Es kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass die Rebsorte Cabernet Sauvignon den Stein ins Rollen brachte, welcher aus dem Architekten Wolfgang Wandraschek den Besitzer eines Boutique-Weingutes machte. Rückblickend darf gesagt werden, dass aus einer Leidenschaft heraus die großartigsten Dinge passieren.

Wolfgang Wandraschek avancierte vom Hobbywinzer zum gefragten Weinproduzenten im Kremstal / © Wandraschek Weinmanufaktur

Und zu solch bemerkenswerten Geschehnissen gehört die Entstehung der Wandraschek Weinmanufaktur, deren Schlüssel zum Erfolg in der Liebe zu außerordentlichen Rotweinen liegt.

Nicht nur die beiden Flaggschiffe – Grand Crue sowie Premier Crue – zeugen von dem Verständnis für Weine bei Wandraschek / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das Leben schreibt die besten Geschichten

In Krems ansässig geworden, hatten Wolfgang und Kornelia Wandraschek den Plan, auf einem Stück Ackerland hinter ihrem Haus Cabernet Sauvignon für den Eigenbedarf anzubauen. Doch dann kam alles anders. Die Connaisseure von Falstaff verkosteten ihren Erstling, überhäuften jenen ersten Roten mit höchstem Lob und kürten denselben als Sortensieger des Jahrgangs.

Allerdings stieg dieser unerwartete Erfolg den Wandrascheks nicht zu Kopfe, denn bevor das Reißbrett zur Seite gestellt wurde, gingen noch einige Jahre ins Land. Heute sind Wolfgang und Kornelia Wandraschek Architekten fantastischer Rotweine, deren Potenzial sich nach stillen Jahren im Keller zeigt.

Die Wandrascheks verwirklichten ihren Traum und sind heute stolze Besitzer eines Boutique-Weinguts, welches mit seinen Weinen regelmäßig für Furore sorgt. Vorn Iris (li.) und Conny (re.), hinten Georg (li.) und Wolfgang (re.) / © Wandraschek Weinmanufaktur

Boutique-Weingut ohne Stillstand

Aus dem kleinen Acker wurden 1,5 Hektar Rebfläche, auf welcher hauptsächlich Rotweinsorten angebaut werden. Der Cabernet Sauvignon ist und bleibt die Lieblingssorte der Wandrascheks. Aus dem qualitativsten Traubenmaterial entsteht der Cabernet Sauvignon Grand Crue, ein wirklich edler Tropfen für Liebhaber klassischer, reinsortiger Cabernets.

Die eigenen Ansprüche der Selfmade-Winzer sind sehr hoch, oberste Prämisse ist die bestmögliche Qualität ihrer Weine. So werden neben dem Liebling noch weitere internationale Rebsorten wie Merlot und Pinot Noir sowie der heimische Zweigelt angebaut. Aus ihnen entstehen fabelhafte Bordeaux-Blends sowie sortenreine Spitzenweine die ebenfalls mit Bestnoten bei Bewertungen abschneiden.

Sortensiege sind für den Cabernet Sauvignon Grand Crue keine Seltenheit, Bestnoten bei Falstaff auch nicht. Sorgfältig ausgewähltes Traubenmaterial, händische Lese und die präzise Arbeit im Keller machen den Grand Crue zu etwas Besonderem / © Wandraschek Weinmanufaktur

Wandrascheks Liebling

Die Reben, die ihre Früchte für den Cabernet Sauvignon Grand Crue liefern, wachsen im Kremstal in den Rieden Thalland sowie Rohrendorfer Windleuthen. Diese Lagen zeichnen sich einerseits durch eine nach Süden ausgerichtete Terrasse aus, aber auch durch ihre Bodenstrukturen. Die östlich der Stadt Krems gelegenen Rieden weisen prägnante Lössböden auf, wobei die Rohrendorfer Lagen von unterschiedlich starken Lössauflagen bzw. eiszeitlichen Lössverwehungsböden geprägt sind.

Der erste Cabernet Sauvignon, damals vom Acker hinterm Haus, diente als Steilvorlage für viele Jahre Weinqualität / © Redaktion FrontRowSociety.net

Gerade die aus Sand, Quarz und Ton bestehenden Lössböden geben dem Wein seine einzigartige Charakteristik in Gestalt von pfeffrigen Noten. Hinzu kommen Ablagerung von Donauschotter in der Ried Thalland, die sich in einem 13 Meter tiefen Graben befindet, den vor tausenden Jahren einst die Donau erschuf.

Die Reben der Familie Wandraschek sind in diesen Lagen 25 bis 30 Jahre alt. Geringe, handgelesene Ertragsmengen geben diesem Cabernet Sauvignon Grand Crue seinen ausdrucksstarken Charakter.

Guter Wein braucht seine Zeit. Beim Ausbau orientieren sich die Weinmacher am Stil des Bordeaux. Zwei Jahre reift der Cabernet Sauvignon Grand Crue im französischen Barrique und ruht noch ein weiteres Jahr auf der Flasche. Erst dann dürfen Weinfreunde bzw. Gäste der Spitzengastronomie wie beispielsweise im Gourmetrestaurant des Hotels Fliana in Ischgl in den Genuss der ausgesuchten Rotweine der Wandrascheks kommen.

Die kleine Kremstaler Weinmanufaktur Wandraschek hatte sich anfangs ausschließlich auf Rotweine spezialisiert. Im Fliana Gourmet in Ischgl darf beispielsweise die elegante Cuvée Les Trois aus Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon genossen werden
Die kleine Kremstaler Weinmanufaktur Wandraschek hatte sich anfangs ausschließlich auf Rotweine spezialisiert. Im Fliana Gourmet in Ischgl darf beispielsweise die elegante Cuvée Les Trois aus Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon genossen werden / © Redaktion FrontRowSociety.net

Der Cabernet Sauvignon schmiegt sich geradezu ideal an Wild- oder Rindfleisch, Pasta oder handgemachte Burger. Gerne darf dieser edle Rote solo genossen werden, stilecht im Aromaglas der Gourmet-Edition Simplify der Glasmanufaktur Zwiesel.

Wein – die edelste Verkörperung des Naturgeistes, Friedrich Hebbel – findet vielfältige Partner. Der Grand Crue der Wandraschek Weinmanufaktur gesellt sich traumhaft zu Schokolade der Läderach Chocolatier Suisse. Elias Läderach gewann als erster Schweizer die World Chocolate Masters in Paris, Grand Crue zu Grand Cru / © Redaktion FrontRowSociety.net

Beschreibung: Cabernet Sauvignon Grand Crue 2015 Wandraschek

Rebsorte: 100% Cabernet Sauvignon
Ausbau: 24 Monate im Barrique
Farbe: rot
Nase: Waldbeere, Wildkirschen, rote Früchte
Gaumen: straffe Tannine mit seichtem Abgang, mineralisch mit Pfeffernoten
Flascheninhalt: 750 ml
Alkoholgehalt: 14% vol

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.