Robert Morgan tritt die Nachfolge von Thomas Kellermann an

Auf der Burg aus dem 13. Jahrhundert tut sich was. Die Nachfolge von 2-Sternekoch Thomas Kellermann ist nun geklärt. Sein langjähriger Sous-Chef Robert Morgan übernimmt die Küche auf Burg Wernberg mit neuem Konzept.

Das Team von Front Row Society traf Robert Morgan im Rahmen einer ausführlichen Reportage über das Gourmetrestaurant Kastell. Ende 2017 noch Sous-Chef von 2-Sternekoch Thomas Kellermann, wird der gebürtige Engländer nun Chefkoch auf der Burg in der Oberpfalz.

“Der Neue” im Exklusiv-Interview

Wir sprachen mit ihm über seine Pläne als Küchenchef und über seine Jahre an der Seite von Spitzenkoch Thomas Kellermann.

Seit 2008 kocht Robert Morgan im Kastell. Zuletzt als Chefpatissier und Sous-Chef von Thomas Kellermann. Das stets abwechslungsreiche Gourmetprogramm des Sternerestaurants hat Robert Morgen mitentwickelt. Hier im Gespräch mit Redakteurin Angela Berg
Seit 2008 kocht Robert Morgan im Kastell. Zuletzt als Chefpatissier und Sous-Chef von Thomas Kellermann. Das stets abwechslungsreiche Gourmetprogramm des Sternerestaurants hat Robert Morgen mitentwickelt. Hier im Gespräch mit Redakteurin Angela Berg / © FrontRowSociety.net, Foto Georg Berg

Seine Koch-Karriere begann Robert Morgan an der anerkannten Royal Academy of Culinary Arts in Bournemouth. Dort absolvierte er das „Specialised Chefs Scholarship“ am Bournemouth and Poole College. Danach folgten Stationen bei Marco Pierre White und Howard Jones. Morgan’s erste Auslandsstation war das 5-Sterne Hotel Mas de Torrent an der Costa Brava. Seine damalige Freundin und heutige Ehefrau Nancy hatte die Idee, dass seiner Karriere ein Jahr Berufserfahrung in Deutschland gut tun würde. Also wechselte das Paar und landete in der Oberpfalz, wo auf Burg Wernberg gerade Verstärkung im Küchenteam des damaligen kulinarischen Leiters Christian Jürgens gesucht wurde. Bereits nach wenigen Monaten vollzog sich dort die Übergabe.

Sterne-Rochaden zwischen Oberbayern und der Oberpfalz

Auf Christian Jürgens folgte Thomas Kellermann. Interessant ist übrigens, dass nun Thomas Kellermann wieder Christian Jürgens folgt. Allerdings bleibt Jürgens, wo er seit 2008 ist, in der Überfahrt am Tegernsee. Thomas Kellermann bespielt ab Juni 2018 die Egerner Höfe in Rottach-Egern mit seinem kulinarischen Können. Sicherlich wird Kellermann hier schnell unter Beweis stellen, dass seine Spitzenküche einen Umweg wert ist. Vielleicht sogar bald eine ganze Reise wert sein wird, um im Sterne-Vokabular des Guide Michelin zu sprechen.

Teambesprechung: Robert Morgan, links im Bild, übernimmt ab Juni 2018 die Regie in der Küche von Burg Wernberg
Teambesprechung: Robert Morgan, links im Bild, übernimmt ab Juni 2018 die Regie in der Küche von Burg Wernberg / © FrontRowSociety.net, Foto Georg Berg

Neue Ideen mit regionalen Produkten

Doch zurück zu Burg Wernberg. In Sternekategorien denkt der zukünftige Küchenchef erst einmal nicht. Ob nun die zukünftige Gastronomie überdurchschnittlich gut und voller Finesse sein wird, ist für Robert Morgan nicht das Maß der Dinge. Ausschlaggebend für die Annahme der Position als Küchenchefs ist für Robert Morgan seine, wie er selber sagt, tiefe Verwurzelung mit der Region, in der er seit 10 Jahren mit seiner Frau und zwei Kindern lebt. „Mein Herz schlägt in Bayern. Ich liebe diese Gegend“, sagt der Engländer, der in der Grafschaft Kent aufgewachsen ist.

Der Region will er sich mit einem eigenen Konzept nähern. Er ist begeistert von der Qualität der regionalen Produkte. Neben Süßwasserfischen, Wild und Lamm will er sich intensiver mit regionalen Produzenten beschäftigen. Engländer haben hierfür griffige Formulierungen. Morgan spricht von „Farm to Table“. In Zahlen ausgedrückt möchte er den Anteil regionaler Zutaten auf bis zu 80 Prozent mit dem Besten was Bayern und Franken zu bieten hat, steigern.

Demnächst für die ganze Küche verantwortlich. Thomas Kellermann (Hintergrund) verlässt Ende Mai 2018 Burg Wernberg. Robert Morgan, bisher Sous-Chef und Chef-Patissier übernimmt die Küchenführung
Demnächst für die ganze Küche verantwortlich. Robert Morgan (links), bisher Sous-Chef und Chef-Patissier übernimmt die Küchenführung (im Hintergrund der ehemalige Küchenchef Thomas Kellermannn) / © FrontRowSociety.net, Foto Georg Berg

Den Großteil seiner beruflichen Karriere hat Robert Morgen unter Thomas Kellermann gearbeitet. Aus dem geplanten einem Jahr in Deutschland, sind nun 10 Jahre geworden. Auf die Frage, was er aus der Zeit mit Thomas Kellermann mitnimmt, betont Robert Morgan. „Thomas ist für mich Freund und Mentor. Er hat sich viel Zeit für mich genommen und mir großes Vertrauen entgegengebracht. Ich war erst 24 Jahre alt, als er mir die Position eines Sous-Chefs anvertraut hat.

Auch wenn die Oberpfalz seine neue Heimat geworden ist, gibt es doch Dinge die Robert Morgan vermisst. Dazu gehört eindeutig „Seafood“. Meeresfrüchte vor der Haustür hat Bayern nicht zu bieten. Und sein Lieblingsessen aus der Kindheit? Very british: Roastbeef mit Yorkshire-Pudding.

Link zur ausführlichen Reportage über das Relais & Chateaux Hotel Burg Wernberg und Thomas Kellermann, der hier viel Kreatives geleistet hat.
Reportage über die Zoigl-Wirtschaft. Eine regionale Besonderheit der Oberpfalz.