Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Im Alltag wird die Nutzung von Kreditkarten zur Begleichung von Hotel- oder Restaurantrechnungen immer attraktiver, das Bargeldes verliert an Bedeutung.
 
Aus diesem Wandel entsprang der Trend zum sogenannten Micro-Wallet. Verschiedene Modelle wurden entwickelt und das Angebot ist mannigfaltig, von billig bis luxuriös, von Plastik bis Leder.
 

Das EXENTRI Wallet aus Norwegen positioniert sich mit seiner qualitativen Verarbeitung in der oberen Liga. Es überzeugte uns in puncto Langlebigkeit und in seiner cleveren Anwendung. Selbstverständlich ist aus echtem Leder und Edelstahl gefertigt.

Das EXENTRI Wallet wartet mit einer qualitativen Verarbeitung auf; aus echtem Leder und Edelstahl gefertigt
Das EXENTRI Wallet wartet mit einer qualitativen Verarbeitung auf; aus echtem Leder und Edelstahl / © Redaktion FrontRowSociety.net
In 18 verschiedenen Designs – beginnend bei klassischem Schwarz, über farbenfrohe Modelle wie Emerald Green bis hin zum ansprechendem Blau oder Hazelnut – zeigt sich das EXENTRI in seiner Vielseitigkeit.
 
Das Platzangebot – innovativ bei der Entwicklung geplant – lässt beim Besitzer keine Wünsche offen und ‚ganz wichtig‘, die Daten der Karten sind über den RFID-Schutz vor Diebstahl geschützt.
 

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des EXENTRI Wallets ist das faltbare Geldscheinfach in der Mitte. Darüber hinaus verfügt es über einen praktischen direkten Zugang zu den zwei wichtigsten Karten mittels eines Daumen-Slide.

Das EXENTRI Multiwallet gibt es aktuell in 18 verschiedenen Designs
Das EXENTRI Multiwallet gibt es aktuell in 18 verschiedenen Designs / © Redaktion FrontRowSociety.net
Passend für bis zu 12 Karten in 6 Fächern, Geldscheine, Kassenzettel, Parktickets und Weiteres – das ist das klassische EXENTRI Wallet. 
 
Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.
 
Print Friendly, PDF & Email
Vorheriger ArtikelDas Top Hotel in Singapur: 5 Sterne für The Ritz-Carlton, Millenia Singapore
Nächster ArtikelSkiclub Kampen – Premium North Sea Gin
Andreas Conrad ist Herausgeber/Medieninhaber des Magazins FrontRowSociety