Die Fitbit Versa erfreut sich vieler Fans, wohl nicht zuletzt, weil das Design an eine Apple Watch erinnert. Der Allrounder unter den Smartwatches vereint ein schlankes Unisex-Design, unterstützt Deezer und MP3, ist für NFC-Zahlungen vorbereitet und hat eine gute Akkulaufzeit. Im Weiteren sind bewährte Fitnessfunktionen integriert, welche das bewegte und sportliche Leben messbar machen.

Die Form des Displays der Fitbit Versa ist an die Apple Watch optisch angelehnt
Die Form des Displays der Fitbit Versa (li.) ist an die Apple Watch (re.) optisch adaptiert / © Redaktion FrontRowSociety.net

Dabei liegt die Fitbit Versa angenehm am Handgelenk und weist einen hohen Tragekomfort aus. Sie ist wesentlich schlanker und leichter als das Vorgängermodell Ionic. Des Weiteren ist sie kompatibel mit allen drahtlosen Bluetooth-Kopfhörern.

Die Fitbit Versa vereint ein schlankes Unisex-Design, die Unterstützung von Deezer und MP3 und ist für NFC-Zahlungen vorbereitet
Die Fitbit Versa vereint ein schlankes Unisex-Design, die Unterstützung von Deezer und MP3, ebenso ist sie für NFC-Zahlungen vorbereitet / © Redaktion FrontRowSociety.net

Durch das Drehen des Handgelenks oder durch Druck auf den seitlich anliegenden Knopf, leuchtet das im Durchmesser 1,34 Zoll messende Display auf. Über eine intuitive Führung können alle Menüpunkte einfach erreicht und die gewünschte Einstellung vorgenommen werden.

Das Display ist von einem breiten Rand umzogen, welches erst sichtbar wird, wenn die Smartwatch leuchtet
Das Display ist von einem breiten Rand umzogen, welcher erst sichtbar wird, wenn die Smartwatch leuchtet / © Redaktion FrontRowSociety.net 

Die Menüpunkte Schlaftracking oder die automatische Sporterkennung – Gehen, Ellipsentraining, Schwimmen, Laufen, Fahrradfahren oder etwa Aerobic – sind  selbsterklärend. Nach dem Auspacken kann die Fitbit Versa – mit wenigen Einstellungen in Bezug auf Größe, Alter und Gewicht – sofort eingesetzt werden.

Auch beim Fahrradfahren trackt die Fitbit Versa die Trainingseinheiten - die Tour und Geschwindigkeit kann man dabei über das verbundene Smartphone ablesen
Auch beim Fahrradfahren – unabhängig ob mit reiner Muskelkraft oder wie hier zu sehen mit dem S-Pedelec von Stromer – trackt die Fitbit Versa alle Trainingseinheiten. Die Tour sowie Geschwindigkeit kann man dabei über das verbundene Smartphone ablesen / © Redaktion FrontRowSociety.net

Das Aufzeichnen der Trainingseinheit lässt sich spielend von Hand starten, so stehen auch Sportarten wie Wandern, Pilates, Golf, Tennis, Yoga oder Kickboxen zur Trainingsauswahl.

Das persönliches Fitbit Dashboard gibt Übersicht, von der Wasseraufnahme bis hin zum absolvierten Training. Schlafphasen werden vollautomatisch abgespeichert und können nach Leicht-, Tief- und REM-Schlafphase ausgewertet werden.

So wie die Schlafphasen ausgewertet werden, stehen auch tägliche Fitness-Statistiken – unter Angabe der Fortschritte – zur Auswertung bereit. Wer vergisst sich zu bewegen, dem werden sogenannte Bewegungserinnerungen angezeigt. Diese sollen sich  motivationsfördernd auf den Fitbit Versa Besitzer auswirken.

Das Display der Fitbit Versa ist elegant verspiegelt
Das Display der Fitbit Versa ist elegant verspiegelt / © Redaktion FrontRowSociety.net

Atemübungen – mit Orientierung an der Herzfrequenz – sorgen für den nötigen Stressausgleich. Aber auch die patentierte PurePulse-Herzfrequenztechnologie, die neben  dem Training den gesamten Tag – in Form von Herzfrequenz, Ruhe-Herzfrequenz sowie die Herzfrequenzzonen – auswertbar macht, gibt Aufschluss über den persönlichen  Fitnesszustand.    

Ein Gimmick für die Damenwelt ist Periodenüberwachung mit Zykluserfassung.

Neben dem Tracken von sportlichen Leistungen, kann die Fitbit Versa auch Songs speichern oder etwa die vorab erstellte Playlist von Deezer auf dem Display verwalten.

Über die Fitbit Versa können Deezer-Wiedergabelisten direkt angezeigt und verwaltet werden

Ebenso werden eigehende Anrufe oder Text- und App-Benachrichtigungen angezeigt.

Und wer morgens nach dem Sport seine Geldbörse nicht dabei hat, kann seine Brötchen auch kontaktlos zahlen, vorausgesetzt der Bäcker um die Ecke ermöglich diesen Service. Die Fitbit Versa Smartwatch ist auf jeden Fall für diese  kontaktlose Zahlungen – über Fitbit Pay – vorbereitet.

Die Highlights der Fitbit Versa in Stichpunkten:

SMARTTRACK, CARDIO-FITNESSNIVEAU, MUSIKSPEICHERUNG UND –WIEDERGABE , ANRUF- UND SMS-BENACHRICHTIGUNGEN, KONTAKTLOSE ZAHLUNGEN, HOHE AKKULAUFZEIT, APPS & ANPASSBARE ZIFFERNBLÄTTER, FITBIT TODAY, PURE-PULSE-HERZFREQUENZ, AUTOMATISCH AKTIVITÄTEN & SCHLAF TRACKEN, GESUNDHEITS-TRACKING FÜR FRAUEN, GEFÜHRTE ATEMÜBUNGEN, TRAININGSEINHEITEN AUF DISPLAY, MULTISPORT-MODI & GPS-VERBINDUNG, TRACKT SCHWIMMEN, HOCHAUFLÖSENDER TOUCHSCREEN und eine KABELLOSE SYNCHRONISIERUNG.

Im Liederumfang ist ein zweites Kunststoffarmband inkldudiert, sodass der Tragekomfort bei nahezu allen Handgelenken gesichert ist
Im Lieferumfang ist ein zweites Kunststoffarmband inkludiert, sodass guter Tragekomfort bei nahezu allen Handgelenken gesichert ist / © Redaktion FrontRowSociety.net

Zusätzliche Feature wie GPS- und Höhensensor oder ein Sprachassistent würden die Fitbit Versa sicherlich noch begehrenswerter machen. Hier kann der geneigte Träger aber eine Verbindung von seiner Fitbit Versa zum GPS des Smartphones herstellen, um Tempo und Entfernung einer Trainingseinheit auszuwerten.

Dieses ist ein redaktionell erstellter Artikel, der durch externe Unterstützung möglich gemacht wurde. Die Unterstützung hat jedoch keinen Einfluss auf den hier abgebildeten Inhalt. Es gilt der Redaktionskodex.