Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Der Jeep Cherokee Trailhawk fährt in einer frischen Farbe vor: Hydro Blue. Eine gewagte Farbe? Keineswegs! Gerade mit einer solchen frischen Kolorierung akzentuiert das Mittelklasse SUV die besondere Dynamik. Auffällig ist, dass die Farbe Hydro Blue aus verschiedenen Blickwinkeln heraus in Verbindung mit der Sonneneinstrahlung in einer anderen Nuance zur Geltung kommt.

Der Jeep Cherokee Trailhawk in der Farbe Hydro Blue wirkt dynamisch und frisch
Der Jeep Cherokee Trailhawk in der Farbe Hydro Blue wirkt dynamisch und frisch / © Redaktion FrontRowSociety.net

Für seine Offroad-Fähigkeiten ist die Marke Jeep weltbekannt. Besonders unterstrichen werden diese Fähigkeiten durch die Trail Rated Abzeichen, welche an beiden Seiten der vorderen Kotflügel – in der Nähe der A-Säule – zu finden sind. Dafür musste der Trailhawk fünf Tests mit Bravur bestehen. Herausragende Qualitäten wurden ihm in puncto Traktion, Wendigkeit, Bodenfreiheit, Verschränkung und der Wattfähigkeit bestätigt.

Für das Offroad-Abenteuer ist er gerüstet

Dank einer Bodenfreiheit von bis zu 280 mm stellen ausgefahrene Feldwege kein Hindernis dar
Dank einer Bodenfreiheit von bis zu 280 mm stellen ausgefahrene Feldwege kein Hindernis dar / © Redaktion FrontRowSociety.net

Mit einer Bodenfreiheit von bis zu 280 mm rockt der Cherokee Trailhawk nahezu jedes Gelände. ​Das per Wahlknopf steuerbare Assistenzsystem ​”Selec-Terrain​”​​ ​erhöht das Fahrerlebnis. Zur Auswahl stehen “Auto”, ​„Snow“​, “Sport” “Sand/Mud“ oder „Rock“​. ​Die Luftfederung ​arbeitet im Mittelklasse-SUV vorbildlich. Auch die Kraftentfaltung – ob im Geländer oder auf der Straße – des neu entwickelten 2,0-Liter-Vierzylinder-Motor​s​ lässt keine Wünsche offen.

Über "Selec-Terrain​"​​ ​wählt der Fahrer die bevorzugte Einstellung "Auto", ​„Snow“​, "Sport" "Sand/Mud“ oder „Rock“
Über “Selec-Terrain​”​​ ​wählt der Fahrer die bevorzugte Einstellung “Auto”, ​„Snow“​, “Sport” “Sand/Mud“ oder „Rock“ / © Redaktion FrontRowSociety.net

Der Kraftstoff wird bei der ​Benzin-Direkteinspritzung​ ​mit einem Druck von bis zu 200 Bar in die Zylinder einspritzt. Mit seinen 272 PS sorgt er für eine beständig gute Performance.​ Das turbogeladene Aggregat entwickelt 400 Newtonmeter Drehmoment ​bei 3.000 bis 4.500 Umdrehungen pro Minute. Dieses leistungsbereite Drehmoment findet ​sodann ​​über die Neungang-Wandler-Automatik Verteilung an die ​4 ​Räder.

Mit "Selec-Terrain​" lässt sich der Jeep Cherokee durch jedes Gelände bewegen
Mit “Selec-Terrain​” lässt sich der Jeep Cherokee …  / © Redaktion FrontRowSociety.net
... durch jedes Gelände bewegen
… durch jedes Gelände bewegen / © Redaktion FrontRowSociety.net

​Sicher dürfen sich die Insassen während des Offroad-Ritts fühlen, denn die Karosserie​ ist aus hochfestem Stahl ​gefertigt und ​sorgt für maximalen Aufprallschutz​. Serienmäßig sind 8 ​A​irbags​ verbaut. Die Seitenairbags ​entfalten ihre Schutzfunktion ​in voller Länge. Der Fahrer​ wird im Fall des Falles zusätzlich von einem ​Knieairbag sowie mehrstufig auslösenden Frontairbags ​geschützt.

Die Karosserie​ ist aus hochfestem Stahl ​gefertigt und ​sorgt für maximalen Aufprallschutz - somit bietet der Jeep Cherokee auf der Straße oder auch im Gelände höchsten Schutz
Seine Karosserie​ ist aus hochfestem Stahl ​gefertigt und ​sorgt für maximalen Aufprallschutz. Somit bietet der Jeep Cherokee auf der Straße und im Gelände höchsten Schutz / © Redaktion FrontRowSociety.net
​Optisch auffällig
 

Aggressiv und stilvoll zugleich wird er seitens Jeep beschrieben, und das nicht zu unrecht. Er weist eine aufregende Frontpartie auf, die von der mattschwarze Motorhaubentallierung optisch unterstützt wird. Die verdunkelte Scheiben, die schwarzpolierten Räder, die geschwungenen LED-Tagfahrleuchten und der stromlinienförmige Look verleihen dem Jeep Cherokee Trailhawk einen maskulinen Touch.

Die Frontpartie des Jeep Cherokee wirkt sehr ansprechend
Sehr ansprechend und maskulin kommt die Frontpartie des Jeep Cherokee zur Geltung / © Redaktion FrontRowSociety.net
Die geschwungenen LED-Tagfahrleuchten erinnern - in Verbindung mit dem Abblendlicht - an das Auge eines Greifvogels
Die geschwungenen LED-Tagfahrleuchten erinnern in Verbindung mit dem Abblendlicht an das Auge eines Greifvogels / © Redaktion FrontRowSociety.net

Auch von hinten macht er eine gute Figur. Den Kofferraum des neuen Jeep Cherokee öffnet man mittels Fußbewegung, was das Be- und Entladen deutlich vereinfachert. Die Heckklappe verfügt über eine integrierte Lichtleiste und einen höher positionierten Kofferraumgriff – alles für den verbesserten Komfort.

Der Innenraum: Nappaleder Black Morocco mit roten Applikationen

​Im Innenraum​ fallen die Sitze in Black Morocco Nappaleder mit roten Applikationen wohlwollend ins Auge. Der rote Schriftzug “Trailhawk” auf den Rückenlehnen erinnert an den Motorsport. Die vorderen Sitze sind ebenfalls elektrisch verstellbar und mit einer 4-fach elektrischen Lendenwirbelstütze ausgestattet.

Der rote, eingenähte Schriftzug "Trailhawk" erinnert an den Motorsport
Der rote, eingenähte Schriftzug “Trailhawk” erinnert an den Motorsport / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das optional orderbare Luxuspaket beinhaltet unter anderem eine Sitzbelüftung für die vorderen Sitze, ein beheizbares Lenkrad, automatisches Fernlicht sowie die Memory Funktion für das Radio, den Fahrersitz und die Außenspiegelposition.

Das Arbeitsgerät des Piloten - funktional und übersichtlich/
Das Arbeitsgerät des Piloten – funktional und übersichtlich / © Redaktion FrontRowSociety.net

​Etwas auf die Ohren gibt es im Jeep Cherokee mit 506 Watt. Das Premium-Sound-System, bestehend aus 9 Lautsprechern und einem 8″-Subwoofer, wurde Zusammenarbeit mit Alpine entwickelt. Der Großteil der wichtigsten Bedienungselemente sind über das Lenkrad steuerbar.

Übersichtlichkeit und ein großzügiges Platzangebot kennzeichnen den Innenraum
Übersichtlichkeit und ein großzügiges Platzangebot kennzeichnen den Innenraum / © Redaktion FrontRowSociety.net

​Abgebildet werden alle Funktionen auf einem 7 Zoll großen TFT-Display. Dieses kann individuell dargestellt werden, selbstredend mit persönlichen Einstellungen und Grafiken. Über das Touchscreen-Display sind Navigation, Entertainment, Klimaanlage oder Telefon an- und auswählbar.

 

Das Cockpit des Jeep Cherokee
Das Cockpit des Jeep Cherokee / © Redaktion FrontRowSociety.net

Sicherheitstechnisch auf dem neusten Stand

Serienmäßig hilft der LaneSense Assistent die Spur zu halten. Das Full-Speed-Auffahrwarnsystem prüft, ob man sich einem anderem Fahrzeug zu schnell nähert und informiert akustisch und visuell. Sollte der Pilot nicht reagieren oder zu schwach das Bremspedal betätigen, so dass die Gefahr eines Aufpralls unausweichlich sein könnte, schreitet das Full-Speed Auffahrwarnsystem ein und bremst selbsttätig.
 

Der Jeep Cherokee ist ebenfalls mit einem Querbewegungserkennung (Rear Cross Path Detection) ausgestattet. Beim Ausparken suchen Sensoren nach Fahrzeugen und Objekten und bringen notfalls den Jeep zum Stehen, bevor es zu spät ist. Darüber hinaus hilft ein Parkassistent auf Knopfdruck beim Ein- und Ausparken​, sowohl in Längs- als auch Querrichtung.

Wer abseits der Straßen unterwegs ist, muss des Öfteren die Waschanlage bemühen
Wer abseits der Straßen unterwegs ist, muss des Öfteren die Waschanlage bemühen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Wer den großen und kräftigen Bruder des Jeep Cherokee kennenlernen möchte, den Grand Cherokee Trackhawk mit 710 PS, dem sei unsere Reportage empfohlen “Gene für die Rennstrecke: Das 710 PS starke Jeep Grand Cherokee Trackhawk SUV

Ein Serien SUV, welches seines gleichen sucht
Ein Serien SUV, welches seines gleichen sucht – der 710 PS starke Jeep Grand Cherokee Trackhawk / © Redaktion FrontRowSociety.net
Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.
Print Friendly, PDF & Email