Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Zum Rheingau Gourmet & Wein Festival werden wieder internationale Kochstars antreten, wir werden einige Köche für diese ganz besondere Veranstaltung des Festivals 2022 im Voraus kurz vorstellen:

Galadinner mit Sternekoch Juan Luis Fernández (LÚ Cocina y Alma, Cadiz):

Juanlu Fernandez begann seine Ausbildung als Konditor, bevor er seine große Karriere als Koch startete. Schon mit 18 Jahren war sein Lehrmeister der 3-Sternekoch Martin Berasategui, für den er 5 Jahre arbeitete (Lasarte und Tenerife) und der ihm Technik, Präzision und Entschlossenheit beibrachte. Mit 23 Jahren wurde er Küchenchef von einem weiteren 3-Sternekoch (Angel León*** in Cadiz im Restaurant „Aponiente“).

Sternekoch Juan Luis-Fernandez kocht 2022 auf dem Rheingau Gourmet & Wein Festival / © Foto: Juan Luis Fernandez

10 Jahre lang leitete er dieses herausragende 3-Sterne-Restaurant, bevor er sich mit 33 Jahren entschließt, sein eigener Herr zu werden: 2018 eröffnet er sein eigenes Restaurant „LÚ Cocina y Alma“ in seiner Heimatstadt Jerez und bereits nach wenigen Monaten wird er mit einem Michelin Stern ausgezeichnet („seine Küche ist überraschend und einzigartig“). Juanlu Fernandez selbst beschreibt seinen Kochstil als “rearguard Vanguard” – klassische Haute Cuisine vermischt mit neuen Innovationen der traditionellen Küche seiner Heimat Jerez in Andalusien. Er und sein Team machen einen Restaurantbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis, zu erleben beim Rheingau Gourmet & Wein Festival. 

Dinner mit Rolf Fliegauf**, Küchenchef im „Ecco“ in Ascona

Rolf Fliegauf** ist im Sommer Küchenchef im „Ecco“ in Ascona (Hotel Giardino), im Winter im „Ecco“ in St. Moritz. Seit 2011 hat er, mit damals 29 Jahren jüngster Chef in Europa, zwei Michelin-Sterne für beide Betriebe. Mit seiner „puristischen Aromenküche“ behält jedes Produkt seinen eigenen Geschmack, raffiniert aufeinander abgestimmt, Meisterwerke für Auge und Gaumen. Nach dem Aperitif mit Champagne Charles Heidsieck präsentieren zur Vorspeise Peter Bernhard Kühn aus seinem Familienweingut Peter Jakob Kühn (5 Trauben Gault&Millau = Weltklasse) 2018 Hallgartener Hendelberg VDP.Erste Lage und Sandra Sauer („Winzerin des Jahres“) aus ihrem Weingut Horst Sauer (4 Trauben Gault&Millau) 2018 Escherndorf am Lumpen 1655 Silvaner GG.

2 Sternekoch Rolf Fliegauf aus dem Restaurant Ecco in Ascona...
2 Sternekoch Rolf Fliegauf aus dem Restaurant Ecco in Ascona, hier beim Foodfestival auf der MS EUROPA / © Redaktion FrontRowSociety.net

Zum ersten Zwischengericht folgen 2018 Doosberg VDP.Großes Gewächs (Weingut Peter Jakob Kühn) und Philipp Kuhn mit 2018 Schwarzer Herrgott Riesling GG (Weingut Philipp Kuhn, Pfalz, 4 Trauben im Gault&Millau). Zum zweiten Zwischengericht 2017 Kirschgarten Pinot Noir GG (Weingut Philipp Kuhn) und zum Hauptgang präsentiert die Inhaberin Elisabetta Geppetti aus ihrer berühmten Fattoria Le Pupille (Toskana) 2016 Poggio Valente, Magnums und 2016 Saffredi, einen der „Super Tuscans“. Zum Dessert folgt die prachtvolle 2019 Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese (Weingut Horst Sauer).
Digestif: Etter Vieux Poire Williams Moderation: Hendrik Thoma, Mastersommelier (Hamburg, „Wein am Limit“)

Datum: Freitag, 25.02.2022 um 19:30 Uhr
Ort: Hotel Kronenschlösschen in 65347 Eltville-Hattenheim, www.kronenschloesschen.de
Preis: 265,00 € Pauschalpreis (Empfang im Begrüßungszelt ab 19.00 Uhr mit Geldermann Brut und Amuse Geules / Aperitif am Tisch Champagne Charles Heidsieck / 5-Gänge-Gourmetmenü / Rot- und Weißweine / Mineralwasser / Lavazza Cafe / Digestif: Etter)

Dinner mit Sternekoch Vincenzo Candiano*

Sternekoch Vincenzo Candiano*, gebürtiger Sizilianer, führt das Restaurant in der faszinierenden Relais&Châteaux Locanda DON SERAFINO in Ragusa/Sizilien, Teil des Weltkulturerbes der Unesco. In jungen Jahren haben ihn die Großmütter und Tanten mit ihren alten Familienrezepten versorgt, inzwischen gehen seine Inspirationen weit darüber hinaus, ohne die sizilianischen Wurzeln zu vergessen. Bereits 2020 kochte er beim Festival, unsere Gäste waren begeistert. Nach dem Aperitif mit Champagne Louis Roederer Rosé begleitet die Vorspeise 2018 Poggio alle Gazze dell´Ornellaia, zum ersten Zwischengericht präsentieren Maximin von Schubert 2017 Abtsberg Riesling GG (Weingut Maximin Grünhaus) und Felix Prinz zu Salm-Salm 2015 Wallhausen Felseneck Riesling GG (Weingut Prinz Salm). Zum Zwischengang jeweils aus Doppelmagnums die Jahrgänge 2018 + 2014 Le Serre Nuove dell´ Ornellaia, zum Hauptgang Ornellaia der Jahrgänge 2017 + 2014. Zum Dessert 2018 Herrenberg Riesling Auslese Nr. 72 (Maximin Grünhaus) und 2018 Bingen Scharlachberg Riesling Auslese (Prinz Salm) sowie 2016 Ornus dell´Ornellaia. Digestif: Eligo dell´Ornellaia Grappa. Moderation: Martin Maria Schwarz, Journalist

Datum: Sonntag, 27.02.2022 um 19:30 Uhr
Ort: Hotel Kronenschlösschen in 65347 Eltville-Hattenheim, www.kronenschloesschen.de
Anlass: Dinner
Preis: 285,00 € Pauschalpreis (Empfang im Begrüßungszelt ab 19.00 Uhr mit Geldermann Brut und Amuse Geules / Aperitif am Tisch Champagne Louis Roederer / 5-Gänge-Gourmetmenü / Rot- und Weißweine / Mineralwasser / Lavazza Cafe / Digestif: Ornellaia)

Sternekoch Vincenzo Candiano führt das Restaurant Locanda DON SERAFINO in Ragusa/Sizilien
Sternekoch Vincenzo Candiano führt das Restaurant Locanda DON SERAFINO in Ragusa/Sizilien / © Foto zur Verfügung gestellt von Vincenzo Candiano

Dinner mit Andreas Döllerer

Vor den Toren Salzburgs bietet Andreas Döllerer (Genusswelten, Golling) seinen Gästen Hochkultur auf dem Teller. Mit seiner „Cuisine Alpine“ und regionalen Zutaten aus den Bergen, Tälern, Almen und Flüssen hat er sich in der Spitze aller Restaurantführer platziert. Ausgezeichnet wurde er mit der „Trophée Gourmet“ für kreative Küche, als „Koch des Jahres“ (Gault&Millau) und als „Gastronom des Jahres“ (Falstaff). Der Restaurantführer „A la carte“ kürte ihn dreimal in Folge als „Bestes Restaurant in Österreich“, Falstaff vergibt an ihn die Höchstwertung mit 99 Punkten. Sein 5-Gängemenü “Oberjoch” begleiten die österreichischen Weingüter Hannes Schuster (2019 Burgenland Cuvée „Aus den Dörfern“) / Gross (2018 Südsteiermark DAC Ehrenhausen Weißburgunder) / Lichtenberger-Gonzales (2019 Leithaberg DAC Weiß-Neuburger) / Johanneshof-Reinisch (2016 Thermenregion Rotgipfler Ried Satzing) / Erwin Sabathi (2018 Südsteiermark DAC Grauburgunder Ried Jägerberg 1STK) / Kollwentz (2017 Burgenland Chardonnay Ried Katterstein) / Uwe Schiefer 2017 Burgenland Weißer Schiefer S) / Ott (2015 Wagram Grüner Veltliner Ried Rosenberg) und Ploder Rosenberg („Überschäumend“).
Moderation: Alexander Koblinger, Master-Sommelier und sechsfacher „Sommelier des Jahres“ in Österreich.

Datum: Sonntag, 06.03.2022 um 19:30 Uhr
Ort: Hotel Kronenschlösschen in 65347 Eltville-Hattenheim, www.kronenschloesschen.de
Anlass: Dinner
Preis: 250,00 € Pauschalpreis (Empfang im Begrüßungszelt ab 19.00 Uhr mit Geldermann Brut und Amuse Geules / 5-Gänge-Gourmetmenü / Rot- und Weißweine / Mineralwasser / Lavazza Cafe)

Vor den Toren Salzburgs bietet Andreas Döllerer seinen Gästen Hochkultur auf dem Teller
Vor den Toren Salzburgs bietet Andreas Döllerer seinen Gästen Hochkultur auf dem Teller / © Foto zur Verfügung gestellt von Andreas Döllerer

Christian Bau *** (Victor’s Fine Dining by christian bau, Perl/Nennig), seit 2005 mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet und zum 16. Mal beim Festival dabei – sein Stil wird von unseren Gästen geliebt -, zählt zu den besten Köchen der Welt. Seine Küche ist weltoffen, leicht und zeitgemäß. Inspiriert von japanischer Küche und Philosophie vollendet er den Brückenschlag von europäischer zu asiatischer Kochkultur höchst raffiniert und unnachahmlich. Nach dem Aperitif mit Champagne Roederer Blanc de Blancs Brut begleiten die Vorspeise Dorothee Zilliken (Weingut Geltz-Zilliken) mit 2010 RAUSCH Riesling Auslese und Helmut Dönnhoff (Weingut Dönnhoff, Nahe) mit 2007 Oberhäuser Brücke Riesling Auslese, zum ersten Zwischengericht folgen 2015 Roxheimer Höllenpfad Riesling trocken, Weingut Dönnhoff und 2009 RAUSCH Riesling GG, Magnum, VDP.Grosse Lage Weingut Geltz-Zilliken. Zum zweiten Zwischengericht präsentiert Graf Neipperg persönlich seine 2014 Clos d´Oratoire, 2016 Château d´Aiguilhe und 2018 Schlossberg Lemberger GG, Weingut Graf Neipperg sowie zum Hauptgericht Château Canon La Gaffeliere 2016 + 2011. Zum Dessert 2017 Château Guiraud, Sauternes.
Digestif: Etter Vielle Kirsch, Moderation: Florian Richter, Head Sommelier, Kronenschlösschen

Datum: Dienstag, 08.03.2022 um 19:30 Uhr
Ort: Hotel Kronenschlösschen in 65347 Eltville-Hattenheim, www.kronenschloesschen.de
Anlass: Dinner
Preis: 320,00 € Pauschalpreis (Empfang im Begrüßungszelt ab 19.00 Uhr mit Geldermann Brut und Amuse Geules / Aperitif am Tisch Champagne Roederer / 5-Gänge-Gourmetmenü / Rot- und Weißweine / Mineralwasser / Lavazza Cafe / Digestif: Etter)

Christian Bau etablierte sich mit seinem Restaurant Victor's Fine Dining by Christian Bau im Herzen der globaler Feinschmecker und zählt zu den besten Köchen Europas in wohl jedem Ranking. Konzentration und Perfektion machen ihn aus, immer am Limit, immer 100 Prozent
Christian Bau etablierte sich mit seinem Restaurant Victor’s Fine Dining by Christian Bau im Herzen der globaler Feinschmecker und zählt zu den besten Köchen Europas in wohl jedem Ranking. Konzentration und Perfektion machen ihn aus, immer am Limit, immer 100 Prozent / © Redaktion FrontRowSociety.net

Im wöchentlichen Abstand werden die weiteren Köche vorgestellt, dazu zählen:

NIEDERLANDE
Erik van Loo**

SCHWEIZ
Daniel Zeindlhofer

SPANIEN
Kim Toro

SÜDAFRIKA
Bertus Basson

DEUTSCHLAND
Hans Stefan Steinheuer** & Christian Binder**
Jean-Claude Bourgueil*
Anton de Bruyn
Benedikt Faust*
Kazuya Fukuhira
Benjamin Gallein*
Roland Gorgosilich
Carmelo Greco*
André Großfeld*
Anton Gschwendtner**
Sebastian Junge*
Thomas Kellermann*
Dominik Käppeler*
Andree Köthe**
Bettina & Silvio Lange*
Josef Laufer
Philipp Liebisch*
Thomas Martin**
Wolfgang Otto & Lucki Maurer
Tohru Nakamura**
Hubert Obendorfer**
Cornelia Poletto
Dirk Schritt
Dirk Schröer*
Yannic Stockhausen*
Joachim Wissler***
Gabi Würtz

Reportagen zu allen in der Vergangenheit erstellten Reportagen sind hier zu finden: Reportagen Rheingau Gourmet & Wein Festival

Print Friendly, PDF & Email
Vorheriger Artikel4 Gang Dessertbox von Pure Pastry – Pâtisserie by Tim Tegtmeier
Nächster ArtikelFeinstes von Castenschiold – SIGNUM RUM
Andreas Conrad ist Herausgeber/Medieninhaber des Magazins FrontRowSociety