Kochbuch Rezension: Leidenschaft für Kraut und Rüben – Das Kochbuch

Wie der Titel des Kochbuches bereits vermuten lässt, dreht es sich darin nur um Kohl- und Rübengerichte. Wobei Achim Schwekendiek dieses Kohlgemüse in ein breites Spektrum verschiedenster Gemüsevariationen und Armoenkompositionen verzaubert.

Der als „Meister der geschmacklichen Harmonie“ angesehene Spitzenkoch und Träger eines Michelin Sterns feiert mithilfe erfrischender Rezepturen ein Comeback dieses herkömmlichen Gemüses in der Sternegastronomie.

Leidenschaft für Kraut & Rüben - das Kochbuch von Sternekoch Achim Schwekendiek
Leidenschaft für Kraut & Rüben – das Kochbuch von Sternekoch Achim Schwekendiek / © Redaktion FrontRowSociety.net

In diesem Kochbuch findet der fleißige Kochlaie Rezepte mit dem Kohlgewächs, von delikaten Vorspeisen über wohlschmeckende Hauptgänge bis hin zu sogar süßen Nachspeisen. Denn wenn jemand ödes Gemüse zum Star eines jeden Gerichtes machen kann, dann ist das der niedersächsische Sternekoch Achim Schwekendiek.

Auf 135 Seiten zeigt der Spitzenkoch die Vielfalt der Rüben sowie die Wunderkraft des Gemüses. Allerdings lässt er es sich nicht nehmen, seine Vorliebe für die asiatische Küche mit in dieses Werk fließen zu lassen.

Sternekoch Achim Schwekendiek liebt Bodenständiges; seine Kochbücher bestätigen seine Wurzeln
Sternekoch Achim Schwekendiek liebt Bodenständiges; seine Kochbücher bestätigen seine Wurzeln / © Redaktion FrontRowSociety.net

So findet man neben dem typischen europäischen Rosenkohl auch den chinesischen Senfkohl oder wie viele ihn kennen, den Pak Choi. Diese Varianz an Kohl- und Rübensorten macht das Kochbuch “Leidenschaft für Kraut & Rüben” zu einem abwechslungsreichen Aromenführer durch die ganze Welt des Kohls.

Neben den gesundheitlichen Vorteilen des Wundergemüses wird ebenfalls herausgestellt, dass der Verzehr von Kohl- und Rübengerichten glücklicher macht. Kohl als Happy Meal: Dieses Kochbuch ist durchaus auf die Familienküche ausgelegt.

Nachgekocht: Eiernudeln mit Pak Choi und Chinakohl

Wie auch bei den letzten Kochbüchern von Achim Schwekendiek hat die Redaktion von FrontRowSociety ein Gericht ausgesucht, welches ein klares Heimspiel für den Sternekoch einfährt.

Für die delikaten Rezepte braucht man meist nur simple Zutaten / © Redaktion FrontRowSociety.net
Für die delikaten Rezepte von Sternekoch Achim Schwekendiek sind keine besonderen Zutaten erforderlich / © Redaktion FrontRowSociety.net

Achim Schwekendiek, der seine Vorliebe von einfachen und alltäglichen Lebensmitteln immer wieder in unterschiedlichsten Variationen auslebt, hat einen Fabel für die asiatische Küche. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass seine vielfältigen Gerichte einen fernöstlichen Touch erhalten haben.

Bei dem Rezept muss man vor allem beachten, dass der Pak Choi und die Paprika scharf angebraten werden. Die nötige Balance von Hitze und Zeit sollte unbedingt gefunden werden, damit das Gemüse an Rostaromen gewinnen und trotzdem seinen Geschmack nicht verlieren und fad werden kann.

Die Rezepturen des Sternekochs Achim Schwekendiek sind voller Vitamine und Ballaststoffe für wirklich gesunde Mahlzeiten für die ganze Familie / © Redaktion FrontRowSociety.net
Die Gerichte des Sternekochs sind gespickt mit Vitaminen und Ballaststoffen, für eine wirklich gesunde Mahlzeit / © Redaktion FrontRowSociety.net

Nun kommt das asiatische Flair zum Vorschein. Um den Nudeln eine leichte Würze zu geben, schwenkt man sie in einer Marinade aus Koriander, Curry, Sojasoße und Ingwer.

Auch bei diesem Gericht hat es Achim Schwekendiek geschafft – es herrscht eine Nähe zu makelloser Harmonie bei der Kombination der Zutaten, denn während der Pak Choi und die Paprika nur kurz angebraten und somit noch saftig und knackig sind, gelten die Eiernudeln als butterweicher Gegenfaktor, welche so sanft im Geschmack sind, dass sie das Gemüse gut abrunden.

Damit man den vollen Geschmack des Kohls genießen kann und damit die wertvollen Nährstoffe sowie die intensiven Farben erhalten bleiben, wird das Gemüse nur kurz angebraten / © Redaktion FrontRowSociety.net
Damit der volle Geschmack des Kohls und die wertvollen Nährstoffe sowie die intensiven Farben erhalten bleiben, wird das Gemüse nur kurz angebraten / © Redaktion FrontRowSociety.net

Ebenfalls herauszustellen ist die Würze, denn was dieses Gericht einzigartig macht, ist der Koriander. Noch Tage nach der Verkostung, konnte man sich an den Geschmack des Essens erinnern. Dieses Gericht hat durch die Koriandermarinade einen sehr dominanten Charakter verliehen bekommen, der beim ersten Bissen eventuell überraschend stark sein mag, sich allerdings in die Gesamtkomposition sehr wohlig eingliedert.

Nach einer kurzen Zubereitungszeit gelingt dem Koch ein Gericht, welches ein reiches Sortiment an Farben sowie ein breites Spektrum an Aromen liefert. / © Redaktion FrontRowSociety.net
Nach einer kurzen Zubereitungszeit gelingt ein Gericht, welches ein reiches Sortiment an Farben sowie ein breites Spektrum an Aromen liefert / © Redaktion FrontRowSociety.net

Nachgekocht: Noris F.Conrad

Titel: Leidenschaft für Kraut und Rüben – Das Kochbuch
Verlag: Edition Styria
ISBN: 978-3-99011-049-2
Erscheinungsjahr: 2012
Autor: Achim Schwekendiek