Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Mit den deliciousWe Fine Dining Gourmetboxen hat Spitzenkoch Thomas Bühner eine neue Zielgruppe ins Auge gefasst. Das Konzept deliciousWe richtet sich insbesondere an Unternehmen, die ihren Mitarbeitenden oder Kunden einen besonderen WIR-Moment schenken möchten, so Thomas Bühner. Mit diesen Boxen ist es den Bestellern möglich, Geschmackvolles an Mitarbeiter und Kunden versenden zu lassen.

Denn in Zeiten der Pandemie finden viele Weihnachtsfeiern nur im kleinen Kreis oder gar nicht statt. Daher sind viele Firmen auf der Suche nach dem idealen Geschenk für Mitarbeiter und Kunden. Auf der Wunschliste steht die Kulinarik ganz weit oben. Früher waren es mitunter langweilige Präsentkörbe, meist gefüllt mit Käse, Wein und Schinken. Heute kann auf Gourmetboxen von Sterne- und Spitzenköchen zugegriffen werden. Vorgegart und in einer hohen Qualität kommen dann die Speisen binnen kurzer Zeit auf den Tisch der Beschenkten. Genau an dieser Stelle holt die deliciousWe ihre Liebhaber ab.

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Spitzenkoch Thomas Bühner (li.) und Andreas Conrad (re.), Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin FrontRowSociety, in der Küche, wo traumhafte Kreationen entstehen / © FrontRowSociety.net, Foto Annett Conrad

5 verschiedene deliciousWe Gourmetboxen

Als ehemaliger 3 Sterne Koch entwickelte Thomas Bühner aktuell 5 verschiedene Gournetboxen, deren Inhalt den breiten Geschmack trifft. Genossen werden die Schmankerl à la Bühner im Kreise der Mitarbeiter bzw. deren Familie, aber auch auf dem Kundenevent oder zur Weihnachtsfeier.

Momentan stehen zur Auswahl die

  • deliciousWe GANZE ENTE BOX
  • deliciousWe GOURMET BOX
  • deliciousWe VEGANE BOX
  • deliciousWe WEIHNACHTS BURGER
  • deliciousWe GANZE GANS BOX

In jeder der oben aufgeführten Gourmetboxen befinden sich drei oder vier Gänge für jeweils zwei bis vier Personen. Mit ökologischer Isolierverpackungen gelangen die Boxen in wenigen Stunden per Versandunternehmen in die Hände des Bestellers. Damit die feine Kost mit der passenden Getränkebegleitung vervollkommnet werden kann, hält Thomas Bühner zu jeder deliciousWe eine entsprechende Weinbox vor.

deliciousWe Wunsch-Gourmetbox

Darüber hinaus ist es möglich, eine spezielle deliciousWe Wunsch-Gourmetbox nach eigenen Vorstellungen unter der Expertise von Thomas Bühner entwickeln zu lassen. Zudem kann diese persönliche Box mit einem besonderen, individuellen Design geordert werden. Um den Rahmen, in welchem die kulinarischen Erlebnisse der deliciousWe genossen werden sollen, exklusiv zu gestalten, besteht die Option der Buchung von Servicepersonal aus dem Hause Kate&Ben.

In der Wunschbox könnte zum Beispiel sein: Hummerschwanz sous vide gegart von der chefs academy Thomas Bühner / © Redaktion FrontRowSociety.net

Zahlreiche Firmen organisieren gemeinschaftliches Kochen als teambildene Incentives. Auch diesen Wünschen kann der Spitzenkoch aus Osnabrück Folge leisten. Dazu schließt der Erwerb der Box die Buchung eines Profikochs zur virtuellen Begleitung live aus einem TV-Studio ein. Wer noch einen drauflegen möchte, kann Thomas Bühner als Schirmherr des Abends über das TV-Studio zuschalten lassen. Eine unvergessliche WIR-Zeit ist somit garantiert.

Alfred Biolek und Andreas beim Kochen - damals stand die Küche noch unter Dunst... und wie man sieht, in jedes gute Essen gehört Wein ;-)
Eine WIR-Zeit aus vergangen Tagen – Kochen verbindet: Alfred Biolek (†) und AndreasConrad (re.) beim Kreieren – damals stand die Küche noch unter Dunst… und wie man sieht, in jedes gute Essen gehört Wein 😉 / © FrontRowSociety.net, Foto Annett Conrad

deliciousWe Fine Dining Gourmetbox – GANZE ENTE

Bei allen deliciousWe Fine Dining Gourmetboxen sind die Menükomponenten separat verpackt, so dass diese einfach und getrennt voneinander zubereitet werden können. Eine Kurzanleitung liegt jeder deliciousWe Gourmetbox bei. Mit den prägnanten Beschreibungen können die Gerichte – hier ganze Ente à l’Orange – in Handumdrehen vollendet werden.

Ganze Ente à l’Orange aus der Gourmetbox deliciousWe
Ganze Ente à l’Orange aus der Gourmetbox deliciousWe by Thomas Bühner / © Redaktion FrontRowSociety.net

In der deliciousWe Fine Dining Gourmetbox – GANZE ENTE sind enthalten:

  • Karotten-Süßkartoffeln-Crémesuppe | Kürbiskernöl
  • Ravioli von der Gänseleber mit Trüffel | Sherry-Rahm
  • Ganze Ente à l’Orange
    • karamellisiertes Rotkraut | Kartoffelknödel mit Marone | Nussbutter | Jus
  • Passionsfruchtcréme | Glühwein Früchte | Zimtstreusel

Zudem hat Osnabrücker Spitzenkoch der deliciousWe Box sein 20g Gläschen „Gansfein by Thomas Bühner“ beigelegt, welches bei der Zubereitung eines Federviehs nicht fehlen darf.

Der gesamte Inhalt der deliciousWe Gourmetbox ganze Ente ist übersichtlich verpackt und alles einzeln beschrieben
Der gesamte Inhalt der deliciousWe Gourmetbox GANZE ENTE ist professionell und übersichtlich verpackt und einzeln beschrieben / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das Menü der deliciousWe GANZE ENTE

Denkbar simpel erfolgt der Start ins Menü. Einfach die Dose mit der fertigen Suppe aus Karotte, Süßkartoffel und Ingwer öffnen und langsam unter Rühren auf dem Herd erhitzen. Je nach Gusto kann die Suppe mit Kokosmilch, frischem Ingwer, Kürbiskernöl oder  gerösteten Kürbiskernen verfeinert werden.

Vorspeise: Karotten-Süßkartoffeln-Crémesuppe | Kürbiskernöl; Teller: DAUW Studio Pieter Stockmans / © Redaktion FrontRowSociety.net

Als Zwischengericht lässt Thomas Bühner Gänseleber Ravioli mit Sherry Rahm auffahren. Beide Komponenten des Gerichts werden getrennt von einander zubereitet. Hierfür die Ravioli aus der Packung nehmen und 4 Minuten in leicht gesalzenes, kochendes Wasser legen. Derweil wird die Sherry-Rahm-Sauce in einem kleinen Topf auf dem Herd erwärmt. 

Vor dem Servieren werden die Ravioli in Butter geschwenkt und die Sauce mit einem Stabmixer aufgeschäumt. Dazu kann frisch geriebener Parmesan ergänzt werden.

Zwischengericht: Ravioli von der Gänseleber mit Trüffel und Sherry-Rahm; Teller handmade: Maravillas / © Redaktion FrontRowSociety.net

Für die Zubereitung der Ente à l’Orange sollten zirka 45 Minuten eingeplant werden. Daher bietet es sich an, das Federvieh direkt nach einem Aperitif in den Backofen zu geben. Zuvor wird die Ente eine Stunde bei Zimmertemperatur temperiert, anschließend mit dem Gänsefein betrichen und in den vorgeheizten Backofen geschoben. Für die schöne Farbe sollte die Temperatur des Backofens kurz vor Ende des Garprozesses erhöht werden. 

Die Klöße werden in kochendes Wasser gelegt. Jetzt den Herd abschalten und die Klöße 15 Minuten garen. In der Zwischenzeit werden der karamellisierte Rortkohl, die Jus sowie die Nussbutter jeweils separat erhitzt. Sind die Klöße fertig, sollten diese in der Nussbutter geschwenkt und aromatisiert werden. Nun braucht nur noch jeder Bestandteil des Hauptgangs seinen Platz auf dem Teller finden und das Festessen kann weiter gehen.

Hauptgang: Ganze Ente à l’Orange, karamellisiertes Rotkraut, Kartoffelknödel mit Marone, Nussbutter und Jus; Teller: Rosenthal / © Redaktion FrontRowSociety.net

Zum guten Schluss wartet ein frisches Dessert mit weihnachtlichen Beigaben. Für den Genuss müssen die drei Komponenten einfach ansprechend angerichtet werden. Dazu füllt man die Glühwein-Früchte in einen Teller, schneidet vom Spritzbeutel die Spitze ab, um die Passionsfruchtcréme zu platzieren und bestreut die Komposition mit Zimtstreuseln. 

Dessert: Passionsfruchtcréme, Glühwein Früchte, Zimtstreusel in einem handmade Teller von Maravills; unterer Teller: Nightsky Studio Pieter Stockmans / © Redaktion FrontRowSociety.net

Beim Fertigstellen des Desserts entscheidet die eigene Fantasie. Richtet jeder sein eigenes Dessert selbst an, entstehen aus drei kulinarischen Bausteinen vielfältge Möglichkeiten.

Dessert 2.0: Passionsfruchtcréme, Glühwein Früchte, Zimtstreusel; Teller Nightsky Studio Pieter Stockmans / © Redaktion FrontRowSociety.net

Bon Appétit!

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email
Vorheriger ArtikelDorfbeck – gutes Brot aus dem Schwarzwald
Nächster ArtikelSportliche Luxusklasse oben ohne: LEXUS LC 500 Cabrio
Andreas Conrad ist Herausgeber/Medieninhaber des Magazins FrontRowSociety