkfreude. Ganz gleich dabei ist, ob man ihn am frühen Abend auf der Terrasse genießt oder zu einem Essen mit Freunden, es ist ein charaktervoller Wein für gesellige Stunden. 
 
Schweinefilet im Parmaschinkenmantel mit Salbei-Tagliatelle, Tomaten, Walnüssen sowie Parmigiano-Reggiano wird hervorragend durch den im Holzfass ausgebauten Chardonnay ergänzt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Beschreibung: 2019 Alsheim Chardonnay trocken

Rebsorte: Chardonnay
Farbe: hellgelb
Nase: exotische Früchte, Vanille
Gaumen: stabile Säure, leichte Holznote, ausgeprägte Mineralik, exotische Frucht
Flascheninhalt: 750 ml
Alkoholgehalt: 13,5 % vol

Unter dem Label “JB Johannes Balzhäuser 9. Generation” befinden sich zwei weitere großartige Weine des Weinguts Dr. Balzhäuser, die den Stil von Johannes Balzhäuser widerspiegeln. Der fabelhafte Ortswein Alsheim Grauburgunder sowie das Aushängeschild Kälbchen Riesling.

Vom Traditionsweingut Dr. Balzhäuser versammeln sich unter dem Label “JB Johannes Balzhäuser 9. Generation” frische Weine wie 2019 Alsheim Grauburgunder, 2019 Kälbchen Riesling sowie 2019 Alsheim Chardonnay / © Redaktion FrontRowSociety.net

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email
Vorheriger ArtikelDie besten Gourmet-Boxen – das Sternemenü für Zuhause von Julia Komp
Nächster ArtikelVodafone Neo – die intelligente Kinder-Smartwatch
Annett Conrad ist Redakteurin und Mitherausgeberin von FrontRowSociety - The Magazine