Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Das ist sie nun, die neue Apple Watch 6, erstmals mit dem Always-On Retina Display. Mit diesem System sind neben der Uhrzeit auch weitere essentielle Informationen permanent auf dem Bildschirm zu sehen, ohne der Uhr per Tippen oder mit einer anderen Bewegung zu signalisieren, dass sich das Display einschalten soll.

Sehr gefragt: Die Apple Watch 6 Series
Sehr gefragt: Die Apple Watch 6 Series / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Ziffernblätter wurden für das aktuelle Display erneut auf Energieeffizienz getrimmt. So verringert das Display seine Helligkeit, wenn der Träger sein Handgelenk nach unten hält und strahlt in voller Helligkeit, wenn er seine Hand hebt. Aus dieser und weiteren Optimierungsmaßnahmen resultiert, dass die Apple Watch Series 6 länger einsatzbereit ist als ihre Vorgänger.

Der neue S6-Chip, der auf dem vom 11er iPhone bekannte A13-Prozessor basiert, lässt die Funktionen noch schneller aktiv werden. Die Watch 6 interagiert mit WLAN-Netzwerken im 5-GHz-Band Bereich und hat einen U1-Chip samt Ultrabreitband-(UWB)-Antennen integriert. So könnte der Nutzer zukünftig sein smartes Bikeschloss öffnen oder das eigene Auto per Watch entsperren.

Die Ziffernblätter wurden für das neue Display auf Energieeffizienz getrimmt. So verringert das Display seine Helligkeit, wenn der Träger sein Handgelenk unten hält und strahlt in voller Helligkeit, wenn er seine Hand hebt
Die Ziffernblätter wurden für das neue Display auf Energieeffizienz getrimmt. So verringert das Display seine Helligkeit, wenn der Träger sein Handgelenk nach unten hält und strahlt in voller Helligkeit, wenn er seine Hand hebt, wie auch schon bei der Series 5 / © Redaktion FrontRowSociety.net

Im Weiteren sind in der Watch 6 die schon aus der Series 5 bekannten Standortdienste sowie ein Kompass integriert, um die aktuellen Höhe zu messen, auf welcher sich der Träger der Smartwatch gerade bewegt. Diese Messungen sind bei der Series 6 genauer, da das System jetzt auch GPS- und WiFi-Informationen mit einbezieht.

Mit dem Kompass und der aktualisierten Karten App wird weiterhin die Karte in der Richtung angezeigt, in welche der Träger der Uhr – vom Rotationsmittelpunkt des Körpers her gesehen – gerade schaut. Und im Fall der Fälle, im Notfall, kann man in über 150 Ländern der Welt über die Cellular Modelle der Apple Watch Series 6 direkt den Notruf aktivieren.

An der Form hat sich nichts geändert, Apple ist hier der Series 5 treu geblieben. Die Apple Watch Series 6 gibt es in zwei Gehäusegrößen: 40 sowie 44 Millimetern. Beim aktuellen Modell hat der Apple-Fan erneut die Wahl zwischen einer Uhr mit und ohne Mobilfunk-Unterstützung.

Die Standardvariante mit Aluminium-Gehäuse kann in Space-Grau, Gold und Silber erworben werden. Wer auffallen möchte, der bedient sich zweier neuen Watch Farben: Blau oder Rot. In den Edelstahl-Varianten gibt es ebenfalls einen neuen Farbton namens Graphit. Für die Luxusvariante der Series 6 wurde das Gehäuse aus Titan gefertigt. Allerdings muss man bereit sein, noch tiefer in die Tasche zu greifen.

Apple Watch, Series 6, die Aktivitätsanzeige: Schnell im Zugriff
Apple Watch Series 6, schneller Zugriff auf die Aktivitätsanzeige / © Redaktion FrontRowSociety.net

Die Bedienung ist selbsterklärend, für Nutzer eines iPhones ein Kinderspiel. Allerdings ist die Apple Watch ausschließlich mit Apple Geräten kompatibel. Und das ist auch der einzige Nachteil. Zur Einrichtung muss also ein iPhone vorhanden sein. Auf diesem wurde bereits die Watch-App vorinstalliert und führt intuitiv durchs Menü. Mit einem Display-Scan des angezeigten QR-Codes auf der Watch 6 sind beide Apple Geräte blitzschnell gekoppelt und das Smartphone im Mini-Format steht zum Einsatz bereit.

Im Bereich der abrufbaren Gesundheitsparameter kann die Apple Watch Series 6 deutlich mehr, als nur Sport- und Fitnessdaten aufzeichnen. So wird unter anderem die Pulsoxymetrie zur Sauerstoffmessung herangezogen. Dieses Feature ist ein Must-Have für alle, die ihren Körper lieben und über seinen Zustand informiert sein wollen. 

Die Einrichtung ist easy - für Appel iPhone Nutzer so und so ein Klacks
Die Einrichtung ist easy – für Appel iPhone Nutzer ein Klacks. Die Führung durch das Menü ist intuitiv / © Redaktion FrontRowSociety.net

Alle Feature der Apple Watch Series 6 auf einen Blick:

GPS/GNSS
Kompass
Immer aktiver Höhen­messer
Wassergeschützt bis
50 meters1
Blutsauerstoff Sensor
Elektrischer Herzsensor
Optischer Herzsensor der 2. Generation
Internationale Notrufe
Notruf SOS
Beschleunigungs­sensor
bis zu 32 G mit Sturz­erkennung
Gyrosensor
Umgebungs­licht­sensor
Laut­sprecher
Mikrofon
Apple Pay
GymKit
Kapazität 32 GB
Gehäuseboden aus Keramik und Saphirglas
Always-On Retina LTPO OLED Display
1000 Nits Helligkeit

Chip
S6 SiP mit 64‑Bit Dual-Core Prozessor
W3
Apple wireless chip
U1 chip
(Ultrabreitband)

Konnektivität
LTE and UMTS7
GPS + Cellular models
WLAN
802.11b/g/n 2,4 GHz und 5 GHz
Bluetooth 5.0

Strom­versorgung
Integrierte wieder­aufladbare Lithium-Ionen-Batterie
Bis zu 18 Stunden
Magnet­isches Ladekabel

Kompatibel mit watchOS 7

Das watchOS 7 erfordert einen Mindeststandard in Form eines iPhone 6s bzw. iOS 14. Damit können folgende Apple Watch Modelle betrieben werden:

Apple Watch Series 3
Apple Watch Series 4
Apple Watch Series 5
Apple Watch SE
Apple Watch Series 6

Apples Gesundheits-Anwendung „Health“ informiert, ob man genügend getrunken hat
Apples Gesundheits-Anwendung „Health“ informiert, ob man genügend getrunken hat / © Redaktion FrontRowSociety.net

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.

Print Friendly, PDF & Email
Vorheriger ArtikelPerfektes Raumklima – Dyson Pure Humidify+Cool Luftbefeuchter
Nächster ArtikelBento – der Imbiss für jede Lebenslage
Andreas Conrad ist Herausgeber/Medieninhaber des Magazins FrontRowSociety